Frage von Nebo1, 47

widerruf nach ablauf des widerrufsrecht MyHammer?

Hallo zusammen Folgende Sachverhalt: Habe gerade einen Umbau am laufen bei mir, und wollte eine Fussbodenheizung mir reinmachen lassen. Habe danach in myhammer ein Arbeitnehmer gesucht, und gefunden. Er machte mir ein Angebot und ich stimmte zu. Danach ergab sich dass diese Fussbodenheizung nur mit erheblichen Mehrkosten verbunden ist, und wir jetzt diese Fussbodenheizung nicht wollen.

Ich hatte bereits während dieses Widerrufszeitraums versucht Ihn zu kontaktieren er jedoch nicht erreichbar war (auch nicht in seiner Notfallnummer). Nach 6 wochen meldet er sich per email das er nun kommen wolle und sich alles besichtigen möchte. daraufhin sagte ich ihm das wir nun die Heizung nicht wollen.

Er meinte er könne das nicht akzeptieren da er schon material bestellt hat Der Arbeitnehmer war aber bis jetzt nicht einmal vor Ort um zu besichtigen wie groß der Umfang ist.

Meine Frage nun: wie ist da die Gesetzeslage ?

wäre froh über jede Hilfe , danke

Antwort
von AnglerAut, 41

Wenn du ihm z.B. auf den Anrufbeantworter gesprochen hast, dann ist dein Widerruf erfolgt. Ein Brief, den du abgeschickt hast, der reicht auch. Selbst eine E-Mail wird hier mittlerweile akzeptiert.

Wenn du aber nur angerufen hast und er nicht rangegangen ist, dann hast du einen gültigen Vertrag am Hals und musst zahlen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten