Frage von MakeARainbow, 52

Wie an Geld kommen (15 jahre alt)?

Liebe Community, also ich bin 15, gehe auf ein gymnasium und bin eigentlich recht gut in der schule. Ich helfe seit einiger zeit auch regelmäßig im haushalt mit und helfe wo ich kann, auch wenn ich schulisch sehr unter druck stehe. Naja, mein eigentliches problem ist, dass ich gar kein taschengeld kriege und ich meine eltern nicht davon überzeugen kann mir welches zu geben. Laut meiner Eltern soll ich es mir verdienen indem ich im haushalt mehr tue und sowas. Fakt ist: ich helfe jetzt seit über einem monat wie eine bekloppte doch ich bekam noch nicht 1ct geschenkt. Wenn ich mir etwas geld für schulsachen oder sowas geben lasse muss ich jeden cent ganz genau zurück geben der übrig bleibt und mir bleibt einfach nie was :( ich bin echt verzweifelt denn weihnachten rückt immer näher und ich habe kein geld für weihnachtsgeschenke für meine freunde und familie:( meine eltern meinen ich könne ja samstags arbeiten gehen, doch ich bin zeitlich nicht dazu in der lage, denn ich muss meine häuslichen pflichten erfüllen, für die schule lernen und wir leben auch noch auf dem land und haben tiere. Was soll ich tun? Das mit dem arbeiten gehen würde ich sehr gerne, aber ich bin wirklich nicht dazu in der lage. Was soll ich tun???

Antwort
von MarAm276, 52

Gibt es vielleicht Verwandte an die du dich wenden kannst? Ältere Geschwister, Onkel, Tanten, Großeltern, Taufpaten? Vielleicht können die dann mit deinen Eltern reden bzw. vielleicht geben dir deine Großeltern ja Geld. Wenn du zeitlich absolut keine Chance hast Geld zu verdienen, sehe ich keine andere Möglichkeit. Ansonsten hätte ich vorgeschlagen Nachhilfe zu geben. Da kannst du gut 10 bis 15 EUR die Stunde verdienen.

Antwort
von Schocileo, 37

In dem Alter kommt einen Hausarbeit oft viel vor. Wenn du zu deinen Eltern gehst "Hey Mama/Papa, ich habe einen Job gefunden wo ich mir Geld dazu verdienen könnte" kann man das bestimmt anpassen.

Antwort
von annitobanana, 43

Ich verstehe dein Problem sehr gut. Arbeiten passt oft einfach nicht in den Stundenplan.

Ich (w, 16) wollte mir zusätzlich zum Taschengeld auch was dazuverdienen, mir fehlt aber wie dir die Zeit dazu (11 Klasse, also kurz vor dem Abi...). Deshalb habe ich mir den Job gesucht, der aber nur funktioniert falls du Schulbusse hast, die die Schüler nach Hause bringen (das gibt es bei uns): Busaufpasserin. 60€ im Monat nur dafür, dass ich einmal in der Fahrt mal durch den Gang laufe und den Kindern sage, sie sollen sich anschnallen.

Falls es das bei dir nicht gibt, dann frag doch noch mal bei deinen Eltern nach, wie das mit eurer "Haushaltsvereinbarung" genau funktioniert. Schlag doch vor, dass ihr zusammen eine Tabelle macht (zB Wohnzimmer staubsaugen = 5€) und du so genau weißt wie viel deine Arbeit wert ist. :D
Mit ihnen noch einmal über dein Taschengeld zu diskutieren ist wahrscheinlich hoffnungslos...

Kommentar von annitobanana ,

Sonst kannst du dir doch mal zum Geburtstag/Weihnachten Geld von deinen Eltern oder auch etwas entfernteren Verwandten (Großeltern, Tante/Onkel, ...) und das dann sparen, oder Zugriff auf dein Treuhandvermögen "fordern". Viel Glück. :)

Kommentar von MakeARainbow ,

Ja das mit der haushaltstabelle wollte ich auch. Die Reaktion darauf: "du sollst was selbstständig machen und nicht immer nur verlangen" mit anderen worten hilf mit oder du kriegst gar nichts mehr. Fühl mich voll ausgenutzt. Helfen ist ja schön und gut, tu ich ja auch,  aber das argument meiner eltern ist, sie waschen die Wäsche und kochen für mich und dafür muss ich helfen. Nix mit geld...

Kommentar von MakeARainbow ,

Treuhandvermögen? Hab ich nicht

Kommentar von annitobanana ,

Oh... Meine Eltern geben mir nichts für Mithelfen aber ich bekomm halt Taschengeld.

Und mit Treuhandvermögen meinte ich nur das Geld, welches die Familie (Eltern oder zB in meinem Fall Großelter) (oft) bei deiner Geburt oder im Laufe deines Lebens beiseite legen, damit du mit deinen 18 Jahren drauf zugreifen kannst um "gut" in deinem selbstständigen Leben zu starten (Auto, Führerschein, Wohnung, ... kaufen). Wenn du es aber nicht hast, dann war diese Idee wohl nichts. 😂 Wie es scheint bleibt dir echt nichts anderes übrig als zB Nachhilfe geben. So viel lernen musst du nun auch wieder nicht. :)

Kommentar von annitobanana ,

Oh... Meine Eltern geben mir nichts für Mithelfen aber ich bekomm halt Taschengeld.

Und mit Treuhandvermögen meinte ich nur das Geld, welches die Familie (Eltern oder zB in meinem Fall Großelter) (oft) bei deiner Geburt oder im Laufe deines Lebens beiseite legen, damit du mit deinen 18 Jahren drauf zugreifen kannst um "gut" in deinem selbstständigen Leben zu starten (Auto, Führerschein, Wohnung, ... kaufen). Wenn du es aber nicht hast, dann war diese Idee wohl nichts. 😂 Wie es scheint bleibt dir echt nichts anderes übrig als zB Nachhilfe geben. So viel lernen musst du nun auch wieder nicht. :)

Antwort
von JayOkay, 44

Warte bis du 16 bist und such dir einen Minijob.

Kommentar von MakeARainbow ,

Ih steh schon so enorm unter zeit und Leistungsdruck und mach jetzt ja auch mein Abitur, außerdem kann ich nicht mal arbeiten gehen, weil ich keine Möglichkeit habe dorthin zu gelangen, weil ich ja wie gesagt aufm land lebe, hier fährt nicht mal ein Bus

Kommentar von JayOkay ,

Geld kommt nun mal nur vom arbeiten..

Kommentar von MakeARainbow ,

Toll :( da wird man dafür bestraft dass man zur schule geht. Ist ja ne tolle Regelung

Kommentar von JayOkay ,

Rede einfach nochmal mit deinen Eltern und such dir gute Argumente:)

Antwort
von SechsterAccount, 44

Der arme .... Kein Taschengeld , das ist hart und ungerecht , meine mal gelesen zu haben. ,dass sogar jedes Kind ein Anspruch auf Taschengeld hat , aber bin mir da nicht so sicher

Kommentar von MakeARainbow ,

Nein, leider nicht. Da kann ich leider nichts mit erreichen. Gesetzlich ist da nichts festgelegt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community