Frage von emma2195, 67

Wie kann ich die bremskräfte auf vorderen und Hinterachse berechen?

Hallo leute,
Ich bin am verzweifeln ich hab in Büchern nachgedruckt und im Internet, ich komm einfach nicht weiter und mein Tutor konnte mir auch Nicht weiter helfen. Ich muss in der Werkstatt die bremskräfte auf vorder und Hinterachse nachweisen. Und ich komm einfach nicht drauf wie ich vorgehen kann. Zum Beispiel es ist der achsenabstand von 3m gegeben, Schwerpunkt befindet sich 0,75m über dem boden ( zwischen den achsen) und der reibungskoeffizent beträgt 1. Wie soll sich die kraft verteilen damit das Auto möglichst schnell anhalten kann. Wie kann ich am besten rangehen kann mir jemand Tipps geben bitte?

Danke im voraus.

Expertenantwort
von TomRichter, Community-Experte für Physik, 39

Durch die Bremskraft erfährt das Auto ein Drehmoment, welches versucht, es um die Achse (horizontal, senkrecht zur Fahrtrichtung) durch den Schwerpunkt zu drehen. Berechne dieses Drehmoment.

Dadurch, dass sich Dein Schwerpunkt mittig zwischen den Achsen befindet, wird die Rechnerei sehr vereinfacht. Denn dann ist es für das Drehmoment egal, wie sich die Kraft auf Vorder- und Hinterräder verteilt.

Das Auto dreht sich natürlich nicht, sondern federt nur vorne etwas ein und hinten aus - genau so viel, bis das durch die unterschiedliche Normalkraft erzeugte Drehmoment das von der Bremskraft erzeugte aufhebt.

Berechne die dazu erforderliche Kraft und nimm' der Einfachheit halber an, diese verteile sich hälftig auf vorn und hinten (ist bei einer linearen Kennlinie der Feder der Fall).

Meine Vermutung: Vorne 62,5% der Bremskraft, hinten 37,5%.

Antwort
von PhotonX, 41

Sehr spannende Frage! Falls du hier keine Antwort bekommst (das ist ja nun wirklich nicht der beste Ort für Fragen aus der Physik ;)), versuche es mal hier, dort sitzen die Experten: http://physics.stackexchange.com/

Kommentar von TomRichter ,

> das ist ja nun wirklich nicht der beste Ort für Fragen aus der Physik

Ich frage mich, wie Du zu dieser Einschätzung kommst.

Kommentar von PhotonX ,

Ganz einfach, weil ich von den Tausenden von Nutzern von gutefrage vielleicht 30-40 zutrauen würde, sich an diese Frage heranzuwagen. Bei stackexchange hingegen gibt es tausende von Benutzern, denen ich das zutrauen würde.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten