Frage von m0nsterb0y, 48

Wie am besten für die mofaprüfbescheinigung (Theorieprüfung) lernen?

Ich bin heute in der Theorieprüfung durchgefallen, obwohl ich alle fragen die auf den übungsbögen die ich von der Fahrschule bekam richtig hatte. In der Prüfung sind Fragen vorgekommen die ich davor noch nie gehört habe und dementsprechend auch falsch beantwortet habe. Da ich nicht will dass es nochmal passiert wollte ich euch um Rat Fragen.... also wie kann ich mich am besten auf die Prüfung vorbereiten bzw wie soll ich mich auf die Fragen vorbereiten, die nicht auch den Bögen drauf sind ? Danke

Antwort
von juliaw94, 13
Für die Theorieprüfung kann ich dir die Software www.go4drive.de empfehlen - habe damit selbst damals gelernt und mit 0 Fehlerpunkten bestanden. Die Mofa-Fragen sind dabei, inkl. Online-Update, so dass man immer den aktuellen Fragenkatalog hat und keine Überraschung in der Prüfung erlebt. Das Lernprogramm hat bei Amazon viele positive Bewertungen erhalten. Du kannst erstmal mit der kostenlosen Demo-Version anfangenund ggf. später eine Lizenz kaufen (um 15 EUR). Ist auf jeden Fall deutlich billiger als in der Fahrschule (die bei der Software häufig mitverdienen möchte).

Vorteil einer Software gegenüber den Papier-Bögen: Die Software erkennt automatisch, welche Fragen man noch nicht so gut kann und stellt diese häufiger als die Fragen, die man richtig beantworten kann. Somit kommt man mit dem Lernen schneller voran. Zusätzlich wiederholt die Software gelegentlich (zumindest bei go4drive) die Fragen, die man am Anfang gelernt hat, so dass man nichts vergisst. Ausserdem gibt es seit 2014 auch Videos in der Prüfung, zu denen Fragen beantwortet werden müssen - diese Fragen kann man dann natürlich nicht mit den Papierbögen lernen. Schlussendlich findet die Prüfung beim TÜV an einem PC statt, wenn hier also die Software eine originalgetreue Prüfungssimulation mitbringt umso besser.


Ob man sich entweder für das Online-Lernen mit einem Internet-Portal oder mit einer Download-Software zum Installieren entscheidet, hängt von der Verfügbarkeit und Geschwindigkeit der Internetverbindung ab.Meist sind die Angobte des Online-Lernens zeitlich eingeschränkt (meist nur ein bis drei Monate) während eine Download-Software unbegrenzt verwendet werden kann (zumdest solange es Online-Updates zum Aktuell halten des Fragenkataloges gibt, meistens ca. 1 Jahr)

Eine Handy-App hat den Vorteil, dass man sie immer mit dabei hat. Nachteilig ist das im Vergleich zum PC kleinere Display: Auf diesen kann man die Details der Bildern/Videos nicht immer gut erkennen - und auf die Details kommt es häufig an (z.B. Teil eines Radfahrers im Rückspiegel beim Abbiegen). Eine  originalgetreue Prüfungssimulation gibt es auf dem Smartphone prinzipbedingt nicht. Ausserdem benötigt man eine gute Datenflatrate, denn der Download der App ist ziemlich umfangreich (hohes Datenvolumen wegen der Videos).


Sei vorsichtig mit kostenlosen Angeboten, denn nicht alle haben den aktuellsten Fragenkatalog - zur Zeit gibt es recht häufig ziemlich umfangreiche Änderungen und neue Fragen. Da kann es dann in der Prüfung eine böse Überraschung geben... (Die oben angesprochenen Videos kosten hohe Lizenzgebühren, die sich für die Gratis-Anbieter nicht unbedingt lohnen und dort somit die Gefahr eines veralteten Fragenkataloges relativ hoch ist).

Antwort
von xD3lux3x, 32

Ich habe nur mit einer Handyapp gelernt. Kostet ca 3€ und du hast etwas über 1000 Fragen. Da ist bestimmt alles dabei was du brauchst.

Kommentar von M0F4FR3AK ,

wie heist die

Kommentar von xD3lux3x ,

Also auf dem iPhone heißt die Führerschein 2016 ist kostenlos nur für den Prüfungsmodus zahlst du ca 3,99€ oder so.

Kommentar von M0F4FR3AK ,

ist die spezieöö für mofa

Kommentar von xD3lux3x ,

Speziell nicht aber du kannst die verschiedenen Führerscheinklassen angeben die du lernen willst

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community