Wie am Besten damit umgehen wenn die fast Schwiegermutter sich überall einmischt und anfängt einen zu diskriminieren?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hier hilft nur, wenn du der Oma mal ordentlich auf die Finger haust. Erkläre ihr, dass du die Mutter bist und sie nix zu melden hat. Dein Mann und du, ihr gebt Privilegien (dass sie das Kind Sen darf usw) und nehmt sie auch wieder, wenn nicht nach euren Regeln gespielt wird.
Den Wohnungsschlüssel würd ich ihr ganz schnell mal wieder entwenden.

Du musst Klartext reden und ihr auch die Grenzen und Konsequenzen aufzeigen.

Und mach dir keine Sorgen wg der Milch. Mein Sohn War auch ein Frühchen und es ging mir ganz genauso. Aber irgendwann kann man eben einfach nicht mehr. Dein Kind hat ja jetzt drei Monate lang Muttermilch bekommen. Das ist gut und schob mehr als so manch anderer. ;)
Alles Gute und ganz viel Kraft wünsche ich dir!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maxxam2015
31.10.2015, 09:44

Danke 

Hab inzwischen schon keine Kraft mehr mich gegen sie zu stellen und habe dauernd das Gefühl mich rechtfertigen zu müssen.  

Bin schon froh das der Vater von meinem Partner nicht auch noch so tickt

2
Kommentar von TrudiMeier
31.10.2015, 09:59

Und mach dir keine Sorgen wg der Milch.

Ich schließ mich an. Mein Kind war von Beginn an Flaschenkind - geschadet hats ihm nicht. Er war auch nicht häufiger krank als andere Kinder

1

Dein Verlobter muss mit ihr reden, sowas ist ja unmoeglich.

Ich habe auch eine, sagen wir mal, aktive Schwiegermutter, und das Zauberwort bei ihr war "hat der Arzt gesagt". 

Bei ihr habe ich auch herausgefunden, dass sie konkrete Aufgaben, was die Babies betrifft, braucht, dann ist alles super. Deshalb sind die Kinder seit sie 1 waren, jeden Sonntag den ganzen tag bei meinen Schwiegereltern und machen Ausfluege etc., und sie duerfen sogar zweimal jaehrlich den Kindern Schuhe kaufen ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maxxam2015
31.10.2015, 09:50

Die Ärzte, haben ihre Ansicht nach, alle keine Ahnung und sie weiß alles. ;) 

Manchmal würde ich ihr so gerne die Meinung sagen,  aber dann fehlt mir die Kraft oder ich sehe die Kleine und sage mir, dass sie ja die Oma ist.  

Mein Partner hat gegen seine eigene Mutter auch keine Chance... hat es schon versucht

0

Grenz dich strikt ab. Immerhin scheint dein Verlobter zu dir zu halten, wenn er das Schloss ausgewechselt hat. Ich fürchte, das angekratzte Verhältnis kannst du nicht einrenken, dazu gehören ja immer zwei.

Vor allem dein Verlobter, als Sohn, muss seiner Mutter klar machen, dass ein Kontakt nur dann möglich ist, wenn sie sich angemessen benimmt. Ansonsten solltet ihr sie konsequent rauswerfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würd ihr mal gehörig die Meinung sagen! Aber davor alles mit dem Verlobten absprechen, damit er dir am Schluss nicht in den Rücken fällt und sie doch noch irgendwie bekräftigt in ihrem Verhalten. 

Wenn sie sich so verhält, würd ich ihr ehrlich gesagt den Kontakt mit dem Kind verbieten, oder zumindest auf ein Minimum beschränken. 

Die Polizei hätt ich übrigens auch gerufen, das ist ja schon Hausfriedensbruch und das Wegschmeißen deiner Sachen auch noch rechtswidrig. 

Sollte sie nicht auf euch hören, würde ich mich, wenns schlimmer wird ans Jugendamt wenden oder mir einen Anwalt suchen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey Maxxam2015,
Das, was deine Schwiegermutter da macht ist in erster Linie rechtswidrig. Das du die Polizei gerufen hast war nicht falsch, sondern im Gegenteil vollkommen richtig.
Das ist Hausfriedensbruch und das vorangegangene, wenn sie deine Sachen weggeschmissen hat, Diebstahl.
So kann sie das nicht weiter machen und das ist nicht nur gefährdend für dich, sondern auch für das Kind.
Klar, es ist die Großmutter des Kindes, aber bei einem solchen Verhalten tut sie dem Kind nicht gut.
Ihr solltet noch einmal gemeinsam klipp und klar mit ihr reden und ihr klarmachen, dass es so nicht weitergeht und, dass sie sich schlicht falsch verhält.
Der nächste Schritt sollte das nicht funktionieren, wäre sich ans Jugendamt zu wenden und sich notfalls einen Anwalt zu nehmen und eine Unterlassungsklage zu fordern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TrudiMeier
31.10.2015, 08:46

und ihr klarmachen, dass es so nicht weitergeht und, dass sie sich schlicht falsch verhält.

Aber Omas haben doch immer recht, mehr Lebenserfahrung usw..... Wenn Oma da auch nur ein kleines bißchen Einsicht zeigt, dann ist viel gewonnen. Ob sie das tun würde, weiß nur die Fragestellerin.

wäre sich ans Jugendamt zu wenden und sich notfalls einen Anwalt zu nehmen und eine Unterlassungsklage zu fordern.

Das wäre schon eine massive Gegenwehr. Ich vermag nicht zu beurteilen, ob das nun mit Kanonen auf Spatzen schießen ist. Dem Familienfrieden zuträglich ist es jedenfalls nicht und das Verhältnis zur Schwiegermutter machts garantiert auch nicht besser.

0
Kommentar von Kevyy
31.10.2015, 09:05

Naja, so wie die Fragestellerin das hier beschrieben hat, ist es eine ernste Lage und wenn Reden und fernhalten nicht Hilft, hat man kaum andere Möglichkeiten. Der Familienfrieden hängt doch sowieso schon schief, wenn sich sie Fragestellerin so unwohl fühlt.

0
Kommentar von Maxxam2015
31.10.2015, 10:19

Der Familienfrieden ist bereits schon mehr als gestört, aber das Jugendamt deswegen einzuschalten... ist ja eigentlich "nur" eine zu fürsorgliche Großmutter die immer mehr versucht in die Mutterrolle zu springen.  

0

Bleib freundlich, aber bestimmt. Du bist die Mama.

Reduziere zuerst einmal den Kontakt auf Null. Tausch die Schlösser aus, rede mit deinem Verlobten: Ihr müsst euch 100%ig einig sein.

Wenn sie bei euch anklopft, erkläre ihr, wie du künftig euer Verhältnis willst: Es ist schön, dass euer Kind eine Oma hat, die es gerne hat.

Die Eltern sind die, die Entscheidungen treffen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maxxam2015
31.10.2015, 09:40

Die Schlösser wurden ja bereits ausgetauscht und sie hat nur den alten Wohnungsschlüssel. 

1

Ich würde ihr mal ordentlich die Meinung sagen ! Red tacheles mit ihr damit soe weiß was Sache ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deinem Verlobten sagen, dass es mit der Hochzeit nur etwas wird, wenn er seine Mutter entweder in ihre Schranken verweist oder ihr möglichst weit weg von ihr eine Wohnung sucht.

Gut, dass er das Schloss ausgetauscht hat.

Klar ist sie die Oma - aber muss dein Kind so eine übergriffige, Grenzen missachtende, sich in deine Privatsphäre einmischende Person als Oma haben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Tipp: Packt eure Klamotten und zieht 500 km weit weg. Oma hin oder her - sie hat ihre Meinung und die wirst du so schnell nicht ändern können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von macqueline
31.10.2015, 08:15

Hoffentlich sind 500 km weit genug! Seht zu, dass keine Öffis dahin fahren.

1

Es ist schwierig sich da als Schwiegertochter zu wehren, DEIN Mann müsste ihr Grenzen setzen.!!!Mir ging es ähnlich, auch ich musste mir von Schwiegermama immer anhören, das es meine Schuld ist das mein Sohn zu früh geboren ist( als ob ich nicht schon selbst Schuldgefühle hätte), das wir ihn nicht erziehen können und er deshalb behindert ist, das ich von Nix eine Ahnung habe und und und. Mein damaliger Lebensgefährte saß zwischen den Stühlen, um des lieben Friedens willen wurde nichts gesagt.War eine schlimme Zeit.....Bin dann nach 10 Jahren mit meinem Sohn ausgezogen, seitdem geht es mir und meinem Sohn besser.Die Beziehung war kaputt, aber wir haben durch unseren Jungen ein gutes Verhältnis.LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung