Frage von grulou125, 21

Wichtiges zu Religion in Pop- und Rockmusik (Unterhaltungsmusik)?

Ich muss ein Referat bzw. eine Unterrichtsstunde zum Thema Religiöse Unterhaltungsmusik halten (also Religion in Pop-und Rockmusik). Ich kenne mich jedoch mit diesem Thema überhaupt nicht aus, unsere Lehrerin hat uns keine einzige Quelle gegeben und in unseren Schulbüchern finde ich auch nichts. Wenn ich das google kommen nur lauter Songtitel. Weiß vielleicht irgendjemand, der sich mit diesem Thema gut auskennt, ein bisschen was über "theoretisches Wissen" in diesem Bereich oder hat jemand ein paar Tips? Wäre wirklich mega hilfreich! Danke!

Antwort
von PWolff, 19

Diese Frage kann man in zwei Richtungen verstehen:

- religiöse Pop- und Rockmusik (Dazu suchst du am besten nach christlichen / sonstigen religiösen oder weltanschaulichen Pop- und Rockbands und Einzelinterpreten und/oder besuchst mal eine Feier einer modernen religiösen Gemeinschaft, z. B. Jugendgottesdienste von Pfingstkirchen - stell ruhig hier eine weitere Frage gezielt hierzu)

- religiöse Motive in Pop- und Rockmusik (ob religiös motiviert oder nicht) - jemand, der sich auskennt, wird dir in einem Großteil der Werke den einen und anderen religiösen Bezug nachweisen können. 

Das von najadann erwähnte Musical "Jesus Christ Superstar" gehört in jedem Fall hierzu, auch Harrisons "My Sweet Lord" (dies gehört vermutlich in beide Kategorien); sämtliche Erwähnungen von "Apokalypse", "(H)Armageddon", der Zahl 666 u. ä. sind letztlich Anspielungen auf das Buch "Offenbarung" der Bibel, u. v. a. mehr.

Christliche (und andere religiöse, weltanschauliche etc.) Gemeinschaften verwenden Musik, weil sie u. a. hilft, sich auf das Grundthema zu konzentrieren, weil gemeinsames Musikerleben (und noch mehr gemeinsames Singen) das Gruppengefühl stärkt, und weil sie die Stimmung beeinflusst. Moderne Musikformen nimmt man, weil sie das Publikum ansprechen - sowohl weil es ihnen gefällt (und was ist daran verkehrt?), als auch, weil sie sich nicht auf einen ungewohnten Stil einlassen müssen (Ungewohntes gibt es ja schon genug). - Aus ähnlichen Gründen nimmt man für ein entsprechend geprägtes Publikum ältere Musikformen (die übrigens auch mal sehr modern gewesen sind).

Religiöse Motive verwendet man in der Musik (und ebenso in anderen Kunstrichtungen) - neben der direkten religiösen Motivation, natürlich -, weil sie von vornherein eine starke emotionale Belegung haben, viele Themen bereits behandeln (sodass man sich keine neuen Bilder, Mythen, Metaphern usw. ausdenken muss und auch schon eine große Themenauswahl hat, wenn einem kein Thema einfällt), vermutlich auch aus weiteren Gründen.

Antwort
von najadann, 21

Jesus Christ Superstar von Andrew Lloyd Webber dürfte wohl eines der bekanntesten Pop/Rock Alben sein. 
Kannst hier mal reinhören; http://www.amazon.de/Jesus-Christ-Superstar-Various/dp/B0000258O0/ref=sr_1_1?s=m...
_______

Hat nicht auch Papst Franziskus erst kürzlich eine Musik-CD herausgebracht?

Antwort
von 1988Ritter, 20

https://books.google.de/books?id=5PvqCvXIWMAC&pg=PA148&lpg=PA148&dq=...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten