Frage von Phill97, 228

Wie Anonym/Sicher ist das Draknet/Deep Web?

Hi,

Ein Freund von mir bestellt regelmäßig im Darknet Cannabis. Zunächst dachte ich das wäre extrem riskant und oft gestreckt, angeblich ist das Risiko erwischt zu werden jedoch geringer als beim Kauf auf der Straße. Da man seine Adresse ja angeben muss um die Ware zugeschickt zu bekommen, kann ich mir das allerdings nicht wirklich vorstellen...

Mich würde nun interessieren wie riskant es ist:

  1. Cannabis zu bestellen
  2. "Härtere" Drogen zu bestellen

und 3. Waffen zu bestellen, da ich es schon ziemlich krass finde, dass sich heutzutage jeder Spinner anscheinend ein Sturmgewehr bestellen kann

Antwort
von MrHilfestellung, 191

Das Problem dort ist, dass man auch oft abgezogen wird und dann natürlich nicht zur Polizei gehen kann.

Kauf auf der Straße ist, wenn man sich nicht komplett dumm anstellt überhaupt nicht riskant, zumindest bei Gras wird von der Staatsmacht sowieso auch mal weggeschaut und da ist es natürlich riskanter das zu sich liefern zu lassen. 

Kommentar von Phill97 ,

Danke für die Antwort, 

Ja das waren auch meine Bedenken bei der Sache,
Ich würde nie dort bestellen, aber ich interessiere mich eben dafür. 

Wenn man bei einer der großen Webseiten bestellt, sollte das Risiko doch eigentlich extrem gering sein, da diese ja darauf achten, fakes zu sperren...

Antwort
von xo0ox, 138

Umso aufwendiger die Verpackung sein muss (z.B. gegen Geruch) umso grösser das Risiko, denn ein Packet mit Waffe drin, wird wohl mehr auffalen, als z.B. ein Couvert mit Gras drin.

Das Risiko, das dein Packet o.ä. abgefangen wird besteht immer, dann passiert dir aber meist noch nichts, abgesehen davon, das du dich zu dem Vorfall äussern kannst, denn schliesslich könnte ich auch auf deine Adresse Drogen bestellen.

Antwort
von WastedYout, 142

Es ist sicherer denn wenn dein Händler gebusted wird und sie dort deine Adresse finden kannst du immer noch sagen deine Adresse ist öffentlich da könnte jeder etwas hinschicken

Antwort
von Gagga, 103

Wenn man alles richtig verschlüsselt hat, kann nicht viel passieren. Die meisten Händler verschicken die Drogen vakuumverpackt und mit Alkohol desinfiziert - so kann man z.b. Den starken Geruch von Cannabis nicht riechen. Wenn der Händler Escrow anbietet kann er dich auch nicht so einfach betrügen, da er die Bitcoins erst nach Erhalt der Ware bekommt. Bei Waffen werden die meisten Verkäufer dich aber abziehen und erhält die Waffe letztendlich nicht.

Antwort
von Olafistreal, 138

Im Deebweb ist es echt gefährlich!

Man kann dort mit einem Klick herrausfinden wer du bist, wo du Wohnst usw.

Vorallem wenn man seine IP nicht verschlüsselt!

Ich würde deinem Freund raten wenn er es weiterhin machen möchte wenigstens sich ein programm runterzuladen das die IP verschlüsselt!

Lg Olafistreal :)

Kommentar von Chillersun03 ,

Man kann dort mit einem Klick herrausfinden wer du bist, wo du Wohnst usw.

Eben nicht, genau DAS ist der Unterschied zum Clearnet - die Verschlüsselung und dass es NICHT einfach möglich ist IP und Herkunft auszulesen!

Übrigens: Seine IP zu verschlüsseln bringt natürlich nichts, wenn man trotzdem die Ware nach Hause bestellt.

Antwort
von qwertas, 105

Das dark web kann sehr gefährlich sein. Benutz auf jeden fall einen VPN!

Und lass dir das gras an eine poststation schicken und hohl es dann ab. Das Paket darf von der Post eh nicht geöffnet werden also mach dir da keine sorgen. Bringt es dir der typ direkt zu dir dann treff dich mit ihm irgendwo nur gib ihm auf keinen fall deine adresse!

Antwort
von aXXLJ, 103

Informiere Dich über die Geschichte von Silk Road und übertrage auf heutige Verhältnisse: https://de.wikipedia.org/wiki/Silk_Road

Antwort
von bogatyr, 104

Da darknet auch sehr aktiv von geheim Diensten (zB. Der USA, Isael und Russland) intensiv genutzt wird, ist es einer der sichersten Leitungen der Welt. Es gibt doch so viel interessante Dinge dort, zB. Berichte die niemals auf Focus N24 und Co. veröffentlicht werden( natürlich auf englisch und auch aber selten auf Russisch) über Deep Web nehmen viele Leute Kontakt mit Leuten aus Krisen (Kriegsgebieten) oder geschlossenen Länder wie Nordkorea, da eine andere Kontakt Form nicht da ist... Was Drogen und Waffen Einkauf an geht, ist es sehr riskant. weil es unzählige falsche Anbieter gibt, du kaufst dort mit Bitcoins ein.... Das heißt du wirst nie erfahren wo das Geld hingeht.... Du wirst es nicht mehr zurück bekommen. Auf Hilfe des Staates (Polizei usw.) kannst du vergessen. Und desto trotz ist es eine Gefahr. Länder wie USA, Russland und Deutschland haben spezielle Gruppen die dort nach solchen Käufern und Verkäufer jagt machen. ZB. Die Silk Road ist weg.... Auf was du achten musst, bleibe von den Psycho Seiten fern.... Dort kannst du life über Cam richtige morde mit live ansehen. Habe mitbekommen das einige während ihren Aufenthalt im Deepweb gehackt worden sind. Man sie über Haus und mobil Telefone später bis zum selbstmord trieb.... Kurz gesagt, dort gibt es keine Regeln....

Kommentar von Phill97 ,

Ja ich hab davon gehört, dass es eigentlich für die Opposition in Ländern ohne Meinungsfreiheit verwendet wurde und vom US-Geheimdienst betrieben wird.

Wow krass das mit den Morden habe ich noch nicht gehört, dass ist ja total irre, wer sieht sich so etwas an?  
Wir Menschen sind schon ziemlich krank....
Aber jetzt wo du es sagst, erinnere ich mich an ein Video von einem offensichtlich nicht gespielten Mord, das während meiner Schulzeit einige Jungs aus der Klasse auf dem Handy hatten.......

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten