Wie baue ich Innenraum-Türen ebenerdig um, damit diese für Rollatoren geeignet sind?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich hab das schon oefter gemacht, das ist ein ziemlicher Aufwand.

Je nach alter der Tuer sind die Trittbretter manchmal sogar mit der Zarge verzinkt. Darunter ist auch dann meist nur ein Blinboden oder Beton, was man wieder irgendwie ausgleichen muss, weil man sonst ein "Loch" hat, also wieder eine Stolperstufe.

An die Tuer kann man eine Buerstendichtung kleben, die halten sehr gut.

http://www.wulfsystem.de/media/buerstendichtung.jpg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass die Tür einfach unten verlängern, das macht jeder Schreiner für ein paar Euro.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach an den Durchgang einfach ein flaches Profil, so dass man einfach drüber Rollen kann. Oder schleife es spitz zu ähnlich einer Rampe. Kostet nur Kraft und kaum Geld

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HoloBolo
14.11.2015, 12:37

Dann ist halt das Problem mit dem Türspalt noch da. Gibt es da bestimmte Verlängerungen zum ankleben oder schrauben, so ähnlich wie Dichtungen bei Glastüren, die unten am Türblatt sitzen?

0
Kommentar von Doktorfruehling
14.11.2015, 12:42

Das Brett unten liegen lassen und ein Profil dran, dann gibt's keinen Spalt

0

Was möchtest Du wissen?