Frage von SinaR214, 281

Wie am besten für die G26.3 trainieren?

Antwort
von Torti12345, 194

Hallo,

ich persönlich mache viel Ausdauersport (Laufen, Schwimmen,...). Wenn du dies 2-3mal pro Woche ausübst sollte es dort eigentlich keine Probleme geben. Jedoch sollte man nicht nur auf diesen Termin hintrainieren sondern immer fit sein! :)

Expertenantwort
von Nomex64, Community-Experte für Feuerwehr, 214

Nicht nur für die G26 sondern allgemein für den Feuerwehrdienst:

http://www.atemschutzunfaelle.de/gesundheit/sport.html

Antwort
von Meandor, 235

Was bringt es, wenn Du auf die G26 trainierst, den Stempel bekommst und dann das Training wieder bleiben lässt?

Du übst dann eine Tätigkeit aus, für die Du nicht fit bist und zudem gefährdest Du nicht nur Dein eigenes Leben sondern auch das Deiner Kameraden.

Wer die G26 nicht ohne Training schafft, sollte es bleiben lassen.

Antwort
von Helpy1990, 203

Hallo Sina 

Ich fahre sehr viel mit dem Rad und laufe viel die Treppen hoch. Als Aufzugmonteur kommt man ja meistens ins Haus wenn der Aufzug kaputt ist. Meiner Meinung nach reicht das schon aus. Ich hatte bisher zumindest noch keine Probleme, bin immer durchgekommen. 

Gruß Helpy

Antwort
von Davidtheanswer, 177

Das macht keinen Sinn nur dafür zu trainieren. Die Tests sind nicht schwer. Wer sich das nicht so zutraut, sollte sich das nochmal überlegen AGT zu werden. Man sollte ja später immer fit sein am Einsatz teilzunehmen. Also besser eine allgemeine Grundfitniss trainieren.

Antwort
von Deepdiver, 188

Dazu hilft nur Ausdauertraining.

Einfach im Park laufen und so deine Ausdauer verbessern.

Das sollte aber nciht 1 Woche vorher angefangen werden  :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community