Frage von Rockylinchen, 137

Wie kann ich Junghündin für Silvester vorbereiten?

Hallo leute,

Da heute Silvester ist und ich feiern gehe mit meiner besten Freundin ab ungefähr 21 uhr (sie muss arbeiten bis da) überlege ich wie ich bis da am besten die hunde evakuiere.

Es handelt sich um zwei vizslas einmal amy (5 jahre) und lore (1 jahr)

Amy ist total chillig drauf, sie bringen selbst die lautesten knaller nicht aus der ruhe.Mit ihr kann ich Problemlos eine runde gassi gehen wenn kracht und knallt.

Nun aber zu lore, sie ist generell ängstlich und es ist jetzt ihr erstes Silvester was sie voll mitbekommt.

Nunja, da die hunde ja heute abend nochmal raus müssen und ich sie aus Sicherheitsgründen nicht auf das Grundstück lasse (haben eigenes haus in der stadt) will ich gassi gehen.

Doch wie stell ich das am besten an mit Lore? Soll ich mit ihr und amy zusammen gehen? Wird sie sich das abgucken mit der ruhe?

Dann müssen Sie ja allein bleiben, ich wollte die Rollos runter machen und im Flur Licht an lassen.

Allerdings sagte meine freundin, das man lieber die Rollos oben lässt damit sie gucken können.

Wie seht ihr das?

Die hunde können nicht zu bekannten gehen.

Antwort
von LukaUndShiba, 34

Wieso musst du überhaupt feiern gehen? Wenn man einen ängstlichen Hund hat bleibt man zuhause da der auch jeder Zeit extrem abdrehen kann wenn man selber nicht da ist. 

Wenn du unter den umständen Feiern gehen kannst und das auch noch mit ruhigem Gewissen... 

Wenn man einen oder mehrere Hunde hat (oder generell ängstliche Tiere wo man lieber ein Auge drauf haben sollte) sollte man mal auf seinen eigenen Spaß verzichten und sich um diese kümmern. Nur mal so als denk Anstoß falls du nicht ganz so egoistisch bist und dir deine Hunde dann doch wichtiger sind.

Expertenantwort
von Einafets2808, Community-Experte für Hund, 25

Und wieder jemand der sich erst ein paar Stunden vorher darüber Gedanken macht, wie konnte es meinem Hund gehen.

Du hattest viele Monate Zeit den Hund schon an solche Silvester Situationen zu gewöhnen.

Mein Hund zum Beispiel hatte, ebenso Angst. Sogar wenn ein Gewitter im TV zuhören war, oder bei einer Schießerei. Fleißig trainiert und nun bleibt er liegen, zwar aufmerksam, aber verfällt nicht in alte Muster.

Es kann sein das Lore sich das von Amy abguckt und ruhiger ist, muss es aber nicht.

Ganz ehrlich einen Hund der sein erstes Silvester erlebt, alleine zu lassen finde ich unter aller ....

So ist das mit Hunden nunmal, man muss viel einstecken, oder auf Sachen verzichten, wenn einem was an das Wohlbefinden liegt.

Sicher ist es toll Rollladen runter zumachen, dennoch ist der Hund alleine und bekommt alles mit. Und sie muss da noch durch ohne Sozialpartner (Bindungsperson)
Ihrem Menschen. Für mich gibt's nur noch Silvester Partys mit Hund, ich würde meinen im Leben nicht alleine lassen.

Antwort
von beglo1705, 33

Wir haben auch einen jungen Hund, der erst 11 Monate ist und wir haben uns entschieden dieses Jahr zu Hause zu feiern, da wir auch nicht wissen, wie er reagiert oder ob er nicht sogar Angst bekommt. Auch wenn er brav allein bleiben könnte, ich experimentiere nicht.

Da könnte ich nicht entspannt zum Feiern gehen.

Wie wär´s, wenn ihr bei dir feiert?

Antwort
von rosale, 1

Für eine Vorbereitung ist es viel zu spät. Feiern kannst du das ganze Jahr, wenn dir danach ist. Das muss nicht gerade am Silvester sein.

Aus Liebe zu deinen Hunden solltest du darauf verzichten. Ich mache das seit ich Hunde habe, egal ob mit oder ohne Angst. Kannst ja daheim auch ein Flascherl Sekt aufmachen und eine Runde tanzen oder?, wenigstens hast nicht weit ins Bett :-) Alles hat seine Vor und Nachteile.

Antwort
von MiraAnui, 18

Ich sehe das als reine Tierquälerei und mir sind meine Hunde scheißegaaal.

Meine Hunde sind Silvester nie alleine auch wenn sie keine Angst haben und alles gechillt sehen.

Feiert zu Hause. Einzige Möglichkeit 

Antwort
von MrDexter98, 68

Wenn man schon ängstliche Hunde zu Hause hat sollte man nicht feiern gehen.

Meine Meinung und wie ich finde auch die beste Lösung

;-)

Kommentar von wotan0000 ,

Ich stimme Dir hier zu. Ich gehe aber noch ein Stück weiter, ich lasse ein Tier generell nicht am Silvester alleine.

Antwort
von Hannibu, 28

Geht Ne sehr lange Runde Gasse und spielt nochmal mit ihnen. Außerdem werdet ihr Abends schon ein paar Knaller hören und sehen, dann siehst du auch die Reaktion des Hundes. Aber vielleicht ist es ihr ja auch egal und nach dem ganzen Getobe ist sie so müde, dass sie dadurch schläft. Wenn es dem anderen Hund nichts ausmacht, dann treiben sie sich auch nicht gegenseitig hoch, das ist gut :) Aber wenn Lore schon beim Spaziergang unruhig ist, dann müsstet ihr die Party wohl absagen

Antwort
von swissss, 48

............ Dann müssen Sie ja allein bleiben.......... ich bekomme Schreikrämpfe ob solch tierquälerischen Hundebesitzern.

Man lässt doch den Hund am ersten Sylvester nicht ALLEIN, sondern beobachtet ihn den ganzen Abend bis die Knallerei aufhört und weiss dann wie man das nächste mal vorgehen muss.

Kommentar von Rockylinchen ,

amy ist mit dabei, und außerdem hats gerade geknallt und lore hat NUR blöd geschaut. Ich bin auch mit Sicherheit kein tierquäler!

Kommentar von swissss ,

nur (seelische) Tierqüäler. welche lieber mit Freunden feiern als für ihre Hunde dasein  lassen ihre Hunde allein. PUNKT.

.....

Richten Sie Ihrem Hund einen ruhigen Platz in einem Raum abseits der Straßenseite ein, so dass er Rückzugsmöglichkeiten hat. Gleichzeitig sollte er jedoch die Nähe zu einer vertrauten Bezugsperson suchen und Körperkontakt aufnehmen dürfen.

http://www.dogs-magazin.de/aktuelles/hund-angst-vor-silvester-47071.html

Antwort
von MarliesMarina12, 57

Haben die Hunde wirklich so große Angst vor dem Knallen?

Ja sie werden dadurch schon immer unruhig und nervös und laufen so hin und her und winseln kenne das.

Aber im Haus sind sie ja sicher und sie merken dass es nichts tut und drin ists auch nicht so laut.

Also auf keinen Fall rausgehen sondern einfach die Hunde im Haus lassen und die Läden zu und in einen ruhigen Raum zb Keller, Flur, Schlafzimmer wo sie nichts sehen und da lassen und abwarten und sie streicheln und halten und beruhigen.

Wenn sie klug und erfahrener sind wissen sie aber dass es keine Gefahr ist.

Kommentar von Rockylinchen ,

amy hat das gleich am Anfang nicht gejuckt. die müssen ja raus, weil in die bude pinkeln ist ungünstig, da ich erst neuen Bodenbelag reingemacht

Kommentar von Rockylinchen ,

hab

Antwort
von Maleachen, 63

Lange Gassi gehen bevor der Krach wirklich beginnt. Nach 00:00 kann man mit Hund sowieso nicht mehr rausgehen. Vllt noch ein paar Tabs vom Tierarzt holen. So normal wie möglich gegenüber den zweien Verhalten. Wenn man sie extra streichelt etc. merken sie das etwas 'nicht stimmt' und bekommen noch mehr Angst. Guten Rutsch!

Kommentar von Rockylinchen ,

Hey, mache ich . wann soll ich loslaufen?spätestens

Kommentar von Maleachen ,

Stadt früher/Dorf später. 

Kommentar von Rockylinchen ,

naja stadt eher

Kommentar von Maleachen ,

Du musst wissen wie lange es deine Hunde ohne Pipi machen aushalten. z.b 22:00 und um 6:00 wieder rausgehst sind das 8 Stunden. Das ist schon eine Weile. Man kann ja in ruhigen Augenblicken nochmal das Haus verlassen :)

Antwort
von Rockylinchen, 11

Soo die knallen hier schon rum und lore interessiert das kein bisschen, die frisst lieber an amys fell rum.

Also nichts mit quälerei!!

Antwort
von fluk89, 51

klingt erstmal banane aber warum gibst du dem armen tier nicht ovopacks das dürfte es erträglicher für ihn machen

Kommentar von Rockylinchen ,

die macht sich das raus, und irgendwelche Schlaftabletten geb ich ihr nicht

Kommentar von Foecky1 ,

Kriegt die die denn überhaupt raus ? Xd

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten