Frage von Laurenzxx, 34

Wie Alleingebliebene Rennmaus beschäftigen?

Hallo, und zwar habe ich versucht meine ein paar Monate über drei jährige Maus mit einer jungen zu vergesellschaften, was leider gescheitert ist, weil die junge meine alte gebissen hat, aber zum Glück nicht so schlimm. Nun habe ich beschlossen, ihn endgültig alleine zu lassen und für die junge zwei neue zu holen. Nun hab uch eine Frage, wie könnte ich meine verbliebene Maus beschäftigen? Vielen Dank für eure Antwort/en!

Antwort
von goldangel23, 11

ein versuch und du gibts auf? das ist nicht fair dem tier gegenüber. wären es jetzt vier oder fünf versuche gewesen ok. aber so?

das einzig richtige ist ein partner. wie hast du denn vergesellschaftet und woher kam das tier?

und wieso bitte packst du das jungtier zu zwei weiteren? das wird sicher schief gehen und dann hast du wieder blutige oder sogar tote tiere....

Kommentar von Laurenzxx ,

Ich habe die zwei 5 Tage hinter einem Trenngitter gehabt, da haben sie sich relativ schön beschnüffelt und verstanden. Dann hab ich sie zusammengelassen und der junge hat den alten sehr stark gebissen. Ich habe den jungen dann wieder zu seinen wirklichen gleichaltrigen Brüdern gegeben, da läuft alles super, die verstehen sich blendend. Nur ich weiß so sehr was fpr soziale Tiere das sind, ich habe wirklich viel gemscht um bei der Vergesellschaftung alles richtig zu machen, nur ich meine, meine alte Maus hatte schon viele Verletzungen und ist schon relativ alt. Ich danke euch sehr für eure Antworten, die ich mir auch zu Herzen nehme, ich werde mich ganz viel mit ihm beschäftigen, auch wenn ich kein Ersatz für eine Maus bin. Bitte glaubt mir, ich tu ihnen wirklich nur gutes, und habe alle Schritte zur Vergesellschaftung auf www.rennmaus.de befolgt. 

Kommentar von Laurenzxx ,

Und das Tier hab ich von der Zoohandlung, die meinten alle, es ist egal woher.

Kommentar von goldangel23 ,

du kannst niemals eine maus ersetzen. da hilft viel mit ihm beschäftigen null. oder kannst du seine sprache, ihn putzen, mit ihm ums essen rangeln, mit ihm in einem nest schlafen, mit ihm um die wette flitzen, mit ihm tunnel buddeln?

sry, aber man kauft kein tier aus dem laden. dann lass mal die nasen untersuchen, ob die überhaupt gesund sind. denn die kommen aus den schlimmesten vermehrungsantalten, wo null auf gesundheit, genetik und soziale linien geachtet wird,

zudem hast du sau glück gehabt, dass das eine tier beim zusammen werfen nicht zerlegt wurde von den anderen beiden. das wird über kurz oder lang bei denen krachen. eben wegen ihrer herkunft und des gleichen alters

Antwort
von Timperli, 19

Du möchtest nach nur einer gescheiterten vergesellschaftung aufgeben?
Das is deinem älteren renner nich besonders fair gegenüber. er kann ja nich jede maus mögen & nich jede maus ihn.

hast du nich die möglichkeit das jungtier zurückzugeben? von wo hast du es denn geholt & wieso möchtest du zu diesem jungtier dann 2 andere dazu setzen? dann besteht ja ein noch höheres risiko einer beißerei.

& was wenn diese vergesellschaftung dann auch nich klappt, hast du dann 2 einzelmäuse?

versuch für deinen renner einen anderen partner zu finden & evtl auch mit hilfe einer züchterin, die die vergesellschaftung übernimmt.

Kommentar von Laurenzxx ,

Ich habe ja die anderen 3 in einen einzrlnen Käfig gegeben. Ich wollte nur nicht riskieren, dass meine alte Rennmaus vielleicht noch einmal gebissen wird oder er eine beißt.

Kommentar von Laurenzxx ,

Ich versuche meinem letzten verbliebenen echt nur das beste zu machen, aber es hat mich einfach sehr geschockt als ich ihn so blutig gesehen habe, und er ist auch schon relativ alt, da bin ich mir nicht so sicher ob er sich mit so einem jungen Tier verträgt, 

Kommentar von Timperli ,

Ich habe mir dein vergesellschaftungsversuch mal durchgelesen und ehrlich gesagt, waren da einige fehler.

Es is klar, man is schockiert, wenn das eigene tier blutig gebissen wird. Aber man sollte sich bewusst sein, renner sind keine kuscheltiere bei sowas.

Ich hatte, wie öfter erwähnt ein schlecht sozialisierten 4 jährigen .. der hat mir 2 vergesellschaftungen versaut, indem er die jungtiere zerbissen hat. Und zack beim dritten war es liebe auf den ersten blick.

Man steck nich in den tieren drin. Hol dir eine gut sozialisierte jungmaus. Dann lass sie bitte erst 1 -2 tage eingewöhnen OHNE das sie einen renner sieht. Setz sie in benutzes streu deines renners aber nich in seiner nähe & erst DANN die vergesellschaftung beginnen. 

Nich sofort ne gestresste maus mit ner fremden zusammlassen und sie dann per gitter trennen. 

So eine vergesellschaftung mit schwierigeren rennern kann auch mal ne woche am trenngitter bedeuten. Nich hetzen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten