Frage von sarahswelt, 22

Wie Bafög-Antrag stellen wenn sich Wohnumstände mittendrin ändern?

Huhu, ich habe mal eine Frage. Bin gerade dabei meinen Bafög-Antrag zu stellen und stoße gerade auf ein dickes Fragezeichen. Im ersten Semester werde ich bei meiner Mutter wohnen, d.h. keine eigene Miete bezahlen, im zweiten Semester werde ich aber eigene Miete bezahlen, und NICHT bei ihr wohnen.

Wisst ihr, wie ich dies in dem Antrag mit einbringen kann? Denn im Prinzip würde ich ja dann im ersten Semester weniger, und im zweiten Semester mehr bekommen da ich dort ja mehr an Miete usw. bezahle.

Über Antworten wäre ich wirklich sehr dankbar!

Liebe Grüße,

Sarah

Antwort
von KleeneFreche, 11

Du stellst den Antrag ganz normal, mit Angabe das du noch bei den Eltern lebst. Wenn du deinen MIetvertrag für das zweite Semester schon hast, kannst du den auch gleich schon mit einreichen, mit der Bitte das du ab dem zweiten Semester den Bedarf für Studenten außerhalb der elterlichen Wohnung bekommst. Falls du den Mietvertrag noch nicht hast, reichst du den entsprechend nach, wenn du ihn vorliegen hast.

Kommentar von sarahswelt ,

vielen Dank für die Antwort!

Antwort
von BarbaraAndree, 13

Was heißt "Wohnumstände"? Wenn du als Bafög-Empfänger umziehst, musst du das dem Bafög-Amt mitteilen. Du erhältst sowieso nur einen Pauschalbetrag für die Miete, die natürlich auch deine Eltern erheben können.

Ansonsten besprich dich mit deinem Sachbearbeiter, das ist der direkte Weg und immer zuverlässig!

Antwort
von KleeneFreche, 11

Genauere Details wären schon hilfreich ...

Kommentar von sarahswelt ,

Ich weiß, ich habe einen ziemlich langen Text geschrieben und abgespeichert aber er wurde hier nie angezeigt. Konnte die Frage komischerweise danach auch nicht mehr bearbeiten

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community