Frage von NefNef112, 39

Widerspruch auf Mahnbescheid verschlimmert die Situation?

Hallo, Habe wiederspruch auf den gerichtlichen Mahnbescheid eingelegt, nun teilt mir der Antragsteller mit,dass das die Lage erheblich verschlimmert hat. Was meint er damit? Aus meiner Sicht ist das gerichtliche mahnverfahren unbegründet.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Ronox, 22

Natürlich teilt er das mit, da er davon ausgeht, der Anspruch sei begründet. Denn nun bleibt nur noch das streitige Verfahren, das, wenn es zu deinen Ungunsten ausgeht, mit weiteren Kosten für dich verbunden ist. Allerdings auch mit weiteren Kosten für ihn, sollte der Anspruch nicht begründet sein. Daher erst einmal abwarten, ob es überhaupt dazu kommt.

Expertenantwort
von furbo, Community-Experte für Recht, 27

Bei Widerspruch gegen den Mahnbescheid hat der Gläubiger noch die Möglichkeit, gegen dich zu klagen. Vielleicht hat er das gemacht. Wenn ja, bekommst du binnen kurzem Post vom Gericht. Wenn nein, versucht er wahrscheinlich dich einzuschüchtern oder hat ein (unseriöses?) Inkassounternehmen auf dich angesetzt. 

Antwort
von Artus01, 24

Na der Gläubiger versucht Druck zu machen. Es steckt nicht zufällig eine Inkassobude bzw. deren Advocat dahinter?

Wenn du der Meinung bist das die Forderung nicht berechtigt ist, laß Dich nicht verrückt machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten