Frage von HaraldGr,

Wie baue ich ein Cerankochfeld bündig mit der Arbeitsplatte ein?

Ich habe einen neuen Backofen mit einem Induktions Kochfeld von Bosch gekauft. Heute wurde der Ofen angeschlossen und ich baute das Kochfeld ein. Die Glasplatte liegt nicht direkt auf meiner Granit Arbeitsplatte auf. Da ich nichts zerstören möchte, habe ich auch nicht mit Gewalt gedrückt. Gibt sich das noch, wenn der Ofen benutzt wurde? Danke für eure Tipps im Voraus.

Grüße Harald

Antwort von Nolti,
9 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hallo Harald,
normalerweise werden die Kochfelder mittels Klammern oder Schienen in der Arbeitsplatte befestigt. Wie hast du das bei dem Granit gemacht? waren dort Holzbuchsen eingelassen oder hast du die Halter mit Silikon festgeklebt? Oder sind es noch die Halter von dem alten Kochfeld? Dann könnte ich mir vorstellen, dass diese nicht ganz genau passen. Oder der Stecker vom Ceranfeld liegt nicht an der richtigen Stelle- dann würde das Kochfeld auch nicht plan auf der Platte aufliegen können; das ist besonders dann der Fall, wenn es sich um eine Platte in 2 oder 3 cm Stärke handelt.
Ich hoffe, das hilft dir erst einmal weiter.
Viele Grüße

Kommentar von HaraldGr,

Danke für die Ausführung. Die Klammern sind direkt am Cerankochfeld befestigt (alte Halterung wurde vorher demontiert). Das Kabel kann auch nicht klemmen. Das Cerankochfeld liegt rundherum auf einer Dichtung auf. Nach meiner Meinung ist entweder die Dichtung zu dick, oder sie setzt sich mit der Zeit noch.

Nochmals Danke für deine Ausführung.

Antwort von HaraldGr,

Hallo zusammen ich habe mich heute mit Bosch in Verbindung gesetzt. Die Antwort war, es liegt im Normbereich, da die Silikondichtung zur Arbeitsplatte abdichtet.

Grüße Harald

Antwort von DerEinsiedler,

Hm, hab deine Erklärung nicht verstanden? Ist die Aussparung im Granit zu klein? Oder schwebt die Platte noch ein wenig in der Luft? Oder ganz was anderes?

Auf jeden Fall haben Ofen und Platte nichts miteinander zu tun (außer sie sind zu dicht aufeinander gebaut, und "irgendwas sich geben" wird nicht passieren. Das muss sofort stimmen.

Üblicherweise liegt der Rand der Kochfelder aus Metal auch oben auf der Platte auf, oder ist deines so gestalltet, dass es versenkt sein soll bzw. bündig mit der Arbeitsplatte sein soll?

Kommentar von HaraldGr,

Das Kochfeld liegt rundherum auf die Dichtung auf. Aber es scheint in der Luft zu schweben (ca.1 - 2 mm).

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten