Frage von rosaelefant1997, 61

Wie als Frau männliche Freunde haben?

Viele weibliche Kollegen langweilen mich und ich finde es grundsätzlich viel spannender unter Männern zu sein, bitte nichts falsch verstehen... Es ist nur so, dass es mit männlichen Kollegen viel spannender ist.. Ich verstehe sie, verstehe ihren Humor und ich höre auch gut zu. Nun ist aber mein Problem, dass man aufgrund meines manchmal aufgetackelten Aussehens oder meines kitschigen Ichs(und das ist nur aufgrund meines Äusseren, mein Inneres ist sowas von ein Gegenteil), meinen könnte, dass wenn ich mit einem Mann rede, dass ich sofort was von ihm will oder ihn irgendwie anziehend finde, was meistens überhaupt nicht der Fall ist und ich ja sowieso einen Freund habe. Und das verstehen eben viele Männer falsch und es ist halt so, dass einpaar meiner männlichen Kollegen auch Gefühle für mich entwickelt haben... Wie soll ich damit umgehen? Wie mache ich, dass mich Männer auch als eine gute Freundin ansehen können?

Antwort
von Gurkenwambo, 12

So leid es mir Tut, dies ist etwas schwer. Männer sind höflich, nett und weiteres, weil sie das sehr gerne tun für Frauen, doch Männer denken nur an Sex. Natürlich gibt es immer Männer die anders sind, das auch gut so ist, aber JEDER MANN denkt 1 mal im Leben pervers, sogar der Stillste. Männerfreunde (kumpels) kriegst du nicht nach einer "versagten" Beziehung, sondern wenn du den Kerl schon länger kennst z.b Arbeitskolege

Antwort
von SpaceDuck, 23

Das liegt nicht nur allein an dir. Das liegt teilweise auch an den Männern die dann in dein Verhalten das falsch rein intepretieren, dass du was von ihn willst. Versuche dir Freunde zu suchen und ihnen klar zu machen wer du bist und das du nur Freundschaft willst. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community