Frage von Roschrei91, 8

Widerspruch bei nichtbestehen erfolgversprechend?

Einen schönen guten Tag. Ich hatte vor 2 Wochen meine Abschlussprüfung zum exam. Gesundheits- und Krankenpfleger. Ich habe den praktischen, alle 3 schriftliche und den 2.und 3. mündlichen Prüfungstag bestanden, jedoch in der Wiederholungsprüfung den 1. mündlichen Prüfungstag wieder nicht bestanden. Nun meine Frage. Ich hatte bei beiden Prüfungen ein sehr gutes Gefühl und bin mir sehr sicher das ich diese Prüfungen nicht mit Mangelhaft abgeschlossen habe da es recht einfache Themen waren (Beratung bei Adipositas, sowie Beratung bei arterieller Hypertonie) Beides bei dem gleichen Dozenten. Nun ja ich habe mir aufgrunddessen ein Gedankenprotokoll angelegt zu dem prüfungstag mit der Beratung die ich ablieferte, sowie den darauf folgenden Fragen und meine Antworten auf diese. Ehem. Kollegen haben sich dies durchgelesen und sind derselben Meinung das es sich hierbei um ein nicht gerechtfertigtes Ergebnis handelt. Außerdem hatte ich einen Monat vor meiner Prüfung eine Op am Steißbein (Abzess) und stand deshalb unter medikamentöser Therapie (Tilidin) zu dem Tag. Hätte ich denn Erfolgschancen mit einem Widerspruch um meine Zukunft noch zu retten?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten