Frage von Sofia049, 110

Wie Angst vor Geistern überwinden (Nur antworten wer daran glaubt)?

Hay, ich glaube an Geister und bei uns fallen auch Schubladen usw. raus... So, gerade eben war ich in der Küche und von der Küche aus ist ein Fenster was zum Balkon zeigt. Ich war wegen meiner Katze weil sie Hunger hat dort, und dann auf dem Fenster sah ich was weißes als ich dann geschrien hab vor Angst ist es weg gegangen und meine Katze ist sofort auf die Fensterbank gesprungen... Ich hab immer mehr Angst aber ich glaub einfach daran und es geht nicht weg... Ich fühle mich gerade auch beobachet usw. und wollte halt fragen wie ich die Angst überwinden kann? Wenn ich versuche mit ihnen zu sprechen bekomme ich voll Herzrasen und bilde mir Schatten ein...

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von jovetodimama, 13

Ich glaube an Geister - auch wenn mir das schon einige Pfeile nach unten beschert hat - aber ich habe überhaupt keine Angst vor ihnen!

Es sind körperlose Wesen, sie können also schon einmal nicht im handgreiflichen Sinne gefährlich werden.

Es kann sich um menschliche Seelen von Verstorbenen
handeln. Vor ihnen brauchen wir uns so wenig zu fürchten wie vor
lebenden Menschen, eher sogar noch weniger, da sie keinen materiellen
Körper mehr besitzen. Je nach ihrem Seelenzustand können sie uns
wahrnehmen und sind deshalb noch hier - dies kommt z.B. vor, wenn es
Verwandte sind, die nicht die Möglichkeit hatten, sich von ihren Lieben
zu verabschieden, oder die gerne noch einige Zeit mit ihnen weiter
gelebt hätten - oder sie sind unglücklich und noch nicht in der Lage,
die hiesigen Gefilde zu verlassen und oft auch nicht in der Lage, uns
wahrzunehmen, da sie sich in totaler seelischer Dunkelheit befinden -
das sind arme Seelen, die manchmal Jahrhunderte brauchen, um wegzukommen
- oder sie sind gerade eben erst gestorben und wissen noch gar nicht,
dass sie tot sind - ihr Körper liegt z.B. irgendwo, schwerst verletzt,
und sie sind weggelaufen, um sich in Sicherheit zu bringen, und haben
noch gar nicht gemerkt, dass sie ohne ihren Körper weggelaufen sind.

Es kann sich um Natur- und Elementargeister handeln. Sie sind harmlos und häufig sogar sehr nützlich. Es gibt heute nicht mehr so viele von ihnen wie in früheren Zeiten.

Es können himmlische Geister (Engel)
sein. Sie dienen Gott nach Seinem Willen und bringen nur Gutes. Man
kann ihre Anwesenheit spüren. Es fühlt sich gut an, wenn ein Engel in
der Nähe ist.

Es können höllische Geister (Dämonen)
sein. Sie dienen sich selbst und dem Satan. Das sind die einzigen
Geistwesen, die uns Menschen wirklich gefährlich werden können. Sie sind
raffiniert und geschickt im Lügen. Sie manipulieren die Menschen am
liebsten so, dass es die Menschen gar nicht merken. Aber auch vor ihnen
muss man sich nicht fürchten, denn der freie Wille des Menschen steht
über ihnen. Das heißt, wenn ein Mensch sie folgendermaßen anspricht und
laut und deutlich sagt bzw. mit Überzeugung denkt: "Kraft meines freien
Willens verbiete ich Dir, Dich in meiner Nähe aufzuhalten. Weiche von
mir!", dann müssen sie gehen. Deshalb ist Satan und seiner Truppe sehr
daran gelegen, dass möglichst viele Menschen nicht an ihn und die
Existenz diverser Dämonen glauben. Denn wer nicht an diese Meute glaubt,
wird sie natürlich auch nicht so anreden. - Ziemlich raffiniert, nicht
wahr?

Wenn bei Euch zu Hause Schubladen rausfallen oder nachts
beim Fenster etwas weißes zu sehen ist, das weggeht, wenn Dir ein
Angstschrei auskommt, wenn Du Dich beobachtet fühlst und Schatten
einbildest, dann ist das natürlich schon ziemlich unheimlich. Aber höchstwahrscheinlich handelt es sich dabei um völlig harmlose Natur- und Elementargeister. Weißt Du, warum ich das denke?

Weil
- ich fange jetzt von hinten an - Dämonen bei einem Angstschrei von Dir
nicht weggehen würden, sondern eher stärker würden. Engel sind ihrer
Erscheinung nach völlig anders, sie sind auch niemals nur einfach so da,
um dann aus dem Fenster zu huschen, sondern immer mit einem besonderen
Auftrag, der uns stets zum Guten dient. Sie würden auch nie Schubladen
rausfallen lassen. Natur-  und Elementargeister dagegen sind einfach da,
huschen herum, beobachten die Menschen und können sich manchmal richtig
fest ärgern! Schon möglich, dass sie dann Schubladen rausfallen lassen.
Die Menschen, die ja nicht an sie glauben, nehmen schließlich überhaupt
keine Rücksicht auf sie und produzieren z.B. für sie unaushaltbare
Gerüche oder zerstören ihre Lieblingsplätze usw. - Die Seelen
verstorbener Menschen sind wiederum ganz anders. Sind es welche, die uns
zu ihren Lebzeiten nahestanden, dann erkennt man sie oft genug wieder.
Sind es solche, die sich in seelischer Dunkelheit befinden, huschen sie
bei einem Angstschrei nicht fort, denn sie bemerken ihn gar nicht. Die
Seelen Verstorbener, die noch nicht wissen, dass sie tot sind, tun das,
was sie täten, wenn sie noch am Leben wären.

Wenn es Dich
Überwindung kostet, zu versuchen, mit den Geistwesen, die Du zu bemerken
glaubst, zu sprechen, dann brauchst Du das gar nicht tun.

Um
Dämonen - die einzigen, bei denen es wirklich angezeigt wäre mit ihnen
zu sprechen, und zwar ihnen zu verbieten, sich in Deiner Nähe
aufzuhalten - handelt es sich bei den Geistern bei Dir ja nicht. Um die
Seelen Verstorbener, die den Weg ins Jenseits noch nicht gefunden haben,
handelt es sich höchstwahrscheinlich auch nicht. (Es gibt Menschen, die
es sich regelrecht zum Hobby gemacht haben, Orte, an denen solche
Seelen verweilen, aufzusuchen, um mit ihnen in Kontakt zu treten und
ihnen den Weg ins Licht zu zeigen. Ich selbst habe das nie probiert.)
Engel wirken im Verborgenen und, wie gesagt, nur zum Guten. Zu Natur-
und Elementargeistern könnte man natürlich sprechen - es gibt Menschen,
die können ssie so gut wahrnehmen, dass sie sich sogar mit ihnen
unterhalten können - aber wenn Deine Wahrnehmung nur "etwas weißes" oder
"Schatten" beinhaltet, dann würde das wohl eine recht einseitige
"Unterhaltung" werden und damit ziemlich überflüssig sein, es sei denn,
Du möchtest ihnen unbedingt etwas bestimmtes mitteilen.

Nun, nach
all den langen Erklärungen, noch zwei Tipps für Dich: Überlege einmal,
wodurch Elementargeister bei Euch zu Hause verärgert sein könnten. Ist
in letzter Zeit etwas verändert worden? Wird vielleicht geraucht oder
stinkendes Haarspray benützt? - Es könnte sein, dass die Schubladen
nicht mehr herausfallen, wenn das behoben ist...

Lege Dir ein Buch
bereit, in dem Du lesen kannst, wann immer Dir´s wieder unheimlich
wird. Es sollte ein tröstendes, liebevolles Buch sein. Manche
Kinderbücher eignen sich besonders gut. Es kann auch eine Bibel sein  -
eine Kinderbibel vielleicht? - ein Gebetbuch, ein Buch mit
Gute-Nacht-Geschichten oder was Dir sonst gefällt. (Kein Krimi, keine
Vampire usw.!)

Wenn die Angst trotzdem nicht weggeht, kannst Du Dich gerne noch einmal per Kommentar melden.

Kommentar von jovetodimama ,

Ich freue mich sehr, dass ich Dir mit meiner Antwort helfen konnte!

Antwort
von Meatwad, 7

Anstelle hier irgendwelchen Quatsch, der vollkommen an den Haaren herbeigezogen ist und durch nichts, aber auch gar nichts bestätigt ist als beste Antwort auszuwählen, würde ich dir lieber raten, deinen Aberglauben abzulegen.

Es gibt keinerlei Anzeichen für die Existenz von Geistern. Jegliche angeblich paranormale Ereignisse lassen sich immer vollkommen rational erklären. Man kann einwandfrei davon ausgehen, daß es Geister ebensowenig gibt, wie Vampire oder fliegende Elefanten. Denn für die Existenz dieser Wesen gibt es die selbe Anzahl an Anzeichen.

Bitte mache dir klar, daß es keine Geister gibt, anstelle dir hier von angeblichen Geister-Experten einen Bären aufbinden zu lassen. So geht die Angst niemals weg. Wenn du  aber einmal begriffen hast, daß es keine Geister gibt, kommt die Angst nie wieder.

Antwort
von Woropa, 48

Vielleicht spukt es ja wirklich in deiner Wohnung. Das ist der Link von einer parapsychologischen Beratungsstelle. Die können dir womöglich helfen.

http://www.parapsychologische-beratungsstelle.de/

Antwort
von monttgomery, 22

dann glaubst du sicher auch an schutzrituale, schutzamulette und aehnliches? kannst dich ja mal darueber informieren oder du nimmst einfach einen stein, ein schmuckstueck oder aehnliches und besprichst es, dass es dich schuetzen soll. gedanken sind dinge, dein wille kann alles beeinflussen.

Antwort
von Cocoliker, 15

ich weiß wie du dich fühlst ich glaube nämlich langsam auch immer mehr das irgendetwas paranormales in meinem haus "wohnt". Ich kann dir aber versichern das du besser nicht nach irgendwelchen Geistergeschichten googeln solltest. Das macht die Angst nur noch schlimmer. Da bis jetzt nichts schlimmes passiert ist gibt es nur Grund zur Unruhe. Informiere dich am besten was das sein könnte. Wenn du das weißt ist schonmal dieses Unwissen abgeschafft was die angst meist zurückdämmt. Die Angst wird auch nie weggehen solange du nicht lernst damit umzugehen. Also mach dir nicht so viele Sorgen und versuche es so stark wie möglich zu ignorieren.

Kommentar von Meatwad ,

Die Angst wird auch nie weggehen solange du nicht lernst damit
umzugehen. Also mach dir nicht so viele Sorgen und versuche es so stark wie möglich zu ignorieren.

Die Angst wird sofort weggehen, wenn man einmal begriffen hat, daß es keine Geister gibt.

Antwort
von Wambo333, 42

Ich würde dir professionelle Hilfe empfehlen.

Nicht weil ich denke, dass du verrückt bist, sondern weil die wissen wie man sowas am einfachsten los wird.

Jeder hat mal vor "lächerlichen" Dingen Angst aber wenn du schon Herzrasen bekommst ist es Zeit schnell dagegen etwas zu unternehmen.

Antwort
von Tidus0000, 16

Auch wenn ich DEFINITIV NICHT daran glaube, habe ich eine Idee. Recherchiere doch mal was Abergläubische (soll keine Beleidigung sein) in so einem Fall machen. Wie sie sich gegen ,,Geister'' schützen. Das wird vermutlich so oder so helfen. Also wenn du dann quasi eine Art Anti-Geister-Barriere errichten kannst.

Antwort
von OnkelTheodor, 17

Versuche mal unmittelbar bevor Du ins Bett gehst,zu beten.

Bei uns kamen auch seltene Dinge taeglich vor,dass wir durchdrehen haben wir damals nicht geglaubt,weil meine Frau und ich dasselbe durchstanden.

Eine aeltere Frau beriet uns damals und sagte,es seien "Arme Seelen",in der Wohnung die wir damals gekauft hatten,ist was schreckliches passiert.

Die Seelen kommen an Ihre Umgebung zurueck,weil sie einfach aus der Gesellschaft gerissen wurden.

Bete einfach,das hilft

Antwort
von verba1xtim, 46

Also falls du glaubst es gibt einen Teufel, dann versichere ich dir dass es auch einen Gott gibt. Und wäre doch ma cool mit einem Geist zu reden :D

Kommentar von Sofia049 ,

An Gott glaub ich ja auch, weil es doch nicht sein kann das die Erde genau geschaffen wurde mit Wasser, guter Temperatur usw. für uns

Kommentar von verba1xtim ,

Wovor hast du dann angst ? Dein Schutzengel macht das schon.

Antwort
von GreekyBash, 62

Wenn du nicht dran glauben wuerdest, haettest du auch keine Angst.
Und es ist klar, dass es sie nicht gibt.

Kommentar von Sofia049 ,

Ich kann aber nix dafür das ich daran glaube... 

Kommentar von GreekyBash ,

Du kannst etwas dafuer. Wenn du deinen Kopf mal einschalten wuerdest, waere es anders.

Kommentar von parkurethanhunt ,

ich will ja nix sagen aber bei meiner verwandten "spuckt" es auch. erst erzählte sie von einer Gestalt die jede Nacht kam ich glaubte ihr nicht, aber dann fing ihre Katze auch an die Gestalt wahrzunehmen und sie an zufauchen

Kommentar von DasMaik0220 ,

Nein. Es ist nicht bewiesen dass es keine Geister gibt. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten