Widerspruch im NPD- Parteiprogramm, wer kann mir das erklären?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das ist einer der Widersprüche die zwangsläufig auftreten, weil es einen eklatanten Widerspruch zwischen (ideologischem) Anliegen und Auftreten der NPD gibt:

Erstmal ist die NPD de jure eine Partei in einem demokratischen
Verfassungsstaat - und kann als solche nur exisitieren, wenn sie auf dem Boden dieser Verfassung steht. Daher ist die "Gleichwertigkeit" ein Versuch, die in der Verfassung vorgegebene (rechtliche) Gleichheit von Mann und Frau mit in das Programm aufzunehmen.

Auf der anderen Seite hat die NPD eben ein zutiefst reaktionäres Weltbild - das natürlich vor dem Geschlecht nicht halt macht. Denn Aufgabe der Frau ist nach einer solchen Ideologie nämlich vor allem Mutterschaft und die Führung des Haushaltes. Diese Eigenschaften werden biologistisch begründet (also mit der Behauptung, das sei von der Natur so gewollt). Durch diese vermeintlich natürliche Rollenverteilung entsteht aber implitize Abwertung von Frauen: zuerst einmal, weil ihnen das Recht abgesprochen wird, sich auch anders zu entscheiden, aber auch, weil eine solche Rollenzuteilung immer bedeutet, Frauen tendenziell aus der Öffentlichkeit herauszuhalten.

Um nochmal was kurzes zum "Gender-Mainstreaming" zu sagen:

Zunächst einmal bedeutet das nur, dass es neben dem biologischen Geschlecht sex (also quasi nur dem Vorhandensein bestimmter Geschlechtsorgane - und nicht mal das klappt zu 100%) auch ein soziales Geschlecht gender gibt, das aus den biologischen Unterschieden (soweit vorhanden) versucht, Eigenschaften abzuleiten, die mit diesen nichts mehr zu tun haben (z.B. Frauen sind emotionaler, unvernünftig, können besser mit Kindern - Männer sind stärker, vernünftiger usw.) - und diese durch soziales Erlernen weiterzugeben.

Alles worum es geht, ist diese Tatsache anzuerkennen und dafür zu sorgen, dass es Frauen (aber auch Männern) ermöglicht wird, ihre Identität unabhängig von Geschlechtervorstellungen aus dem letzten Jahrhundert zu gestalten, wenn sie es wollen - das schließt natürlich nicht aus, das Frauen sich auch dazu entscheiden können, Hausfrau und Mutter zu werden, wenn sie das wirklich wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unterschiedlich in ihren Eigenschaften, aber dennoch gleich wertvoll, gleiche Rechte. 

Lies dir dazu einfach mal Sachen über Gendertheorien durch, dann kannst du selbst entscheiden ob du das schwachsinnig findest so wie viele Menschen heutzutage, dafür muss man kein Nazi sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein linker und ein rechter Handschuh eines Paares sind unterschiedlich (nicht austauschbar) und trotzdem gleich (sonst wäre es kein Paar). 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mann und Frau sind zwar unterschiedlich in ihren Fähigkeiten (und Unfähigkeiten) sowie sonstigen Eigenschaften, aber dennoch gleich viel wert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da steht unterschiedlichkeit und gleichWERTIGKEIT,

etwas kann unterschiedlich sein, wie mann und frau, aber trotzdem gleichviel wert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie meinen, Frauen und Männer sind unterschiedlich.

Also Frauen können besser kochen und bügeln, Männer können besser essen und trinken.

Aber der Wert von Männern und Frauen ist gleich.

Jeder sollte nach seinen Fähigkeiten eingesetzt werden. Aber alle sind gleich wertvoll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung