Frage von miguapo,

Wie antworte ich souverän auf die gekonnt-routinierte rhetorische Redewendung "verstehst Du?!?"?"

Antwort
von Nolti,

"Ich verstehe so vieles; Ägyptisch, Chinesisch - und sogar deine Frage"

eine andere Möglichkeit:

"Danke der Nachfrage, ich bin ein Auskenner und habe alles verstanden"

oder:

"Verstehe ich sehr gut- und danke für die Nachfrage"

ein Bayer würde sagen:

"Ich woas scho"

Viele Grüße

Antwort
von sawas,

Im Gespräch: Einfach mal einen durchdringenden Blick wagen, der so viel besagt wie: Für wie schlau hältst du dich? Wenn es sich um dieses nervige, stets wiederholte und ein wenig herablassende "Verstehst-Du" handelt.

Hier vielleicht: "Nein, kannst du es mir genauer erklären?"

Aber nicht jedes "Verstehst-Du" ist böse oder herablassend gemeint, nicht wahr? ;-)

Antwort
von Inv1s1ble,

klar, verstehst DU es denn (auch) ?!

war ja kaum zu überhören.

Antwort
von kuntzkids,

"Wenn nicht, frage ich nach."

Das sollte dem Gegenüber klar machen, dass er sich die Frage künftig kneifen kann -- wenn er nicht selbst als begriffsstutzig dastehen möchte.

Antwort
von Sanaya,

"Ich verstehe!" ?! Kurz und knapp und immer wieder wenn die Frage kommt. ^^ Vielleicht fällts ihnen dann selbst auf...

Antwort
von Pintxo,

"Bisher habe ich dein Gestammel noch ganz gut sortieren können, aber wenn es schlmmer wird, sag ich Bescheid."

Antwort
von achsoistdas,

na klar... selbstverständlich... natürlich ich bin doch kein ochse... bin doch nicht schwerhörig... klar und deutlich... wieso sollte ich das nicht verstehen... solange du nicht spanisch sprichst verstehe ich dich...

bestimmt würd mir noch mehr einfallen...

schönen tag noch

Antwort
von Wolfgang1160,

Verstehst Du überhaupt mich od. warum versteht mich Keiner od. hört mir endlich zu oder will Keiner mich anhören. Es kommt auf die Situation an, sowas muss Du aus den Ärmel heraus schütteln! Wenn die solche Widrichkeiten passieren, belege einen Rhetorikkurs hilft die jetzt und später, bei Freunden und Beruf.

Antwort
von DonRamon,

Was? oder einfacher, je nach IQ des Gegenübers: Hä!?

Antwort
von Ilsebil,

Den Fragesteller einfach freundlich anlächeln...eine solche "rhetorische Frage" bedarf keiner Antwort, sie ist bei manchen einfach nur eine gewohnte (nichtssagende) Redewendung...

Antwort
von tinschen,

Gegenfrage: "DU ETWA NICHT"?!

Antwort
von Socat5,

Sag 'Ich schon...'

Antwort
von Virginia47,

Ich schon - und du?

Antwort
von Undsonstso,

vielleicht mit:

"Wie meinen?"

Antwort
von eisberg1969,

Wie Du selber erkannt hast wird der Zusatz "verstehst Du" meist rhetorisch angewendet.

Rhetorische Fragen bedürfen aber gar keiner Antwort...

Im Rheinland hört man oft den Zusatz "ne" oder "wa". Genau betrachtet ist solch ein Zusatz eher unsinnig und hat nichts damit zu tun, ob das Gesagte tatsächlich auch verstanden wurde...

Also: Ignorieren :-)

Antwort
von werwei,

Du:"Na klar ich bin doch nicht blöd (wie einige andere hier)!"

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten