Frage von Noctisrules, 130

Wie ändere ich meine Einstellung gegenüber Frauen?

Hallo Leute, normalerweise bin ich nicht der Typ, der soetwas online wildfremde Leute fragt. Ich bin selbstbewusst und bisher immer in der Lage gewesen meine Probleme selber zu lösen. Allerdings wird mein Leben von einer großen Tatsache überschattet, gegen die ich nichts tun kann, die ich aber auch nicht akzeptieren kann. Ich trete auf der Stelle:

Mit 18 Jahren hatte ich meine erste Freundin. Ich habe mir lange Zeit gelassen; wir haben beinahe ein halbes Jahr täglich geschrieben, nächtelang telefoniert (in der Zeit als es noch keine Flats gab) bevor wir uns das erste Mal verabredet haben. Ich war immer beliebt, viele hübsche Mädchen hatten Interesse an mir aber irgendetwas in mir hat sie abgelehnt.

Dieses eiMädchen aber hat hinter meine Fassade geschaut, hat gesehen, wie ich wirklich bin. Hat sich viel Zeit für mich genommen und wollte mich kennenlernen. Ich kam mit ihr zusammen. Obwohl andere Jungs in meinem Alter sie hässlich fanden, war sie für mich ein Engel. Egal bei welchen Models sie stand, sie hat gelächelt und die anderen Mädchen waren für mich unsichtbar.

Wir waren aber nicht nur einfach zusammen, wir waren auf einer anderen Ebene auch der beste Freund, Helfer, Tröster, wir waren alles füreinander und ich habe erfahren, was wahre Liebe ist. Unsere Gespräche waren tiefgehend und wir haben uns blind verstanden. Kurz darauf habe ich mein Glück zerstört weil ich jung war (ein anderer Frauenkörper hat gelockt). Wer an dieser Stelle anfängt zu schreiben "Du weißt nicht, was Liebe ist!" liegt richtig, das wusste ich damals tatsächlich noch nicht. Oder nicht zu schätzen! Ich hatte sofort ein schlechtes Gewissen, hab ihr davon erzählt und sie hat die Hölle ihres Lebens durchlebt. Unsere Beziehung war beendet uns sie hat sich komplett von ihrer Umwelt abgeschottet. Ich wollte irgendwo anknüpfen, wollte ihr helfen, um wieder näher an sie ran zu kommen aber es war nichts zu machen.

Ein Jahr später hatte sie einen neuen Freund. Einen unsympathischen Draufgänger, der ihre Situation auszunutzen wusste-wir schrieben in der Zeit offen, dass wir immer noch füreinander empfinden. Wir trafen uns ab und zu, es kam zu einem Kuss, sie brach die Beziehung zu ihrem Freund ab und zog sich wieder zurück. Aus Angst sagte sie mir immer wieder. Dieses hin und her hot&cold ging so die ganze Zeit weiter. Jetzt hat sie zwei Jahre später einen weiteren neuen Freund.

Meine Frage dreht sich bewusst weder um Schmerzbewältigung...das läuft nämlich so oder so nicht...noch um ihre bzw meine Entscheidungen.

Wie lerne ich wieder zu lieben? Jedes neue Mädchen wird mit IHR verglichen und verkackt. Jedes Mädchen erscheint mir oberflächlich, maskenartig, nur als billiger Ersatz. Ich sehe nur noch schlechtes in den Frauen und bin am verzweifeln... Ich hatte mehrere kleine Spielereien aber sehne mich nach einer Beziehung, wie der mit meiner S. Ich bin nun seit 4 Jahren single und bin 22..

Wer genug Ausdauer hatte zu lesen, hat vielleicht einen Rat für mich. Danke

Antwort
von Leopatra, 53

Ich halte die Fragestellung schon für nicht richtig. Es geht m. E. nicht darum, wie du deine Einstellung gegenüber Frauen veränderst, sondern darum, wie du den Verlust deiner großen Liebe überwindest, wie du mit ihr abschließen kannst, um offen und vorbehaltlos eine neue Partnerschaft beginnen zu können.

Alles, was du schreibst, lässt diese Offenheit für etwas Neues nicht erkennen. Hier kann ich nur ganz profan raten, Abstand zu gewinnen. Soll heißen: keinen Kontakt mehr mit ihr zu haben, dich nicht weiter damit zu quälen, welche neuen Beziehungen sie führt etc..

Viel Glück!

Kommentar von Noctisrules ,

Das habe ich schon mehrfach versucht innerhalb der 4 Jahre...aber (ich weiß nicht ob es an meiner Persönlichkeit liegt oder Charakterschwäche) selbst, wenn ich es mal geschafft habe sie für zwei Monate aus meinem Kopf zu verbannen und andere Frauen kennen zu lernen. Ich sehe sie auf einer Party und sie winkt mir zu, der schwarze 1er BMW kommt mir entgegen oder es ist einfach nur ein wichtiges Datum!...und sofort zerbricht etwas in mir. Ich bin wieder an Punkt null...und will nur diese Frau.

Antwort
von Rosalielife, 45

Du musst mit dieser ersten Liebe abschließen und sie loslassen. du trägst sie so lebhaft mit dir, dass du vergleichst, abwägst und letztendlich keine findest, die sie spiegelt. du stehst dir damit selbst im Weg und brauchst dich nicht zu wundern, wenn nichts mehr klappt in Sachen Liebe.

Es war eine wichtige und schöne, aber auch tragische Erfahrung. Es geht oft im Leben so, dass wir erst in der Rückschau erkennen, wie wertvoll jemand war, und wie weh wir ihm getan haben, und wissen genau, wie es hätte sein sollen. Aber damals hatten wir keine Wahl , nicht den wissensstand, den Überblick, nicht die Weisheit und wir haben für damals folgerichtig gehandelt, es muss einem  nicht Leid tun und es war nicht falsch.

Mach dich frei und sieh dich mit wachen Augen um.

du hast alle Chancen, eine neue Freundin zu finden, die auf ihre Art liebenswert und wichtig sein wird, und mit der du wieder glücklich sein wirst.

Die zärtliche Erinnerung an die erste Liebe bleibt das ganze Leben lebendig und wach, eine Perle , die man im Herzen trägt.

Kommentar von Noctisrules ,

Wow...danke, ehrlich..

Kommentar von myzyny03 ,



Die zärtliche Erinnerung an die erste Liebe bleibt das ganze Leben lebendig und wach, eine Perle , die man im Herzen trägt.



Oh je wie romantisch. Oder vielleicht kitschig? Beim Bastei-Verlag suchen sie immer Autorinnen für die Wochenromane. Kannst du bestimmt gut. 

Kommentar von Noctisrules ,

Bist ein richtiger zyniker. Wegen Menschen, wie dir gibt es so viele, die Liebe mit Geilheit verwechseln.

Antwort
von Jutz53, 11

Mir gefällt was du schreibst und ich bin mir sicher das du eines Tages eine kleine Spitzmaus.kennenlernst.Du hast ja noch zeit. Tobe dich aus denn das ist wichtig. Und wenn du eine feste Beziehung hast gehe Bitte nicht mehr fremd. Ich wünsche dir viel Glück. Jutzi

Kommentar von Noctisrules ,

Nein, das sicher nicht. Ich habe die Herdplatze angefasst und mich verbrannt, das wiederhole ich sicher nicht...

Antwort
von Parnassus, 33

Ich will hier jetzt nicht lange herum schwafeln oder in den Schmalztopf greifen. Vielleicht brauchst du einfach mehr geistigen Abstand zu deiner Verflossenen. Es ist auch nichts einzuwenden gegen eine Zeit als Single. Suchst du ein Double oder was? So kann keine Frau wieder in dein Herz gelangen und will wohl auch nicht. Mach dich locker. Manchmal kann auch ein völlig neues Frauenbild als das bisherige eine Offenbarung sein. 

Kommentar von Noctisrules ,

Ich weiß nur nicht wie...schließlich habe ich doch keinen Einfluss auf meine Gedanken oder Vergleiche die ich ziehe...

Kommentar von Parnassus ,

Ja, schwierig. Eventuell mal an ganz anderer Stelle danach suchen. Bzw.sagte eine Weise Person mal zu mir: die Liebe kommt meist dann, wenn man am wenigsten damit rechnet (teilweise damit abgeschlossen hat).Ich kann das nur bestätigen. Ich musste dafür erst 30 werden...

Antwort
von Jonasml, 35

Lass dich einfach mal auf eine ein. Es ist doch normal das man mal was neues ausprobieren möchte. Mann verliebt sich nicht beim ersten Anblick, nur wenn man sich mal auf jemanden einlässt kann man sich wieder verlieben.

Antwort
von HalloRossi, 8

Der Verlust der ersten großen Liebe tut immer weh! Du wirst darüber hinwegkommen!

Antwort
von FrankFurt237, 33

Vielleicht solltest du dein eh schon starkes Selbstbewusstsein noch ein wenig ausbauen. Dann prallen solche Dinge an dir ab. 

Kommentar von Noctisrules ,

Du verstehst das falsch. Ich will nicht gefühlskalt werden.

Ich bin Romantiker, ich schreibe Gedichte, schenke Rosen. Ich will wieder ein Mädchen für wertvoll genug erachten, dass ich das gern mache.

Antwort
von spiegelzelt, 19

Nun ja ich weiß zwar nicht was deine Frage ist aber ich denke mal dass du meinst dass
du nicht weißt wie eine neue Freundin finden sollst ohne sie mit deiner vorherigen zu vergleichen. Du kannst folgende Dinge versuchen.
1. Sie vergessen
2. Es bei ihr noch mal versuchen ( klappt bestimmt nicht
3. Oder dir eine suchen die genauso ist

Die Menschen auf der Erde sind immer wieder dieselben. Damit meine ich dass es zwar verschiedene Typen von Menschen gibt aber nur eine begrenzte Zahl von Typen.
Da ich sehr gerne Menschen beobachte z.B. wenn sie mir im Bus gegenübersitzen habe ich gemerkt. Das immer wieder die gleichen Typen von Menschen auftreten. Ich kann bloß sagen dass du dir so eine Freundin suchen solltest die wie deine Freundin ist. Und überleg mal was sie gerne gemacht hat speziellesund geh an so einen Ort. Dort triffst du vielleicht ähnliche Leute.

Kommentar von Noctisrules ,

Das war mein erster Versuch. Aber ehrlich, ich glaube da habe ich ein echtes Juwel entdeckt, eine die Menschen direkt anlächelt, wenn sie sie ansprechen, eine die immer mit Leidenschaft an Aufgaben geht und sich niemals hängen lässt.

Habe 4 Jahre keine Frau, wie sie gefunden...ich glaube nicht mehr dran...

Antwort
von myzyny03, 16

Wenn ich jetzt richtig rechne, kann deine erste grosse Liebe ja nicht allzulange gedauert haben! Mit 18 kennengelernt, jetzt 22 und VIER Jahre Single?!

Ganz ehrlich, du kannst diese Frau gar nicht richtig kennengelernt haben, und bestimmt nicht erfahren, was "wahre Liebe" ist, sonst wärst du nicht fremdgegangen. Du bist nie über die Phase der Schwärmerei hinweggekommen. Hast nicht den Alltag einer Beziehung erlebt.

Mach dich frei davon, dass es nichts gleichwertiges gibt.

Wenn du jedes Mädchen mit einem pubertären Traumbild vergleichst, bist du noch nicht wirklich erwachsen. Wer mit 22 meint, diese "Probleme" zu haben, sollte erst mal an sich selbst arbeiten, bevor er an eine "richtige" Partnerschaft denkt

Kommentar von Noctisrules ,

Raus aus meiner Frage. Ich wollte Ratschläge, keine Vorwürfe.

Ich habe grob überschlagen. Wie gesagt, ich habe ein halbes Jahr nur geschrieben und telefoniert, wir haben uns bestimmt 3 Monate getroffen und sind dann 8 Monate zusammen gewesen. Vielleicht liegt das an deinem Mangel an Menschenkenntnis aber diese Zeit reicht aus um jemanden bis ins kleinste Detail zu kennen. Und der Alltag kehrt schon nach 8-10 Wochen ein.

Ich hab einfach das Gefühl ich hatte mal einen Ferrari mit breiten Reifen Alufelgen und 560PS und jetzt steh ich beim Gebrauchtwagenhändler und hab die Wahl zwischen ein paar Rostlauben...

Kommentar von myzyny03 ,

Du kannst mich nicht davon abhalten, dir den Spiegel vorzuhalten!

deine Reaktion zeigt, dass ich Recht habe. Ich mache dir keine Vorwürfe, ich zeige dir, wie du bist. Dein Schreibstil verrät viel über dich. und glaube mir, ohne sehr gute Menschenkenntnis könnte ich meinen Beruf nicht ausüben.

 Nein, acht Monate reichen NICHT aus, jemanden bis ins kleinste Deteil kennen zu lernen, das ist mir bei meiner Partnerin nach zehn Jahren noch nicht gelungen. Und das ist auch gut so, so wird es nämlich nie langweilig.

Um bei deinem Ferrari zu bleiben. Mit 22 hatte ich auch so eine Frau und dachte da kommt nix mehr.

Jetzt hab ich ne Rakete, die locker bis Wolke 7 reicht.

Frauen, die nicht deinen Phantasiewünschen entsprechen mit "Rostlauben" zu vergleichen, ist respektlos, dumm und unreif!

So. Jetzt lies noch mal alle Antworten, und entscheide dann, welche es wirklich gut mit dir meint und dir weiterhilft.

Kommentar von Rikkin ,

Sry noctis, aber myzny hat recht.

Der Alltag kommt erst nach frühestens 3-6 MONATEN. Und selbst da ist es nicht DER Alltag,  sondern da ist man noch immer in der verliebtheitsphase.

und er hat dir eine Hilfestellung gegeben, nämlich die das DU an DIR arbeiten musst, über deinen Schwarm weg kommen musst und andere Frauen mal versuchen solltest nicht als so schlecht dar zu stellen. 

Da du fremd gegangen bist zeigt es um so eher das deine ex ein Schwarm ist nicht die eine. Du hast dir mit deiner frage doch selbst den Spiegel vor gehalten, jetzt musst du nur noch die Augen aufmachen und dich selbst betrachten.

sieh es nicht als Gemeinheit das wir dir hier schreiben. Es ist nur die wahrheit.

Kommentar von myzyny03 ,

Danke Dir! Ich hoffe, er versteht es. 

Kommentar von Noctisrules ,

Das ist leicht zu sagen, dass sie nicht die Eine war, weil ich frend gegangen bin. Allerdings war es die Erste! Wenn dich mein überzogener Vergleich mit den Rostlauben angegriffen hat, formuliere ich es anders: Ich habe mein erstes Auto bekommen und bin Ferrari gefahren. Und dann steht daneben plötzlich ein A5 sportsback. Cool, denke ich...setze mich rein und fahre ne runde und weiß erst dann, dass er zwar schnittig aussieht aber kaum "innere Werte" hat. Wenn man die große Liebe als erstes hat ist das schwer zu erkennen und erst im nachhinein bewertbar. Andere Frauen sind dann vielleicht tolle Wagen aber eben kein Ferrari... Diese Geschichte mit dem "Kennen" ist für mich nicht so leicht zeitlich einzuordnen, wie ihr das tut. Ich habe einen besten Freund seit der Grundschule und kenne den nicht so gut, wie ich sie kannte. Tut mir leid, wenn ich falsch reagiert habe...das Thema ist ein wunder punkt da spielen meine Emotionen verrückt..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community