Frage von TLKhooveR, 11

Wie baue ich diese "Empfehlung" mit in mein Anschreiben?

Hallo,

ich möchte mich bewerben. Aber zum 2. mal und die selbe Stelle. Aus gesundheitlichen Gründen konnte ich das 1. mal vergessen und da Zielstrebigkeit zufällig einer meiner Stärken ist, bewerbe ich mich für 2017 :D Es ist übrigens eine Ausbildung.

Als ich erfahren habe, dass ich nicht geeignet bin für diese Ausbildung habe ich mich bei meinem (hoffentlich) zukünftigen Arbeitgeber gemeldet. Eine Antwort habe ich erhalten von dem Kerl, bei dem ich auch mein Vorstellungsgespräch hatte. Darin stand auch, dass der Arbeitgeber sich sicher war einen tollen Azubi gefunden zu haben und ...

"...Bitte gehen Sie aber im Anschreiben auf ihre bisher sehr erfolgreiche Bewerbung ein und nennen Sie gerne auch konkret meinen Namen."

Nun bekomme ich einfach keinen anständigen Satz auf die Reihe, seinen Namen mit einzubauen.

Ich hoffe jemand hat eine Idee und kann mir helfen!:)

Antwort
von ChristianLE, 10

Verstehe ich das korrekt, dass Du bereits ein Vorstellungsgespräch hattest, auch angenommen wurdest, aber aus gesundheitlichen Gründen absagen musstest?

Ich würde es hier einfach machen und in der Einleitung sinngemäß Schreiben: "ich nehme Bezug auf ein Vorstellungsgespräch vom....mit Ihrem Kollegen Herrn...und übersende Ihnen anbei erneut meine Bewerbungsunterlagen"

Alternativ kannst Du den Mitarbeiter gleich persönlich anschreiben. In dem Fall landet die Bewerbung ggfs. gleich bei ihm.

Auf eine "erfolgreiche Bewerbung" würde ich hier nicht eingehen. Das könnte arrogant klingen. Letztendlich weißt Du ja gar nicht, ob der Mitarbeiter dort noch beschäftigt ist.

Kommentar von TLKhooveR ,

Nach dem Vorstellungsgespräch kamen halt Tests und da hab ich den medizinischen nicht geschafft. Auf jeden Fall danke, jetzt habe ich was worauf ich aufbauen kann!

Antwort
von ombie, 7

Check ich nicht

Kommentar von TLKhooveR ,

Was versteht man denn daran nicht? :D

Kommentar von ombie ,

Also du hast dich schon mal beworben, aber das hat aus gesundheitlichen Gründen nicht funktioniert. Da du ehrgeizig bist, versuchst du es ein zweites Mal. Dann sagst du, du bist nicht geeignet dafür und deswegen hast du dich bei diesem Mann gemeldet und hattest auf einmal ein Vorstellungsgespräch und er war sich sicher, einen guten Azubi gefunden zu haben.

Auf einmal musst du irgendwo seinen Namen einbauen. Aber wo? In welchem Zusammenhang? Und auf was für eine erfolgreiche Bewerbung sollst du eingehen?

Entweder ich bin doof, oder du hast dich einfach falsch ausgedrückt. 

Kommentar von TLKhooveR ,

Die Reihenfolge stimmt nicht, ich versuche es mal zu gliedern:

- Anfang des Jahres beworben für dieses Jahr als Azubi

- Vorstellungsgespräch usw bestanden außer die medizinische Untersuchung (ist ein Transport Beruf)

- Dann habe denen geschrieben dass ich aus gesundheitlichen Gründen nicht kann und daraufhin hab ich die antwort bekommen

- Jetzt wollte ich mich für das nächste Jahr bewerben.

Kommentar von ombie ,

Und du bist der Meinung, dass du den Test im nächsten Jahr schaffen würdest?

Dann schreib es etwa so:

Durch die Zusage meiner Bewerbung für die Ausbildung als ".." im letzten Jahr, die ich jedoch leider wegen gesundheitlichen Problemen nicht antreten konnte, bewerbe ich mich bezüglich des Gespräches mit Herrn ".." erneut/noch einmal.

Meinst du so?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten