Frage von Nayes2020, 40

Wie bachelorarbeit desginen?

Gude,

Ich würde gerne wissen wie ihr eure Arbeiten gestaltet.

Schriftart, Größe, Farbe Seitenzahlen usw sind ja von der Uni vorgegeben. Auch das Deckblatt ist vorgegeben.

Ich finde das die Arbeit bisjetzt so trist aussieht. es sieht extrem nüchtern aus und wollte mal wissen ob ihr das so lässt oder irgendeine Art von Design habt?

was ich zb machen würde: eine Dünne Linie die die Kopfzeile vom eigentlichen Text trennt. In der Kopfzeile habe ich links den Namen des Kapitels und rechts die passende Seitenzahl.

Benutzt ihr das Logo eurer Hochschule irgendwo? oder Farben? oder alles schwarz weiß?

Ich studiere Bauing.

Antwort
von Mightykey1900, 6

Am besten exakt daran halten was vom Lehrstuhl vorgeschrieben ist. Alles was darüber hinausgeht unbedingt mit dem Betreuer absprechen. 

Ich habe meine Arbeit ganz nüchtern aufgesetzt. Exakt an die formalen Vorgaben gehalten und das war es. Dann bist du auf der sicheren Seite und keiner kann dir was. 

Zur Logonutzung kann ich nur zur Vorsicht raten. Auch das ist abzuklären, da einige Hochschulen da mittlerweile sehr empfindlich geworden sind. Wenn Logo, dann nur auf dem Deckblatt. In der Fusszeile hat das gar nichts verloren meiner Meinung nach.

Wie bereits gesagt wurde, es muss stimmen was drin steht nicht wie es "designt" ist. 

Viel Glück!

Antwort
von Jerne79, 21

Es handelt sich um eine wissenschaftliche Arbeit. Die sollte durch ihren Inhalt glänzen, nicht durch ihre Aufmachung.

Ich würde das Layout klar und unaufgeregt halten, sonst drängt sich bei mangelndem Inhalt beim korrigierenden Dozenten der Gedanke auf: "Hätte er/ sie sich mal lieber auf den Inhalt konzentriert..."

Kapitelangaben in der Kopfzeile halte ich bei einem so dünnen Ding wie einer Bachelorarbeit im Übrigen für reine Spielerei.

Kommentar von Nayes2020 ,

Mir ist schon klar das der Inhalt passen sollte xD.

Aber wieso nicht guten Inhalt hübsch verpacken? Ich mach mir halt gedanken ob am Ende dann nicht auch das Layout mit bewertet wird und wenns nur kleine Teilpunkte sind. So im Sinne da hätte man sich bei dem layout eben Mühe geben können.

Ich will ja keine Regenbogen reinhauen aber ich habe im prinzip GARKEIN Design. weil es eben einfach alles schwarz weiß in times new roman ist und das wars.

Ja es ist eine Spielerei aber ich hab die doc so vorprogrammiert vor längerer Zeit. Als Vorlage wo eben schon alles automatisiert erstellt wird.

Kommentar von Jerne79 ,

Es sagt ja auch niemand, dass du überhaupt nicht auf die Optik achten sollst. Aber ein klares, sauberes Layout ist völlig ausreichend: sinnvolle Absätze, Vermeiden von unschönen Schusterjungen und Hurenkindern sowie Treppenbildungen, das Bildmaterial nicht einfach reinknallen, sondern konsequent ausrichten.

Antwort
von KeinName2606, 27

Habt ihr denn keine einheitliche Vorlage oder Regelungen, wie die Arbeit auszusehen hat? Wundert mich ja sehr, dass da jeder machen kann was er will!

Kommentar von Nayes2020 ,

Ich habe ein Dokument gefunden wo eben zitieren erklärt wird wie das Inhaltsverzeichnis auszusehen hat. Schriftgröße und Seitenränder

aber sonst steht da nix. ich finde es sieht halt total nach Einheitsbrei aus. Ich frage mich ob man dann nicht ein wenig Design reinnehmen kann.

Ich dachte daran wiei das Logo der Uni in der Fußzeile unten rechts zu nehmen. und wie gesagt diese dünnen Linien die eben Kopfzeile vom Text trennen soll.

es kommt mir extrem nüchtern vor. man kann ja die Kopfzeile auch etwas gestalten. mit Farbblöcken usw.

Kommentar von Jerne79 ,

Es ist eine wissenschaftliche Arbeit. Nüchtern ist das Spielziel.

Das mit dem Uni-Logo würde ich mir übrigens ganz dringend verkneifen. Bei Vorträgen etc. verwendet man das Logo, weil man Teil der Forschung dieser Universität ist und sie ein Stück weit repräsentiert. Ich würde das in einer Bachelor-Arbeit als anmaßend empfinden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community