Wie arm sind eigentlich die Armen in Deutschland (nicht Obdachlose)?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Für unsere Verhältnisse arm, für die Verhältnisse in z.B. Südamerika jedoch Mittelschicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Armutsgrenze ist eine statischtische Größe.

Es sind 60 % des durchschnittlichen Nettoeinkommens.

Für Singles 979,- Euro.

http://www.cecu.de/armutsgrenze.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TomRichter
03.07.2016, 01:04

> des durchschnittlichen Nettoeinkommens.

Nicht der Durchschnitt (das ist der arithmetische Mittelwert) wird genommen, sondern der Median.

Das hat einerseits methodische Gründe (die Einkommen der Reichen kennt man nicht), andererseits politisch erwünschte Nebeneffekte:

Der Median liegt deutlich unter dem Durchschnitt und ändert sich um keinen Cent, wenn das reichere Drittel der Menschheit sein Einkommen verdoppelt.

1

Teilweise im Zustand des Verhungerns und Verdurstens und wieso du Obdachlose ausklammern willst, ist komisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wirst Du von niemandem genau erfahren....selbst die Altersarmut ist enorm...Flüchtlinge ohne Ausbildung, ohne Beruf mit Familien kommen noch dazu....Ehrlichkeit einer Politik, aber wer bitte soll denn alles noch unter Kontrolle haben? (Schäuble verspricht bis 2020 eine schwarze 0 auf wessen Lasten/Kosten? Bis dahin lebt er doch garnicht mehr...!)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?