Frage von rztpll, 48

Wie soll ich es ihr schonend beibringen?

Ich habe zunehmend das Gefühl, dass sie mich einengt und klammert, weiß aber nicht wie ich es zur Sprache bringen soll, ohne sie zu verletzen.

Ich bin mit meiner Freundin jetzt sechs Monate zusammen. In den ersten zwei Monaten der Beziehung konnten wir kaum von einander lassen, haben jede Minute zusammen verbracht, frisch verliebt eben.

Ich hatte ihr am Anfang direkt gesagt, dass ich ein Mensch bin, der viel Freiraum braucht, weil ich diverse Hobbys habe, das Zeitintensivste davon ist die Malerei. Dafür geht schon die ein oder andere Stunde drauf. Ich lasse mir dabei auch ungern über die Schulter schauen. Ich bin auch gerne mal einen halben oder ganzen Tag lang allein, das brauche ich einfach.

Sie hat auch ihre Hobbys, nur wenn wir zusammen sind (abwechselnd bei mir oder bei ihr), will sie immer bei mir sein. Wenn ich mich für eine Weile zurück ziehe wird das noch intensiver. Setze ich mich nur im Schlafzimmer an den Computer, kommt sie hinterher. Wenn wir bei ihr sind, kann ich keinem meiner Hobbys nachgehen und da hocken wir den ganzen Tag lang aufeinander. Ich kuschel ja auch gerne mit ihr auf der couch, aber doch nicht den ganzen Tag lang. Ich bin kein Mensch, der den ganzen Tag lang untätig rum gammeln kann, aber wenn ich mir ein paar Stunden Freiraum nehme, ist sie beleidigt.

Es ist ja nicht so als ob ich keine Zeit mit ihr verbringen will, aber wir haben eben nur wenige Aktivitäten, die wir gemeinsam ausüben. Für mich ist das vollkommen in Ordnung und bedeutet nicht, dass ich den Rest aufgebe. Ich habe kein Problem damit, für ein paar Stunden getrennte Wege zu gehen, sie scheinbar schon.

Wie bringe ich ihr bei, dass ich sie nicht weniger liebe nur weil ich nicht jede Minute des Tages jemand um mich haben kann, sondern auch mal mein Ding nur für mich machen möchte?

Antwort
von Illi1234, 24

Am besten sagst du es wie es ist. Jeder Mensch braucht seinen Freiraum. Sag Ihr, dass es eure Beziehung Kaputt machen wird wenn Ihr immer so lange aufeinander hockt, ihr werdet euch auf die nerven gehen und die Beziehung wird zur Routine. Das es weder gesund für eure Beziehung ist noch für euer Umfeld und eure sonstigen Interessen. Man sollte sowas nie wegen seinem Freund oder seiner Freundin vernachlässigen. Klar am anfang sieht man sich oft aber das sollte sich schnell weider legen, wenn es euch beiden ernst ist. Das hat auch rein gar nichts mit weniger mögen oder lieben zutun. Es ist auch viel schöner wenn man sich nach paar tagen wieder sieht, man hat mehr zu erzählen usw. so in etwa würde ich es sagen. Auch wenn es jetzt so scheint als würde es ihr auch gefallen, irgendwann wird es ihr so wie dir gehen. Ich habe damit schon Erfahrung gemacht.

LG :)

Kommentar von rztpll ,

Du denkst also, dass der direkte unverblümte Weg das beste wäre?

Kommentar von Illi1234 ,

ja, genau das denke ich.

Antwort
von N3kr0One, 21

Tja...eigentlich hast du alles richtig gemacht bis auf:
Dieser Text gehört 1:1 genau zu ihr und nicht zu uns.
Du hast es schon super formuliert ohne beleidigend zu sein oder sie schlecht da zu stellen.
Also schick ihr den Link zu diesem Text und wenn sie dich wirklich liebt, dann akzeptiert sie das und arbeitet an der Beziehung.

Kommentar von Illi1234 ,

Den Link würde ich nicht senden. Sowas sollte man schon Persönlich machen und ich wette sie würde sich blöd vorkommen wenn sie sowas über sich lesen würde, wo Frende um Rat gebeten werden. Also direkt ansprechen. er hat schon recht, du hast es bereits gut Formuliert :)

Kommentar von rztpll ,

Also ist es so nicht zu hart formuliert, danke für deine Einschätzung

Kommentar von N3kr0One ,

Mit reden ist bei solchen Mädels, die schnell beleidigt sind immer schwierig und kracht wahrscheinlich noch, bevor er das letzte Wort gesprochen hat.
Sie mag es hier vielleicht nicht schön finden, aber was an diesem Thema findet sie schon schön? Bzw. welche Art und Weise der Übermittlung wird sie nicht versuchen zu unterbrechen?
Er kann ihr auch gern einen Brief schreiben mit diesen Gedanken, aber ich bin dennoch dafür, dass er es ihr in Schriftform gibt.

Kommentar von Illi1234 ,

Klar vermutlich wird sie anfangs beleidigt sein aber wenn sie ihn wirklich mag oder leibt  dann wird es die Beziehung auch weiterhin geben. Ich meine allein wie er sich gedanken macht, zeigt schon dass sie ihm wichtig ist und er nichts kaputt machen möchte. :)  

Kommentar von N3kr0One ,

Richtig, ich widerspreche dir darin auch nicht...aber solche Leute schmettern gern solche Argumente ab, bevor man sie ganz geäußert hat. Bringen dauernd Gegenargumente "schau mal dich an...du machst das und das und bla bla bla"...(kenne ich leider auch), deswegen wäre es sinnvoll, wenn er ihr wirklich alles sagen will, es schriftlich zu machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community