Frage von damayo, 37

Wie aufwendig ist eine Umbuchung (Sparbuch-Girokonto)?

Ich bin noch nicht 18 aber brauche Geld von meinem Sparbuch! Die Erlaubnis von Mutter und/oder Vater ist meines Wissens nötig?! (Stellt für mich aber sowieso kein Problem dar) Wie lange wird das in etwa bei meiner Bank dauern, wenn ich dann hingehe und sage, dass ich so und so viel Geld vom Sparbuch aufs Girokonto wechseln will und ist dort dann ein Einzeltermin notwendig oder geht das so über den Schalter?

Antwort
von testwiegehtdas, 18

Es geht mit wenigen Klicks und sollte dann direkt da sein. Wenn die Systeme der Bank langsam sind dauert es bis zu einem Tag, länger sollte es nicht dauern. Bei mir ist es wenige Sekunden später da gewesen.

Das Sparbuch hat aber normalerweise 3 Monate Kündigungsfrist.

Wenn du mehr als ich meine das waren 2000€ im Monat abhebst musst du aber eine Vorfälligkeitsentschädigung zahlen, durch das momentane Zinsniveau aber meist ein sehr geringer Betrag.

Die Entschädigung entfällt, wenn man rechtzeitig 3 Monate vorher gekündigt hat, dann kann man alles kostenlos umbuchen. 

Das ganze geht ganz normal am Schalter und geht ohne Termin, da es sehr schnell geht.

Kommentar von peterobm ,

dass man beim Sparbuch online darauf zugriff hat, wäre mir neu.

Kommentar von testwiegehtdas ,

Ich kann meins online sehen, aber nicht umbuchen.

Die Frau in der Bank hat nur wenige Klicks gemacht, als ich dann draußen nachgeguckt habe war es schon auf dem Giro-Konto.

Mein Freund hat ein ähnliches Produkt zum Sparbuch (davor hatte er ein normales), das er auch per Onlinebanking nutzen kann und genau die gleichen Konditionen wie das Sparbuch hat. Da musste er das mit den Gebühren auch extra unterschreiben, da der gleiche monatliche Freibetrag gilt und er eben online umbuchen kann.

Kommentar von TheDave21 ,

Per E-Banking kann man bei der Bank in der ich arbeite (Raiffeisen Schweiz) Umbuchungen von Sparkonten auf Girokonten vornehmen. Jedoch keine Zahlungen an Drittpersonen ausführen.

Kommentar von damayo ,

ich möchte schliesslich nicht alles abheben - gerade einmal die hälfte (also möchte ich nicht mein sparbuch kündigen) - oder muss man das tun auch wenn man nicht alles aufs girokonto packen will?

Kommentar von testwiegehtdas ,

nein, kündigen musst du nur, wenn du alles haben möchtest.

Es fällt dann nur evtl. eine Entschädigung für die Bank an, wenn es mehr als 2000€ pro Monat sind die du abhebst, aber die Entschädigung ist meist sehr gering (natürlich vom Mehrbetrag den du abhebst abhängig)

Kommentar von TheDave21 ,

Dies ist nicht ganz richtig, Man kann auch nur einen bestimmten Betrag kündigen. Wie hoch die sogenannte Rückzugslimite ist, ist von Bank zu Bank unterschiedlich.

Kommentar von damayo ,

geht auch mehr als 2000€ an dem Tag?

Kommentar von testwiegehtdas ,

ja, aber nur mit Gebühr

Antwort
von Herb3472, 21

Das geht über den Schalter. Du kannst sofort über das Geld auf dem Girokonto verfügen. Allerdings wir es erst mit dem darauffolgenden Bankarbeitstag verbucht, sodass Du, wenn Du es sofort vom Girokonto auszahlen lässt, für einen Tag Zinsen bezahlst (das sind ein paar Cent).

Warum lässt Du Dir das Geld nicht direkt vom Sparbuch auszahlen? Da würden weniger Spesen und keinerlei Zinsen anfallen.


Antwort
von Biberchen, 13

ganz einfach, du läßt dir das Geld vom Sparbuch am Schalter auszahlen und zahlst es wieder auf dein Girokonto ein. Das dauert nach meiner Schätzung ein paar Minuten!

Antwort
von peterobm, 17

sagen nutzt nix, dafür ist eine Umbuchung nötig. Das Sparbuch wird ebenfalls benötigt. Der Kerl am Schalter wird alles weitere veranlassen. 

Das Geld erscheint sofort am Girokonto

Antwort
von dandy100, 12

Das macht man am Schalter und das dauert genau 1 Sekunde bzw. einen mouseklick - was stellst Du Dir denn da vor, was da sonst noch passieren soll?

Natürlich brauchst Du eine Vollmacht, denn Du bist ja noch minderjährig

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten