Frage von LaraSanna, 305

Wie kann ich 2400 Euro am klügsten anlegen?

Ich wede in wenigen Montaten eine Abfindung in Höhe von 2400 Euro erhalten. Leider hatte ich bisher nicht die Chance ein finanzielles Polster anzusparen, geschweige denn Geld zurückzulegen. Nun bietet sich mit der Abfindung die Gelegenheit.Wie kann ich das Geld am besten anlegen um es zu vermehren? Ich dachte zunächst daran, es auf ein Tagesgeldkonto zu überweisen. Was kann ich außerdem tun? Zocken an der Börse will ich nicht damit ;) Danke im Voraus!

Antwort
von Rolf42, 203

Dafür würde ich ein Tagesgeldkonto vorschlagen - es ist eine risikolose Anlage und das Geld bleibt kurzfristig verfügbar.

Die besten Anbieter dafür findet man im Internet - je nach Bank sind befristet Zinsen bis zu 1,25% möglich (was bei 2400 Euro aber nicht das Hauptargument sein muss - der Unterschied beträgt im Endeffekt wenige Euro).

Hier gibt es eine Übersicht empfehlenswerter Banken und weitere Informationen: http://www.finanztip.de/tagesgeld/

Antwort
von Genesis82, 109

Wenn du bisher tatsächlich nichts angespart hast, dann solltest du das Geld so anlegen, dass du jederzeit darauf zugreifen kannst. Es gibt zwar leider kaum Zinsen, aber mit einem normalen Sparkonto gehst du auch kein Risiko ein. Vergiss bitte auch nicht, dass du die Abfindung noch versteuern musst und es so am Ende netto vermutlich weniger als 2400 Euro sein werden.

Antwort
von Hardware02, 52

Wenn du bislang noch kein finanzielles Polster hast, dann entweder auf ein Tagesgeldkonto oder Sparkonto mit der Abfindung. ... Auf einem Tagesgeldkonto darfst du jeden Tag auf die gesamte Summe zugreifen, auf einem Sparkonto sind es bis zu EUR 2.000 pro Monat. Macht also nicht viel Unterschied, und ich würde es von den Zinsen abhängig machen.

Antwort
von Sonnenstern811, 103

Leider schreibst du nicht den von dir gedachten Zeitraum. Dieser spielt bei jeder Geldanlage eine wesentliche Rolle. Somit lässt sich auch kein pauschaler Tipp geben, zumal du sicher selbst weißt, dass diese Summe, für deutliche Steigerungen in auch nur absehbarer Zeit, wenn Risiken weitgehend ausgeschlossen werden sollen, sehr gering ist.

Übrigens gilt: Je höher der mögliche Gewinn, desto höher das Risiko.

Allerdings wird an der Börse nicht nur gezockt. Wer dies denkt und entsprechend handelt, ist dort eigentlich verkehrt. Solltest du das Geld einige Jahre nicht benötigen, empfehle ich dir eine Anlage in Gold-oder Silbermünzen. Aber bitte nur gültige Zahlungsmittel der Staaten, nicht so ein selbst fabrizierter, meist recht wertloser Firlefanz wie bei Göde.

Antwort
von FB575, 263

Tagesgeldkonto wird wirklich zur Zeit die sicherste Lösung sein, da die Zinsen auf dem Tiefstand sind, Du bei angelegtem Festgeld lange nicht abschlagsfrei ran kommst und irgendwelche Fonds zu unsicher sind.

Antwort
von napoloni, 125

Ehrlich gesagt: Wenn du kein finanzielles Polster hast und nichts zurückgelegt ist, dann nutze die 2400 Euro als finanzielles Polster :o)

Du brauchst ja eine Reserve für eventuell nötige Ausgaben. Wenn bei einem Supersonderangebot kein Geld verfügbar ist oder du irgendwo auf gute Konditionen verzichten oder gar Zinsen zahlen musst, dann ist der Schaden ja größer als alle erzielbaren Zinsen. Andersherum kann sich eine unverzinste Reserve gut rechnen.

Weil du nicht an der Börse zocken willst, solltest du einen börsenbasierten Sparplan (etwa auf ETFs) machen, um langfristig Vermögen aufzubauen. Dann zahlst du monatlich etwas ein, z.B. 50 oder 100 Euro,  und mit der Zeit  rechnet es sich.

Kommentar von LaraSanna ,

aber bei ETFs kann ich nicht mehr täglich drauf zugreifen oder?

Kommentar von napoloni ,

Bei einem Sparplan wahrscheinlich nicht; da soll aber auch kein Geld für einen täglichen Zugriff rein sondern solches, was man die nächsten Jahre/Jahrzehnte nicht unbedingt braucht.

ETFs als Einmalinvestition kann man aber sehr wohl täglich über die Börse kaufen und verkaufen; sie sind börsengehandelt. Das fällt aber für dich aus, weil das wohl unter die Sparte "Zocken" fiele.

Daher mein Vorschlag, das Geld auf dem Konto verfügbar lassen, aber auch - ganz unabhängig von jenen 2400 Euro - einen monatlichen Sparplan laufen zu lassen.

Antwort
von Apfel45, 171

Tagesgeldkonto....Ja, die Zinsen sind wirklich recht gering und viel würdes Du bei der Summe leider auch nicht rausbekommen. Mein Rat: Auf das Tagesgeldkonto legen und einfach liegen lassen.
Na klar kann man das auch woanders anlegen, aber eventuell kommst Du dann auch an Kapitalanlagen, wo das Geld dann für einige Zeit "geblockt" ist und Du somit nicht rankommen würdest.

Also mein Tipp: Eher liegen lassen und jeden Monat ein Paar Euros drufzahlen, bis Du ein größeres Polster hast.

Antwort
von webya, 131

Da ist nicht viel möglich, die Zinsen sind so niedrig. 

Antwort
von lol171, 125

Zurzeit lohnen sich eigentlich nur Aktien da die Zinsen zurzeit sehr Tief sind andererseits haben Aktien ein Großes Risiko ohne das richtige know-how 

Kommentar von LaraSanna ,

Ja Know How leider nicht vorhanden. Deshalb such ich nach andeen Mitteln und Wegen.

Kommentar von lol171 ,

Du kannst dein Geld nicht Risikolos und schnell vermehren 

Kommentar von LaraSanna ,

muss nicht schnell sein. Kann ruhig was langfristiges sein

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community