Frage von OpelCalibra1,

Wie alt wird eine Katze im Durchschnitt?

Hallo! Möchte nur mal wissen, weil unsere Hauskatze 21 geworden ist. Liebe Grüße!

Hilfreichste Antwort von Oliver1971,

Wie alt eine Katze werden kann, hängt von sehr vielen verschiedenen Faktoren ab. So spielen dabei z. B. die Erbanlagen, die Art der Fütterung, die Art der Haltung (Wohnungskatze oder Freigänger), die tierärztliche Versorgung usw. eine wichtige Rolle.Katzen leben durchschnittlich 12 bis 14 Jahre, wobei freilaufende Katzen durchschnittlich nur 8 Jahre alt werden. Reine Wohnungskatzen dagegen können sogar ein Alter von 20 und mehr Jahren erreichen. Ab dem Alter von 10 bis 12 Jahren gilt die Katze als alt. Sie verändert dann langsam ihr Verhalten: sie geht weniger nach draußen, wird allgemein ruhiger, schläft mehr und sucht vermehrt den Kontakt zu den Menschen. Ihr Fell wird dünner und die Barthaare werden weiß. Altersbedingte Verschleißerscheinungen können zwar - müssen aber nicht zwangsläufig - zu gesundheitlichen Problemen führen. Neben der vermehrten Zuwendung ist bei der alten Katze auch eine genaue Beobachtung des Tieres wichtig. So hat man die Möglichkeit, eventuell auftretende Krankheitsprobleme möglichst rasch in den Griff zu bekommen.

Quelle: http://www.katzennot.de/html/wiraltwirdeinekatze.html

Lieben Gruß, Oliver

Antwort von Birmli,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Im Haus lebende Katzen erreichen bei Pflege durch den Menschen in der Regel ein Alter von 12 bis 15 Jahren. Es sind vereinzelt Lebensalter von mehr als 20 bis zu 25 Jahren belegt. In freilaufenden Katzenpopulationen ohne menschliche Zuwendung und medizinische Betreuung liegt die Lebenserwartung einer Katze zwischen 1,4 und 3,2 Jahren (männliche Tiere) bzw. 3,3 und 4,2 Jahren (weibliche Tiere).

Wikipedia^^ So einfach kriegt man eine Antwort.

Antwort von SeLiiNDuR,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Katzen haben eine lange Lebenserwartung. Laut einem Bericht in einem Fachbuch wurde eine Katze sogar 34 Jahre alt. Wird die Katze gut gepflegt ist ein Alter von 20 Jahren mit Sicherheit keine Seltenheit. Das Durchschnittsalter liegt bei ca. 10-14 Jahren und hängt von den Lebensumständen, der Ernährung und äußeren Einflüssen ab.

Antwort von symbolismus,
  • da hattest du ein tier mit überdurchschnittl. hohem alter haben dürfen. ca. 6-8 jahre darunter wäre so circa DER DURCHSCHNITTSALTER/BEREICH...........
Antwort von allein86,

unsre ist nun 19, der hammer echt :-)

Antwort von wolfseyechen,

14 - 18 jahre sind keine seltenheit

Antwort von leniiiii,

so in der regel um die 12- 15 jahre

Antwort von paulstante,

deine katze hat ein schönes alter die älteste die ich kenne ist 26 jahre,im schnitt werden hauskatzen so um die 20 jahre,freigänger nur ca.14

Antwort von Elektrola,

21 ist wirklich alt. Normalerweise werden Katzen so um die 15, 16. Das hängt allerdings auch davon ab, ob es reinrassige Tiere sind oder Mischlinge, denn Mischlinge sind "robuster".

Kommentar von Birmli,

Sind sie nicht wirklich. Ist nur ein Vorurteil.

Mischlinge bzw. Hauskatzen (die einfach machen dürfen) sind oft genug kränker weil sie Inzucht betreiben und nicht so gesundheitlich untersucht werden (zu oft gar nicht).

Bei Rassekatzen wird noch vor der Zeugung alles mögliche untersucht, und auch danach wird alles getestet (wovon eine 'normale' Katze nur träumen kann) und dementsprechend werden nur wirklich gesunde Tiere vermehrt.

Hauskatzen pflanzen sich fort ob sie nun krank sind oder nicht. Ist denen egal.

Wieso sollten sie also robuster sein?

Kommentar von Esquire,

Da bin ich doch jetzt einfach mal so frei und behaupte das Gegenteil :-)

Ein Rassekatze vom seriösen Züchter von von Geburt an sehr gut betreut, wird gut ernährt und erhält rechtzeitig ihre Grundimmunisierung. Deshalb kostet eine Rassekatze auch richtig Geld.

Das ist bei Hauskatzen eher selten der Fall, das wird meist nicht annähernd der Aufwand betrieben.

Antwort von superdoggie16,

12-18 Jahre

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten