Frage von recnad7, 62

Wie am Besten mit STAINGATE Problem umgehen?

Hallo zusammen,

ich besitze ein Macbook Pro Retina Mid 2014 und habe seit Kurzem mit dem bekannten Staingate-Problem zu kämpfen... An der Seite löst sich nach und nach immer mehr die Anti-Reflex-Beschichtung und meine Versicherung zahlt für die Reparatur leider nicht, da es sich deren Erachtens nach um ein 'Schönheitsproblem' handelt.

Nun, Apple nach Ablauf der Garantie zu kontaktieren gestaltet sich ebenfalls nicht gerade einfach... ein Gespräch würde mich nun 35€ kosten, eine E-Mail Adresse ist nicht zu finden, der Rückruf wurde von tausenden von Leuten im Netz bekannt gegeben - allerdings nie offiziell gemacht und die nächste Genius Bar ist etwa 200 km entfernt. Was macht man nun am Besten???

Apple hat ja vielen Websites zufolge (z.B. http://www.giga.de/laptops/macbook-pro-mit-13-zoll-retina-display/news/staingate...) tatsächlich viele Macbooks kostenfrei repariert, allerdings wüsste ich nicht wie ich nun am Besten bei diesem inoffiziellem Rückruf vorgehe?

Auf dem angehängtem Bild sieht man auch, dass Apple intern wohl die Reparatur gestattet hat, allerdings hat man als Nicht-Geschäftskunde ja keinen Zugriff auf GSX...

Erging es jemandem hier evtl. ähnlich bzw. hat jemand einen Tipp für mich wie ich am Besten vorgehe? Hat jemand vielleicht sogar eine E-Mail Adresse oder anderweitig Kontaktinformationen? Habe ich ohne Garantie überhaupt eine Chance darauf, dass es wirklich repariert wird? Laut dem angehängten Bild bin ich auf jeden Fall einer der Betroffenen und habe noch Anspruch auf die Reparatur.

Vielen Dank im Voraus.

Antwort
von BerndvonB, 29

Mein MacBook Pro (Late 2013) leidet auch wieder (!) an Staingate. Der erste Tausch erfolgte Anfang diesen Jahres. Damals habe ich mich telefonisch an die Hotline gewandt (und das war auch schon außerhalb der Gewährleistungszeit). Einfach ein wenig Flunkern bis man einen Menschen an der Strippe hat ;-) 

Gestern fielen mir wieder die verdächtigen Flecken auf. Ich dachte, ich seh nicht richtig. Dieses Mal wandte ich mich an den Chat, da ich was Schriftliches haben wollte. Einfach ein Softwareproblem anklicken, dann wirst du durchgestellt. Keine Angst vor Zusatzkosten. Appl stellt dir nichts in Rechnung. 

Der Support teilt dir eine Liste mit Servicepartnern in deiner Nähe mit. Diese telefonierst du am besten einmal durch und fragst, wie lange eine Reparatur dauert. sofern du an einer kurzen Ausfallzeit Interesse hast. Hier gibt es große Unterschiede (2-20 Werktage). 

Mittlerweile leugnet Apple nicht mal mehr, dass es ein größeres Problem ist. Dies ändert leider nichts daran, dass auch die Tauschdisplays erneut davon betroffen sein können, auch wenn Apple dies bestreitet. Das Internet ist voll von Erfahrungsberichten mit mehrfachem Tausch.

Das Austauschprogramm gilt für 3 Jahre ab Kaufdatum oder bis zum 16.10.2016 (die längere Frist gilt). 

Viel Erfolg!

Antwort
von Raph101, 45

Du solltest Anspruch haben. Wohl wegen der 2 Jährigen Gewährleistet auch zusätzlich.
Irgendwo auf der Apple Website ist ein Chat versteckt. Der ist glaub ich kostenfrei. Um den zu finden hab ich aber lange gebraucht. Den Link find ich jetzt aber nicht auf die schnelle.

Kommentar von recnad7 ,

Hallo, danke für die rasche Antwort! Ich habe den Chat auch schon gesehen, allerdings kostet der mich genauso wie der Anruf nach Ablauf der Garantie 35€  ... Und wenn man die 'Ausnahme beantragt' kann man nur auf Softwareprobleme eingehen... Nervenzerreißend. 

Kommentar von Raph101 ,

Oha. Dann würd ich entweder anrufen und dann das Geld zurückfordern (am leichtesten mach die es dir wenn du einen ITunes Gutschein forderst). Oder du schickst ihn bei Mediamarkt etc. ein. Aber zuerst bei denen nochmal nachfragen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community