Frage von trojanz, 56

Wichtigste Astronomische Ereignisse?

Hallo, ich muss mich über die Geschichte der Astronomie erkunden und habe hier eine gute, übersichtliche Seite dazu mit Jahreszahlen gefunden.

http://www.sternenhimmel-aktuell.de/Geschichte.htm

Allerdings wüsste ich gern, welcher dieser, dort aufgeführten Ereignisse, besonders wichtige und erwähnenswerte sind.
Ich kann mich nicht mit allen Punkten und Ereignissen der Astronomie befassen die es je gab.
Wenn mir jemand ein paar entscheidende Forscher und Meilensteine nennen könnte wäre ich demjenigen sehr dankbar.

Gruß

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SlowPhil, Community-Experte für Physik, 28

Ich würde schon einmal nur die Ereignisse erwähnen, die sich auf wenige Jahre genau datieren lassen.

Unbedingt dazu gehören

  • Thales' Berechnung einer Sonnenfinsternis
  • Eratosthenes' Berechnung des Erdumfangs
  • Ptolemäus' Almagest
  • Kopernikus' Begründung des heliozentrischen Weltbildes
  • Keplers Gesetze der Planetenbewegung
  • Galileis Beobachtungen und Ansätze für die klassische Physik
  • Diverse Entdeckungen im Sonnensystem (Cassini, Herschel, etc. vom 17. -19. Jhd.)
  • Rømers Messung der Lichtgeschwindigkeit
  • Newtons Gravitationsgesetz
  • Halleys Entdeckung der Periodizität von Kometen
  • Fraunhofers Entdeckung der Absorptionslinien
  • Der Nachweis von Sternparallaxen durch Struve und Bessel
  • Die Entdeckung der Spialnebel
  • Die Aufstellung der Relativitätstheorien durch Einstein
  • Die Entdeckung der Expansion des Weltalls durch Hubble
  • Die Entdeckung des kosmischen Mikrowellen-Hintergrundes


Kommentar von trojanz ,

Danke für die ausführliche Antwort.
Sind die Ereignisse nach Jahres sortiert?
Und würdest du bei deiner Arbeit/Zusammenfassung 'unwichtige' Dinge wie die Babylonier & Co. weglassen und dich nur auf die wesentlichen (von dir genannten) Ereignisse beschränken, oder die unwichtigeren auch anschneiden?
Danke für deine Hilfe

Kommentar von SlowPhil ,

Meine Liste ist chronologisch und orientiert sich an der genannten, wobei ich in der Tat die undatierbare babylonische Benennung von Sternbildern nicht aufgenommen habe, sondern nur datierbare Meilensterne im Fortschritt astronomischen Wissens.

Weglassen würde ich in einer Großübersicht vor allem Detail-Entdeckungen wie die einzelner Planeten, Planetoiden und Kometen, weil das ausufert.

Unbedingt erwähnt gehören m.E. grundsätzliche Entdeckungen wie die von Halley, dass Kometen periodisch sein können.

Kommentar von trojanz ,

Top, dann werde ich diese Punkte zur Orientierung benutzen.
Vielen Dank!!!

Antwort
von Gatios, 24

Ich zähle dir mal die drei wichtigsten auf, die auch in unserer Gegenwart sehr ausschlaggebend für unsere Forschung und Weiterentwicklung gewesen ist.

- Albert Einstein (1879 - 1955) veröffentlicht die "Allgemeine Relativitätstheorie"

- Issac Newton (1643 - 1727), Professor für Mathematik in Cambridge, erklärt die Planetenbewegungen durch sein Gravitationsgesetz und veröffentlich dies in seinem Werk "Philosophiae naturalis principia mathematica"

- Aristoteles erkennt die Kreisförmigkeit des Erdschattens bei einer Mondfinsternis und leitet daraus die Kugelgestalt der Erde ab

Gruß

Kommentar von trojanz ,

Dankesehr, das hilft mir auf jeden Fall schonmal :-)
Die anderen nicht so wichtigen, aber doch irgendwie erwähnenswerten, werde ich dann nur knapp in meiner Zusammenfassung aufführen, während ich die wichtigen, von dir genannten, mit ausführlichen Erklärungen beschreibe.
Danke:-)

Kommentar von Gatios ,

Freut mich das es dir hilft. Achte besonders darauf, das dies Ereignisse waren, die Kausal zu unserer Gegenwart führen, das heißt, hätte bsp. Aristoteles nicht die Kreisförmigkeit der Erde abgeleitet, wäre dann wohl möglich, erst zu einem Späteren Zeitpunkt jemand auf die Idee gekommen. Das hätte zur folge gehabt, das sich die gesamten Forschungen auch mit ihrer Zeit verschoben hätten, sprich: wir wären jetzt nicht im hier und jetzt, wie wir es kennen und das obwohl es auch nur wie ein kleiner unwichtiger Gedankengang von jemanden erscheint.

Gruß und viel erfolg ! 

Antwort
von paranomaly, 11

Erkundige dich mal im Bereich der Maya. Damals am 21.12.2012 endete ja ihr Kalender. Die Maya wussten dann dass an diesem Tag die Sonne der Erde im Zentrum der Milchstraße stand. An diesem Tag wurde unser Sonnensystem in die dunkle Spalte der Galaxie aufgenommen und die Planeten standen in einer Reihe.

Für die Maya war das ein besonderes Ereignis. Für sie bedeutete es dass die Erde dadurch einer hohen Frequenz aus dem Inneren der Galaxie ausgesetzt war und dies für einen Bewusstseinsschub sorgen würde.

Antwort
von kami1a, 4

Hallo! da solche Ereignisse sehr selten sind ist es erstaunlich das mindestens eines in unserer Zeit stattgefunden hat. Vorzeitig erkannt und von der Erde aus bestens zu beobachten : Der Einschlag des Kometen Shoemaker-Levy 9 auf Jupiter im Juli 1994

Mit einem Durchmesser von 4 km hätte er bei einem Enschlag auf die Erde fast alle Menschen getötet.

Bei Youtube findest Du viele Videos - stelle mal eines ein. Alles Gute.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community