Frage von katjona,

Widerspruch gegen Ablehnungsbescheid vom Arbeitsamt

Hallo, Ich habe bei Arbeitsamt einen Antrag auf Gewährung einer Förderung aus dem Vermittlungsbudget (Fahrkosten für Pendelfahrten) gestellt und ein Ablehnungsbescheid bekommen. Begründung - ich habe den Antrag verspätet gestellt.

Hier die kurze Beschreibung des Falles: Ich hatte am Freitag 10.02 mit Konstruktionsleiter der Firma ..... ein Telefonat. Er hat mit mir ein Termin für das Vorstellungsgespräch für Montag, den 13.02 verabredet und gesagt, dass sie mir einen Zeitarbeitsvertrag anbieten können. Am gleichen Tag habe ich per Telefon einen Antrag für Reisekostenerstattung zum Vorstellungsgespräch gestellt und den Mitarbeiter der Arbeitsagentur auch über eine Möglichkeit einer sofortigen Einstellung informiert. Am 13.02 nach dem Vorstellungsgespräch wurde mir die Stelle zugesagt und angeboten am gleichen Tag anfangen zu arbeiten. Obwohl ich noch kein Arbeitsvertrag hatte, war ich trotzdem am gleichen Tag im Arbeitsamt und habe am Empfang gefragt, was ich für einen Antrag auf Gewährung einer Förderung aus dem Vermittlungsbudget (Fahrkosten für Pendelfahrten) brauche. Mir wurde geantwortet, dass ich einen unterschriebenen Arbeitsvertrag mitbringen soll und erst dann kann man den Antrag stellen und ich werde gleichzeitig auch abgemeldet. Obwohl der Arbeitsvertrag seit 13.02.2012 läuft, habe ich den erst am Donnerstag den 16.02 bekommen und unterschrieben. Ich hatte zwischen 13.02 und 16.02 die Testzeit. Am 16.02 habe ich den Arbeitsvertag bekommen und war sofort am gleichen Tag bei Arbeitsamt. Meine Frage ist: habe ich Chancen bei einem Widerspruch gegen diesen Ablehnungsbescheid? Danke für Ihre Antworten

Frage beantworten Es gibt noch keine Antworten.

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community