Frage von trjoschka666, 68

Wie äußert sich eine verschleppte Grippe?

Ich hatte 2014 eine "echte" Influenza. War 'ne Woche Zuhause und bin anschließend so halbwegs krank wieder zur Schule gegangen. Einige Wochen später bekam ich wieder Schnupfen, einen Kloß im Hals wie geschwollene Lymphknoten, Kopfschmerzen, ein Gerstenkorn am Auge und vollkommen erkältungsuntypisch noch Durchfall. Das weiß ich deshalb noch so genau, weil ich Hypochonder bin, und mir bis heute nicht erklären kann, wie diese Symptomatik zustande kam. Kann eine Grippe auch noch Wochen später eine solche Immunreaktion auslösen? Oder was ist das? Wie äußert sich eine verschleppte Grippe? Hat jemand Erfahrung?

Antwort
von Issi09, 38

Entschuldige- bin neugierig...

1. Warum interessiert dich das jetzt, wenn es 2 Jahre her ist? Finde ich irgendwie unlogisch...

2. Verstehe ich die Leute nicht- alle stellen ihre Gesundheitsfragen immer im Internet, statt ihren Hintern zum Arzt zu bewegen und mal nachzufragen. Der kann einem da sowieso am besten helfen...

Hoffe du bekommst das jetzt nicht falsch in den Hals oder so- ich verstehe es einfach nicht- wenns um den Körper/ die Gesundheit geht tuts doch nicht weh zum Profi zu gehen

Kommentar von trjoschka666 ,

Naja, mich interessiert einfach, ob Halsbeschwerden in Form von Kloß im Hals oder Schmerzen eventuell mit einem Magendarminfekt zusammenhängen und das beantwortet niemand wirklich zufriedenstellend. ☹️

Kommentar von Issi09 ,

Wie gesagt- Onkel Doktor :)

Kommentar von voayager ,

Hab versehentlich auf Daumen hoch gedrückt. Was 2014 war ist doch mittlerweile so was von egal, hat dich nicht zu bekümmern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community