Widersprechen sich die Eigenschaften selbstkritisch sein und das positive in Dingen sehen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein, warum sollten die sich widersprechen, wie kommst Du darauf? Oder ist das eine Hausaufgabe?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, diese Eigenschaften stehen nicht im Widerspruch zueinander.

Kritisch zu sein bedeutet nich alles schlecht zu reden, sondern Fehler, Mängel und Verbesserungspotential zu erkennen und im besten Fall zur Verbesserung benutzen.

Positves in Dingen zu sehen, bedeutet nur dass man versucht an allem gute Seiten zu erkennen, das bedeutet nicht, dass man alles als perfekt und unverbesserlich sieht, sondern nur, das man versucht das Beste daraus zu machen.

Beide Eigenschaften kombiniert können zu großen Verbesserungen und überwältigenden Ergebnissen führen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind 2 vollkommen unterschiedliche Aspekte.

Selbstkritisch ist, wie das Wort schon sagt, an sich selbst und sein Tun und Handeln gerichtet.

Das Positive in Dingen sehen, ist, wie der Ausdruck schon sagt, nach aussen auf Dinge gerichtet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja kann man. Passt sogar recht gut zusammen.

Wenn ich selbstkritisch bin sehe ich dir Fehler an mir / die ich mache. Sehe ich das ganze positiv kenne ich dann meine Fehler und kann an ihnen arbeiten. Sehe ich das ganze negativ weiß ich das ich Fehler habe und mache mich deshalb nur selbst fertig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, sie widersprechen sich nicht. 

Ich bin auch beides - und bin recht glücklich damit. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?