Frage von fromtimetoheart, 70

Widerstand in merkwürdiger Diodenschaltung?

Hallo, ich habe eine Frage zu einer Schaltung mit zwei Dioden. Ich soll dazu eine Wahrheitstabelle ausfüllen, das heißt, was bei allen möglichen Belegungen von A und B rauskommt. Allerdings bin ich mir nicht sicher wie der Widerstand dort zum Spiel kommt, da er ja mit beiden Dioden verbunden ist aber es noch einen anderen Widerstand nach B gibt? Wenn jetzt also in B eine Spannung von 5 Volt eingehen würde, dann würde dieses doch sowieso nie durch die Diode kommen oder verstehe ich da irgendwas falsch? ich bin so verwirrt und würde mich über ein wenig Hilfe freuen, Danke

Antwort
von atoemlein, 22

Das hängt von etlichem ab. Ich nehme an:

  • Die Eingänge sind bei logisch 1 mit +5V verbunden und bei logisch 0 mit der (nicht gezeichneten) Masse (-)
  • Beim Kreuzungspunkt ist eine Verbindung
  • Die Widerstände sind beide im Bereich von 1 kOhm

Dann ist die Lösung:

A   B   out              Bemerkung
0   0    undefiniert, etwas höher als 2,5V, abhängig von Widerständen
0   1    undefiniert, etwas höher als 2,5V, abhängig von Widerständen
1   0    1                 falls der untere Widerstand nicht sehr klein ist
1   1    1                 1 an B hat dabei keinen Einfluss

Falls meine Annahmen nicht zutreffen, oder die Widerstände ganz schräge Verhältnisse haben, kann es total anders aussehen.


Kommentar von atoemlein ,

Sorry, FEHLER.

A   B
0   1    ergibt eine logische 1 am Ausgang

Antwort
von Adipaul, 24

Es kommt darauf an ob bei 5Volt Positiv oder Negativ eingespeist wird,die untere Diode Leitet nur wenn plus+5V  eingespeist wird. Wird A mit B verbunden dann leitet auch die obere Diode u.dann ist ein +output vorhanden. Bei minus-5Volt einspeisung sperren beide Dioden.

Kommentar von atoemlein ,

welchen Anschluss meinst du mit "Einspeisung"?

Antwort
von King1960, 24

Ist die leitung zwischen den zwei Widerständen mit V out verbunden ?

Wenn ja muss da ein Punkt hin damit man erkennt das sie verbunden sind.

Wenn sie verbunden sind braucht man die Werte der Widerstände damit

du das ausrechnen kannst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community