10 Antworten

Bei guter Pflege lässt sich ein PC problemlos um die 10 Jahre verwenden. Auch darüber hinaus dürften viele nach wie vor funktionieren, technisch allerdings stark abgeschlagen sein. In vielen Firmen findet man Jahrzehnte alte Geräte, teilweise noch aus DOS-Zeiten, die für sehr spezielle Aufgaben genutzt werden und sicher auch noch einige Jahre weiter ihren Dienst verrichten werden. Privatanwender hätten damit allerdings keine Freude mehr.

Das genaue Alter ist schwierig zu sagen und stark von der Hardware abhängig die verbaut wurde. Jede einzelne Komponente könnte ausfallen. Die durchschnittliche Lebenserwartung von Hardware bewegt sich bei aktiver und sehr regelmäßiger Benutzung oft zwischen 5 und 10 Jahren, abhängig davon um welche Teile es sich handelt. Festplatten haben andere Lebenserwartungen als Grafikkarten und auch bei der Qualität der jeweiligen Modelle gibt es starke Unterschiede.

Auch bleibt die Frage wie genau man diese Frage definieren muss. Persönlich habe ich seit 16 Jahren nur "einen" PC. Habe mir nie ein neues Gerät gekauft, sondern alle 2-3 Jahre einfach die Komponenten ausgetauscht, die mir gerade wichtig wurden. Eine größere Festplatte, später mehr Arbeitsspeicher und eine neue Grafikkarte, später ein neues Gehäuse mit anderen Netzteil um im Jahr darauf ein neues Mainboard für einen stärkeren Prozessor zu verbauen und immer so weiter. Mitlerweile wurden alle Komponenten mindestens drei-vier-mal durch neuere Ersetzt und der PC heute hat mit dem ursprünglichen nichts mehr am Hut. Trotzdem wurde nie ein neuer PC als solches angeschafft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also mit guter Pflege so 10 Jahre vlt auch länger nur das der dann meistens nicht mehr zum gebrauchen ist höchstens Musik zu hören ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, es kommt eigentlich auf die Nutzung an. Computerchips basieren auf Halbleiter-Bauelementen und die verschleißen mit der Zeit. Dieser Effekt nennt sich "Rekombination" und je stärker man einen Chip beansprucht umso schneller schreitet diese voran. Verallgemeinern kann man deshalb eigentlich nichts. 

Spielst du jeden Tag ein paar Stunden ist eine Grafikkarte nach ca. 2 Jahren Toast. Je besser sie gekühlt wird desto länger hält sie durch. In Gaming-Laptops kann auch schon mal nach einem Jahr Schluss sein weil die da doch eher heiß laufen. Heiß bedeutet in meinen Augen über 60 Grad.

Gegen 80°C oder mehr würde ich unbedingt was unternehmen und das Gehäuse besser durchlüften.Ein Ventilator vorne und einer hinten reichen eigentlich wenn die Kabel den Luftstrom nicht behindern. 


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bujin
09.02.2016, 12:41

Nochmal als Zusatz: Rekombination ist nicht unbedingt etwas schlechtes. In Halbleiter-Leuchtdioden braucht man sie zB. damit die Diode überhaupt leuchtet. Es ging mir hier nur um Transistoren. Dort will man Rekombination vermeiden weil man sie in einem bestimmten Bereich nicht mehr umkehren kann. 

0

Es gibt funktionierende mechanische Rechenmaschinen aus den 1930er Jahren. Je nachdem, ab wann ein Computer für dich ein Computer ist, gibt es auch noch deutlich ältere.

Falls ein Computer für dich erst ein Computer ist, wenn er elektrisch und digital mit dem Binärsystem arbeitet, ist es glaub ich mit dem Zuse Z3 losgegangen. Ich weiß nicht, ob es noch ein Original gibt, was lauffähig ist, aber es gibt auf jeden Fall einen lauffähigen Nachbau. Lauffähige Computer mit Baujahr ca. 1950 dürften sich auch noch finden lassen.

Also können Computer auf jeden Fall 60-70 Jahre überstehen. Und beim Beispiel vom Zuse Z3: Der ist nur kaputt gegangen, weil Krieg war und er zerstört wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hängt davon ab was du damit machst. Ein Computer der nie online war und nie ein Input bekommen hat ist vermtutlich langlebiger als einer auf dem man sich den ganzen Tag schmutzige Filme anschaut und Filme runterläd.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach spätestens 4 Jahren ist ein Rechner nicht mehr aktuell nach spätestens 6 Jahren hoffnungslos veraltet. Bei gutem Umgang hält solch ein Rechner aber sehr sehr lange, 20-30 Jahre sind locker drin. Aber schau dir einen 20 Jahre alten Rechner an.....

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerVerfasser
09.02.2016, 12:02

Ich finde nicht, das Computer von 2010 hoffnungslos veraltet sind. Sind zwar nicht mehr 100% aktuell, aber immer noch gut zu benutzen.

2
Kommentar von Maimaier
09.02.2016, 12:02

In Firmen gibt es noch massenhaft uralte Computer mit uralten Programmen, die aber immer noch laufen und ihre Funktion erfüllen. Never change a running system.

2
Kommentar von GelbeForelle
09.02.2016, 12:22

Die Radeon HD 7970 (2011)is doch ganz gut, kann da schon mithalten.

2

wie meinst du das?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man mit ihnen gut umgeht und man glück hat, 30 jahre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange, bis das Betriebssystem keine Updates mehr annimmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von roboboy
09.02.2016, 11:58

Schwachsinn.... Das Betriebssystem hat nichts mit der Hardware zu tun....

1