Frage von ElektronikerEFZ, 59

Wie baue ich einen Dimmer mit einem Relais (zwei Schalter) so, dass es wie ein Festhalterelais funktioniert?

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Elektronik, 19

es gibt da eine recht elegante Lösung...du tauschst REL1 einfach gegen einen MOC 2030 Triacoptokoppler aus, und verssiehst ihn eingangsseitig mit einem 470 Ohm Widerstand.

ausgangsseitig hast du dann was, das 230 volt schalten kann und nimmst einfach ein ganz normales 230 volt realis mit zwei wechslerkontakten und baust dir dann wie beschrieben einen selbsthalter...

du könntest auch für den selbsthalterpfad den 2. Wechslerpfad des relais verwenden. dafür müsste aber sicheregstellt sein, dass die kontakte sicher getrennt in unterschiedlichen kammern liegen...

die relais der serien 49 und 55 von finder müssten das kritierium erfüllen. oder die (hilfs)schütze der DIL Reihe von Eaton...

lg, Anna

Antwort
von TrueSolitaire, 43

Mit dem einen Schater am Relais schaltest Du die 230V.

Der andere Schalter ist frei.

Wenn Du diesen Schalter verwendest, kannst Du das Relais festhalten, wenn es einmal angezogen hat.

Dazu musst Du einfach den Transistor mit dem Relaisschalter kurzschliessen.

Allerdings bleibt das Relais dann ewig angezogen, bis Du die 5V wegnimmt.

Aussserdem ist das genau genommen verboten an einem Relais an 2 nebeneinanderliegenden Schaltern einmal 230V und 5V zu schalten. Denn wenn es bei den 230V einen Isolationsfehler gibt, hast Du plätzlich Netzspannung auf Deinen 5V...

Besser: 2 getrennte Relais nehmen.

Kommentar von ElektronikerEFZ ,

Unser Lehrmeister hat uns gerade zur gleichen Zeit die Lösung genannt aber Vielen Dank an dich

Kommentar von Peppie85 ,

ich sehe das nicht so, wenn du ein sogenanntes mehrkammer relaisverwendest, darfst du auch getrennte potenziale nebeneinander her schalten....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten