Frage von Andreas1, 62

Wie auf eine Frage antworten, die bereits selbst beantwortet wird?

Beispiele:

  1. Warum glaubst du X? Siehst du nicht, daß (Grund, warum X falsch sei).
  2. Ist noch alles klar bei dir? Du bist ja wohl (Beleidigung blabla)

Einfach gesagt, unehrliche, rhetorische Fragen, die den Eindruck hinterlassen, eine Antwort zu wollen.

Gehe ich auf "Warum glaubst du X" ein, wartet mein Gegenüber bereits darauf, sich dagegen zu stellen, ein ehrliches Interesse oder gar Umdenkwille existiert nicht.

PS: Ich weiß, daß sich diese Frage rhetorische Frage nennt, das ist in dem Zusammenhang aber völlig egal.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DrCook, 34

Wenn man das Problem einfach lösen könnte wäre dieses Forum viel leerer :)

Ich denke, dass es Personen gibt, die nur aus Langweile eine Frage stellen um dann die gutgläubig Antwortenden Volltexten zu können.

Natürlich ist das unehrlich, aber das stört leider kaum noch einen Menschen.
Mancher möchte vllt auch nur seine Meinung anderen überstülpen, aber im Inet gibt es ja die Möglichkeit einfach en mehr zurückzuschreiben :)

Antwort
von suziesext07, 25

also weder muss man noch kann man auf alles antworten was hinten ein Fragezeichen hat. Du musst ja auch nicht deine Tür öffnen, bloss weils klingelt.

Ich glaub, was du ansprichst, heisst in der Linguistik 'unvollständige Fragesätze' - unvollständig, wenn zb das Ziel oder der Sinn der Frage nicht mitgeliefert wird. Typisch die Kleinkinderfragen: warum heisst die Butterblume Butterblume. Warum ist die Kanzlerin ne alte Frau. Warum hats Peterle nen Pillermann. Warum sind Erdbeeren rot. Warum, warum nur.

Also wenn man auf solche Erwachsene Fragen antworten möchte, dann muss man Gegenfragen stellen, also 'nachfragen', was genau, oder warum fragst du das, oder was ist genau der Zweck dieser Frage, dann muss der Fragesteller konkreter werden, oder kriegt halt keine Antwort von dir.

Kommentar von Andreas1 ,

Ich bin immer neugierig, wer klingelt.

Antwort
von Mignon4, 13

Ich verstehe nicht, worauf du hinaus willst. Oder soll diese "rhetorische Frage" nur demonstrieren, was du mit Punkt 1) meinst?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten