Frage von KaNaX, 55

Wie baue ich viele Muskeln in nicht all zu langer Zeit auf?

Hallo Leute, wie ihr an der Frage schon entnehmen könnt, möchte ich wissen wie ich schnell viele Muskeln aufbaue.

Ich möchte keinen Proteine oder ähnliches nehmen alles aus Natur schaffen. Gehe jetzt seit ca. 4 Monaten trainieren, meistens jeden Tag so 75 Minuten. Ein fortschritt ist schon zu sehen aber es ist meiner Meinung nach zu wenig.

Freue mich auf eure Antworten!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von AndiS19, 7

Ich finde 75 Minuten relativ lang. Wichtig ist das Training komplett zügig durchzuziehen, finde ich. Mehr als 50 Minuten sind da eigentlich kaum nötig.

Schau das du fürs Wachstum die Wiederholungszahlen gering hälst, so 8-12 je Satz. Drei Sätze pro Übung reichen aus. Und sorge für genug Regenerationszeit. Vier Tage Training die Woche sollten absolut genug sein.

Außerdem habe ich die Erfahrung gemacht, besser ist es das Programm zu straffen. Überflüssige Übungen rauswerfen, dafür konzentrierter an den Rest gehen. Sätze wirklich bis zum Ende durchziehen, saubere Ausfühung der Übungen.

Alles nix Neues, ich weiß. Aber das Wachstum braucht halt seine Zeit. Bringt aber nichts, mit dem Training zu übertrieben. Das ist eher kontraproduktiv.

Antwort
von GuenterLeipzig, 8

Zunächst stellt sich die Frage nach dem Alter.

In jungen Jahren ist die Produktion von körpereigenem Testestoron noch eingeschränkt, was sich jedoch mit der Zeit zum Positiven wandeln wird.

Man kann durch gezieltes Karfttraining binnen 2 bis 3 Jahren schon beachtliche Ergebnisse erzielen.

Erste optische Auswirkungen kann man nach 6 monatigem Training durchaus erwarten.

Jedoch sollte man definitiv nicht jeden Tag trainieren, da Muskulatur nur in der Regenerationsphase wachsen kann.

Manchmal ist also auch weniger mehr.

Ich persönlich mach 2 intensiven Krafteinheiten in der Woche, was für mich völlig ausreichend ist.

Günter

Antwort
von nikseven1, 9

Hallo KaNaX,

um mal eines klarzustellen, Muskeln aufzubauen ist ein langwieriger Prozess, außerdem ist es um vieles nachhaltiger langsam aufzubauen. Schließlich müssen sich deine Gelenke und Sehnen an die neuen Umstände anpassen. Gerade als Anfänger ist das besonders wichtig.

Worauf du achten solltest ist das du nicht ins Übertraining kommst. Jeden Tag 75 Minuten Training scheint mir für einen Anfänger recht viel zu sein.

Zu dem Thema Proteine. Protein-Shakes sind, so lange man es mit der Einnahme nicht übertreibt, nichts gefährliches, schädliches oder unnatürliches. Zu dem Thema gibt es abertausende Studien die das beweisen. Wenn du es schaffst mit deiner Ernährung auf deinen Eiweißgehalt zu kommen, ist es super. Dann brauchst du auch keine Shakes. Solche Shakes dienen ausschließlich der Nahrungsergänzung!

Um zu deiner Frage zurückzukommen: Ganz klassisch. Am besten erstellst du dir einen Trainingsplan, mit ausreichender Regenerationphase. Für einen Anfänger reicht es vollkommen 3-4 mal pro Woche zu trainieren. Um schnellstmöglich aufzubauen muss klarerweise auch deine Ernährung passen. Im Internet findest du unzählige Rechner mit denen du dir deinen Kalorienbedarf ausrechnen kannst.

Hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen. Und sorry für die lange Antwort..

Lg

Antwort
von rolfmartin, 3

Trainieren, trainieren, trainieren. Wie du selbst zugibst, kannst du schon auf kleine Erfolge zurückblicken. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass ein der-artiger Prozess nicht in kurzer Zeit zu erreichen ist. Nur später wirst du fest-stellen, dass ein langsamer Muskelaufbau sich auf Dauer auszahlt. 

Antwort
von Trogon, 11

Probier mal EMS, sofern du es Dir es leisten kannst.

Kommentar von Trogon ,

Also zusätzlich zum Krafttraining. Und täglich Krafttraining ist zuviel, gönne deinen Muskeln regenerierphasen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten