Frage von Franz577,

Wie am besten Gartenmöbel aus Holz streichen?

Habe einen Holztisch und eine Holzbank, die schon etwas verwittert sind und mal wieder etwas Pflege bzw. einen frischen Anstrich bräuchten. Ist es zwingend notwendig, solche Möbel vorher abzuschleifen oder könnte man auch gleich direkt drüberstreichen, wenn man vorher alles saubergemacht hat?

Falls Abschleifen, dann zuerst eine Grundierung (Lasur) oder gibt es auch Farben bzw. Anstriche, bei denen das nicht notwendig ist?

Danke für Tipps!

Antwort von Lupus1960,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Lasuren oder Lacke würde ich nicht verwenden, weil die dann nach einigen Jahren abblättern würde. Um dann wieder eine schöne Oberfläche hin zu bekommen, müsste man dann die restliche Schicht abbrennen. Das macht viel Arbeit.

Ich würde die Oberfläche nur kurz anschleifen, damit lose und verwitterte Holzfasern entfernt werden und danach einfach die Oberfläche ölen. Es gibt speziell für den Außenbereich Terrassenöl, den es in verschiedenen Holzfarbtönen gibt. Das Holz sollte natürlich trocken und Staubfrei sein, dann kannst du das Öl einfach auftragen.

Durch die enthaltenden Farbpigmente, kannst du den Möbeln auch einen neuen Charakter geben. Dabei schützen sie das Holz auch noch vor der UV-Strahlung und dem vergrauen.

Antwort von Ragnar12983,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Was für Holz ist das? Für Teak z.B. gibt es Pflegekombinationen aus Reiniger, Bleicher und Öl. Am besten mal beim Bootszubehörhandel nachschauen (A.W. Niemeyer, Compass24 usw.)

Gruß Ragnar

Kommentar von Franz577,

Kann es dir nicht genau sagen, aber Teak ist es auf keinen Fall. Es sind keine besonders wertvollen Möbel, aber zumindest recht stabil und rustikal.

Kommentar von Ragnar12983,

Ja, wenn das einfaches Holz wie Kiefer oder Fichte ist, wird Ölen wohl nicht ausreichen, da muss man dann schon die volle Palette auffahren: Komplett abschleifen, grundieren, und mit Bootslack 2 x überstreichen.

Gruß Ragnar

Kommentar von Franz577,

Stimmt, es ist auf jeden Fall ein Nadelholz. Ob nun Kiefer oder Fichte, das weiß ich nicht genau. Woran würde ich es erkennen? Und warum aber gerade mit Bootslack? Tut es eine Lasur oder Holzfarbe nicht auch?

Kommentar von Ragnar12983,

Mit einfachen Lasuren habe ich keine guten Erfahrungen gemacht. Die sind nicht wirklich wetterfest.

Kommentar von Franz577,

Naja, die Möbel stehen immer unter Dach, sind also keinem Regen ausgesetzt. Aber halt Sonneneinstrahlung im Sommer (da Südseite) bzw. Kälte im Winter, da sie immer draußen stehen.

Kommentar von Ragnar12983,

Letztendlich muss man halt selber wissen, wie viel Aufwand man in solche Möbel stecken mag ...

Kommentar von Skirablue,

ja..die Erfahrung habe ich auch gemacht!!

Antwort von mac2marc,

da wuerde ich "onoleum" nehmen und mehrfach streichen bis das holz ganz dunkel wird, wenn das holz nicht rauh ist musst es auch nicht anschleifen

Antwort von Klaus1940,

http://www.heimwerker.de/heimwerker/heimwerker-beratung/garten-und-pflanzen/gart...

Arbeitschritte Gartenmöbel streichen •Gartenmöbel vorbereiten: Das Holz muss sauber, trocken und frei von alten Anstrichen sein.

◦Unlackierte Oberflächen können einfach mit Seifenwasser abgewaschen und anschließend glatt geschmirgelt werden.

◦Lackierte Oberflächen der Gartenmöbel werden mit einer Drahtbürste gereinigt.

•Für hartnäckige Farbreste Abbeizgel oder Abbeizpaste verwenden.

•Dann mit einem Flachpinsel die Acrylgrundierung auftragen und über Nacht trocknen lassen. •Anschließend in der Wunschfarbe lackieren - fertig.

Antwort von rudelmoinmoin,

vor dem streichen sollte man es immer anschleifen, weil sich die poren (feuchtigkeit) erhoben haben (gefühl wie sandpapier) wenn man es nochmal wässert/trocknen/anschleifen, umso glatter die oberfläche, dünn holzlasur auftragen, nach 2 tage etwas "fetter" nochmal mit lasur streichen, nach 2 tage mit einem lappen alles abreiben, ergibt ein -glanzeffekt, und alle überschüssige lasur ist weg, (und nicht in der hose)

Antwort von Imker2306,

Hi, anschleifen ist wichtig. aber ich würde sie nur mit speziellem Holzoel streichen. das ist das beste für`s Holz und muß nur alle paar Jahre erneuert werden. MfG

Kommentar von Franz577,

Ok, aber die Kombination Grundierung + Farbe oder Lasur hält doch auch eine Weile, oder?

Kommentar von Imker2306,

Ja stimmt, hat aber den Nachteil das Farbe oder Lasur irgendwann abblättert, das geschieht bei Oel nicht.

Antwort von Benark,

holzfarben

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten