Wie baut man einen "Katzensicheren" Zaun (ohne Dach!), überhaupt möglich?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hi,

Willst du damit Katzen drin halten im Garten oder aussperren? 

Gibt ja zB für Balkone so Schutznetze, damit die Katz nicht runterfällt. Die werden locker gespannt und sind so eben nicht bekletterbar, so das kein durchkommen möglich ist. Allerdings kann man damit nichtmal eben den ganzen Garten umzäunten, daich dnke das man dann irgendwann Singvögel, Eichhörnchen und Co da raus Knoten muss :(

Ohne Dach und ein starrer Zaun wird nicht funktionieren, weil sie da einfach rausklettern. 

Und 2-3 Meter ist gewagt, ist da ein Stuhl, Gebüsch oder was anderes erhöhtes ist auch das Fluchtrisiko wiedergegeben, mein Kater konnte im jungen Alter eine komplette Etage einfach hochspringen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt darauf an, welche Begrenzung der Garten hat. Mauer, Zaun, oder was immer.

Eine Möglichkeit wäre Katzennetz, oder statt dessen einen Maschendrahtzaun, der oben eine Abknickung nach innen hat. Es kommt natürlich auch darauf an, wieviel Du einzäunen möchtest und wie.

Da kann ich leider nicht helfen, denn ich kenne die Gegebenheiten ja nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir haben selbst ein Katzengehege gebaut (ohne Dach).

Hast du dir mal in einem Tierpark das Gehege von Luchsen angeschaut? Wichtig ist, dass der Zaun nicht zu niedrig ist und er oben nach innen abgeschrägt wird.

Natürlich sollte auch kein Baum oder anderes KLettermaterial in der NÄhe des Zaunes stehen.

http://amrein-zaeune.ch/wp-content/uploads/2013/09/DSCN3188.jpg

Hier siehst du ein Beispiel. Unsere Katzen haben noch keinen Ausbruchsversuch gewagt :) und haben ihr Gehege gut angenommen. Wenn ihr also die Möglichkeit habt, dann solltet ihr das wirklich mal überlegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Fall das keine Katze reinkommen soll (von außen nach innen aufgelistet) : 2m breiter Wassergraben (katzen hassen Wasser) damit wären schonmal 90% aller Katzen "eliminiert". Für die harten 20% dahinter noch eine Gummimatte welcher mit kleber Voll ist(katzen bleiben Kleben) und zu guter letzt eine 2-3m hohe Glasscheibe, oben 1m Durchmesser Stacheldraht.
Ebenfalls würde es sich lohnen auch 2m in die Tiefe eine betonmauer zu bauen, um Katzen mit buddelkomplexen abzuwehren.

Solltest du wollen das eine Katze nicht raus kommt dann natürlich alles andersrum bauen.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bgjvc
21.06.2016, 11:05

Ich hoffe deine Antwort war purer Sarkasmus.

1

Wenn du jetzt schon mit fast 100%iger Sicherheit weißt, das du es nicht tun willst, ist jeder Tipp pure Zeitverschwendung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?