Frage von Svarog45, 72

Wie aus Opferrolle raus?

Also son Typ in meiner Klasse wird eig. jeden Tag übelst gemobbt, er ist voll das Opfer. Wie kann ich ihn überzeugen, aus der Opferrolle rauszugehen, der hält des sonst nich mehr lang durch.

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von xFitnessLife, 31

"Wie kann ich ihn überzeugen, aus der Opferrolle rauszugehen". Du solltest andere überzeugen damit aufzuhören, oder versuchen Hilfe für ihn zu finden. Er wird bestimmt schon selbst überzeugt sein, nicht in der Opferrolle sein zu wollen ohne das du was machen musst. 

Antwort
von Sophilinchen, 39

Geh hin zu ihm. Stell dich dazu. Beschütz ihn. Je mehr ihr seid, desto besser, also bitte deine Freunde auch dazuzukommen. Wenn ihrs nicht hinbekommt geht zum Lehrer oder irgendwelchen Eltern. so kanns ja nicht bleiben. Es ist nett von dir, dass du helfen willst.

Kommentar von Sharakan ,

Sich Beschützer zu holen wird bei verbalen Mobbing nicht viel bringen.

Kommentar von Sophilinchen ,

Na klar. Wenn einer was gemeines zum Opfer sagt, und das Opfer verteidigt wird wird ja dem Mobber klar,dass das Opfer nicht allein ist.

Kommentar von Ruffy5286 ,

Kommt sicher drauf an. Wenn man selbst verbal sehr schlagfertig ist, dann kann das durchaus was bringen.

Antwort
von MaikNagel, 30

geh halt dazwsichen sag es nem lehrer aber nichts tun ist keine lösung. Was meinst du hat er sich das ausgesucht von anderen gemobbt zu werden ich kenn das von früher man sieht was chreitet aber nicht ein, aber man muss wegschauen macht einen zu mmitäter. Aber srich mit ihm das hilft ihm :) alslo los gehts

Antwort
von Noeru, 27

Hat er denn etwas falsch gemacht? Hat er irgendjemanden beleidigt, was in dem Mobbing resultierte? Falls nein, ist nicht er es, der sich ändern muss.

Das Problem sind diejenigen, die mobben. Die müssen damit aufhören, was jedoch schwierig sein wird, da sie damit ihr Ego befriedigen, weil sie daheim nichts zu sagen haben etc. 

Antwort
von Sharakan, 29

Es einfach nicht mehr sein...
Selbstbewusstsein ect..
Er muss da eigentlich selber herausfinden, wüsste sonst nicht, wie er da rauskommt.

Antwort
von Kronprinz1, 2

Schenk ihm das Buch "Schlagfertig auf dem Schulhof" - da lernt er sich zu wehren

Antwort
von OfficalHD, 35

Naja aus der ,,Opferrolle,, kommt man denke ich nicht so leicht raus.

In unserer Klasse gibts auch einen, bei dem muss ich aber sagen : er hats verdient.

LG Dani :D

Kommentar von Kandahar ,

Niemand verdient es gemobbt zu werden!

Antwort
von Kandahar, 21

Du solltest bei den Mobbern ansetzen. Stell dich auf seine Seite und rede mit den anderen. Einige werden einsehen, dass es falsch ist zu mobben und dann stehen die Mobber im Abseits.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten