Frage von hallolozwei, 59

Widerstand was passiert mit Ladungsträgern?

Also wie man Widerstände berechnet usw.... weiß ich aber wenn von A nach B Ladungsträger also z.B. Elektronen fließen mit eine Differenz von 5V und das dann durch einen Widerstand geht dann wird der ja warm also aus der elektrischen Energie wird Wärmeenergie. Aber was passiert, mit den Elektronen dann? Werden die nur gebremst und fällt deswegen Strom und Spannung ab und durch den Widerstand entsteht die Wärme oder werden die Elektronen irgendwie eingelagert oder umgewandelt so, dass sie sozusagen keine Energie mehr haben bzw. so eingelagert/abgegeben werden, damit es keine Differenzen mehr gibt. Habe nicht wirklich was dazu gefunden, da das sich irgendwie nur alles ums Rechnen gedreht hat. Vielen Dank schon mal im Voraus. LG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von zalto, 43

Die Elektronen bewegen sich durch den Leiter und dabei kommt es zu elastischen Stößen. Zitat Wikipedia: "mit anderen Elektronen, den Atomrümpfen und Phononen. Dabei geben die Elektronen Energie an ihre Stoßpartner ab."

Kommentar von hallolozwei ,

Und wie entsteht dann die Wärme?

Kommentar von zalto ,

Die abgegebene Energie IST dann die Wärme. Auf einer atomaren Ebene ist Wärme einfach Bewegungsenergie.

Kommentar von hallolozwei ,

Also diese Stoßpartner sind die Atome/Moleküle des Widerstands und dadurch, dass sie gebremst werden muss die Bewegungsenergie(Ja bei einem Elektronefluss ist es das nicht direkt aber du weißt schon wie ich es meine) werden diese angeschuckt also sie schwingen stärker also die Temperatur steigt?

Kommentar von zalto ,

Ja, so ist es. Man muss sich dabei nur ein paar Dinge vor Augen halten: 1. Die Atome sitzen in einem Festkörper wie in einem Gitter, sie können sich also nicht frei bewegen, aber immerhin um ihre Ruhelage schwingen. 2. Die Elektronen dieser Atome sind größtenteils an diese gebunden (Atomrumpf). Im Mittel ist nur etwa ein Elektron pro Atom frei beweglich, diese bewegen sich durch den Festkörper. 3. Wenn eine Spannung anliegt, dann wirkt eine Kraft auf die Elektronen und sie driften alle in eine Richtung. Dabei stoßen sie aneinander, an die Atomrümpfe und wechselwirken mit den Gitterschwingungen. In diesen Fällen wird dann Bewegungsenergie auf den Festkörper übertragen. Diese Energie kam aus dem elektrischen Feld, wurde zu Bewegungsenergie des Elektrons und endete als Wärme des Festkörpers.

Kommentar von hallolozwei ,

Ok danke:)

Antwort
von bartman76, 40

Im Prinzip werden sie "gebremst", ja.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community