Frage von Gudodama, 49

Wie 5 in Mathe erklären?

Hey. Ich hatte bisher immer ein recht gutes Zeugnis und im letzten Jahr nie schlechter als eine 3 stehen gehabt. Dieses Jahr gab es aufgrund der Themen leider einen abrutscher. Statt wie sonst auch eine 3 habe ich diesmal eine 5 in Mathe. Außerdem muss ich dieses Zeugnis in der Kreisverwaltung nachreichen, wo ich mich zuvor beworben hatte. Ich kann man vorstellen, dass in diesem Berufsfeld Mathe nicht das wichtigste Fach wäre, abet eine 5 sieht einfach nie gut aus. Sollte ich vielleicht versuchen es zu erklären? Ich will mich nicht herausreden, aber es etwas besser darstellen. Alles "wichtige" wie Prozent-,Zinsrechnung oder sonstiges was großartig wichtig sein könnte beherrsche ich, und war in der letzten Klassenarbeit mit diesen Themen auch Klassenbester. Aber wenn man eine 5 in Mathe stehen hat, denkt sich jeder bestimmt das keinerlei Kenntnisse bestünden.. Und ich kann ja schwer die 1 in der Klassenarbeit mitreichen? :D Jedenfalls schon einmal danke im voraus :-)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Appelmus, 37

Was für Themen lagen dir denn nicht? Hast du vorher vielleicht eher weniger gelernt, weil du wusstest, dass du im Grunde in Mathe recht solide bist und erst zu spät gemerkt, dass das bei den neuen Thema nicht funktioniert?

Mit welcher Begründung würdest du denn die Notte erklären wollen?

Kommentar von Gudodama ,

Es waren Themen wie Ableitungen, Integralrechnungen und dergleichen. Ich hatte sehr intensiv für bisher beide Klassenarbeiten in diesem Jahr gelernt, und ein ziemlich sicheres Gefühl, doch unser Lehrer ändert oft ziemlich viel um, vor allem beim Nachschreibtermin bei dem alle 5-6 Schüler (mit mir) eine 6 schrieben, und mir einfach die "Sicherheit" nahmen. Aber ich werde bestimmt nicht als Grund den Lehrer bringen, ob es nun stimmt oder nicht.

Solche Themen werden doch bestimmt nicht gefragt sein? Aber trotzdem könnte es sein, dass jede Art von "Ausrede" schlecht ankommt, oder? Ich weiß wirklich nicht weiter.

Kommentar von Appelmus ,

In der Regel kommt jede Form der Rechtfertigung bei dem einen oder anderen Gesprächspartner eher negativ an. Du wirst unter Umständen mehr Pluspunkte sammeln können, indem du es nicht auf den Lehrer oder das Thema schiebst, sondern dir an dem Punkt ein wenig menschliche Schwäche zugestehst. Sag ruhig, dass du intensiv gelernt hast, aber am Ende leider doch vielleicht durch Aufregung so viele Schusseligkeitsfehler eingebaut hast, dass es nicht gereicht hat.

Antwort
von bachforelle49, 13

Hast doch noch das Abschlußzeugnis, was in der Regel bessere Noten aufweist - sonst versuch das (evtl.) mit ne Eins in einem Sprachenfach auszugleichen. Sprachkenntnisse werden grad in Ämtern zunehmend vermehrt `gebraucht `. Überleg dir schon mal ne humorristische Antwort: so wie : Einstein hat auch mal wiederholt.. (was ja auch stimmt..)

Trotzdem: du solltest dich bitte auch in Mathe verbessern :-)

Kommentar von Gudodama ,

Eine 1 in Deutsch wir leider ziemlich schwer, doch sollte ich eigentlich die 2 von diesem Jahr halten können. Vielleicht könnte es ja genug sein.

Werde ich machen/versuchen :) Es ist eigentlich schon schlimm genug, dass es überhaupt im Zeugnis steht, aber verbessern sollte ich mich trotzdem. 

Danke :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten