Frage von preacster, 30

wie am besten trockenfutter lagern?

hi,

wie sollte man am besten trockenfutter lagern?

bisher mache ich es so. ich bekomme trockenfutter in 14 Kg Säcken, davon fülle ich einen kleinen teil zum portionieren in einen wiederverschließbaren plastikbehälter ab und hole daraus die portionen und fütter meinen hund dann aus glas, porzelan, keramik oder metallnäpfen.

nun kam mir der gedanke, dass diese zwischenlagerung in plastik ggf. allergien oder ähnliches auslösen könnte. es könnte ja sein, dass schadstoffe aus dem plastik auf das futter übertragen werden.

wie kann man noch gut futter lagern oder sollte ich die portionen aus dem sack nehmen und dann füttern? oder mache ich mir zu viele gedanken und die jetzige lagerung ist so in ordnung?

danke

p.s. ich frage nicht nach futtermittelbeartungen und möchte keine antworten wie: "trockenfutter ist doch mist fütter barf, nassfutter, koche für deinen hund" oder ähnlichen kram.

Expertenantwort
von Einafets2808, Community-Experte für Hund, 23

Es gibt wenn du Plastik Gegner bist metallisch verschließbare Eimer. Gibt's ja verschiedenen Größen , ich denke so ein 20-30 Liter Eimer würde reichen. Da kannst du auch den Sack rein füllen. 

Kommentar von preacster ,

hi, danke für deine antwort. ich bin nicht unbedingt plastik gegner, nur kam mir gerade einfach so aus heiterem himmel der gedanke.

Kommentar von Einafets2808 ,

Naja ich bin auch kein Gegner. Aber ist schon heftig was alles in Plastik verpackt wird. 

Antwort
von aq111, 26

Ich hab 3 Hunde mit Allergien und ohne. U.a. Sport- und Diensthunde. Zudem die Hunde meines Lebensgefährten. 15KG Sack kaufen, aufmachen, mit einer Klammer verschließen, fertig. Würde mir da keine zu großen Sorgen machen. Hunde auf der Straße, oder auch Wölfe fressen eh alles. Es ist egal woher es kommt, solange es schmeckt. Ist es bei uns nicht auch so? ;) Mach dir keinen Kopp. TroFu trocken lagern, nicht unbedingt neben dem Pool oder draußen stehen lassen, sondern der verschlossene Sack in der Hütte und du bist auf der sicheren Seite mein Freund. Alles Gute

Kommentar von preacster ,

danke für deinen beitrag. etwas gedanken mache ich mir schon darum :) und unsere hunde haben ja schon besseres verdient, als straßenhunde... aber sicher ist der magen schon ziemlich gut der tiere :)

Antwort
von CampoLuisa05, 21

Ich hole das Futter direkt aus dem 14 Kilo-Sack. Keine Zwischenlagerung in Plastik. Den Sack verschließe ich mit einer Klammer oder knülle ihn zu.

Wenn du in einen Eimer umfüllst, dann würde ich darauf achten, dass der für Lebenmsittel geeignet ist. Mal im Tierbedarf nachfragen oder auf einer Hundemesse.

Kommentar von friesennarr ,

Ist Hundefutter ein Lebensmittel?

Kommentar von AnimalRs ,

ja natürlich! nur nicht für Menschen xD

Kommentar von preacster ,

danke für deinen beitrag. ich hatte noch einen gastronomie behälter, der für lebensmittel geeignet ist. da hab ichs jetzt drin. danke nochmal

Antwort
von Maro95, 23

Trockenfutter ist sehr trocken (oh Wunder) und man kann es relativ problemlos im Originalbehälter lassen, den man einfach professionell zuknüllt.

Kunststoffeimer sind auch gut. Von Allergien durch Plastik habe ich noch nichts gehört. Richtig ist, dass Kunststoffe auf ihre Umwelt auch schädlich einwirken (Stichwort Bisphenol A), aber da ist der Kunststoffeimer in unserer mega Plastik-Welt wahrscheinlich noch das geringste Problem...

Deiner Frage nach zu urteilen, ist dir Nass- und Rohfutter schon empfohlen worden :D

Kommentar von friesennarr ,

(Stichwort Bisphenol A)

Das kommt schon im Hundefutter vor, ganz ohne Plastik.

Kommentar von Maro95 ,

Na dann macht der China-Eimer ja auch nix mehr...

Kommentar von preacster ,

danke für deine antwort. es ist ja immer mindestens einer dabei, der faschistisch seine meinung kund tun muss :) "was hundefutter angeht, haben ja alle anderen unrecht und nur ich recht"... kennste sicher ;)

Kommentar von Maro95 ,

Achso, na bei Hundefutter hab ich immer Recht,  also wenn du was wissen willst, frag ;)

Antwort
von Biba85, 15

Wir haben von unsrem futtermittelliferanzen metallbehälter wo ein sack reinpasst..

Mal auf ne hundeausstellung gehen, da gibt es stände, die futter vertreiben. Da kann man nach sowas fragen. Kosten glaub ich regulär so 10-15euro

Antwort
von grechermaxl, 17

Ich lasse es immer im Sack. Dieser steht im Abstellraum in einem Schrank.

Antwort
von Viowow, 18

wir machen es genau wie du, umfüllen in einen geeigneten behälter, daraus dann das futter abfüllen, wenn futterzeit ist.
wir haben es nur so gemacht, das die tonne so groß ist, das genau eine tüte reinpasst. offene tüten werden schneller ranzig. und das ist ekelig....

Kommentar von preacster ,

danke. ist euer behälter denn aus plastik oder aus welchem material? 

in meine behälter passen etwa 2 kg - die offenen tüten (halt 14 Kg) werden dann so gut es geht wieder verschlossen und in einen müllsack zur weiteren konservierung verpackt..

Kommentar von Einafets2808 ,

Ich füttere kein Trockenfutter 😊 Aber so würde ich das machen, wenn man die Plastikverpackungen vermeiden will. 

https://www.schilder-versand.com/muelltonnen/19444/Muelltonne-TRASH-CAN-mit-Hand...

Sowas hatte ich gedacht. Verzinkt ist nicht giftig für Hunde. Wenn du dort das Futter lagerst und dann kannst es aus der großen Tonne raus schöpfen. 

So ganz billig sind die nicht. Aber gut wäre eine einmalige Anschaffung. Vielleicht mal genauer googeln und du bekommst es günstiger wie 40 Euro. 

Kommentar von Viowow ,

unsed futter kommt in 5 kg säcken und passt genau in so einen kleinen hartplastikeimer aus dem baumarkt. :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten