wichtige frage zur Allergie?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hi, es kommt drauf an wie stark du auf eine gewisse Menge Allergene reagierst. Es muss nicht zwangsläufig sofort bei Kontakt zur Reaktion führen, sondern erst nachdem man länger den Allergen ausgesetzt war. Deswegen kannst du ein Hund knutschen und nix passiert, was dann über einen langen Zeitraum erst bedenklich wird.

Ebenso können Allergien auf einmal auftreten, auch wenn man sie vorher nicht hatte, geschützt ist da niemand vor. Und bei Hundehaarallergien sind es weniger die Haare die das auslösen, sondern die Enzyme, Milben etc die vorwiegend sich im Speichel des Hundes aufhalten. Da hilft es nicht den Hund zu baden, sondern man sollte selber nach Kontakt die Hände waschen um sich die Allergene nicht ins Gesicht aus versehen zu schmieren.

Kannst dich ja mal bei deinen Hausarzt nach einer Hyposensibilisierung erkundigen, in wie weit das Sinn macht. Denn wenn du weiter Hunde halten willst, wäre das der einzigste Weg, ohne schwere körperliche Schäden, wie Asthma etc in Kauf zu nehmen dabei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

http://www.einfachtierisch.de/hunde/hundehaltung/hundeallergie-ausloeser-und-symptome-id63281/

Hier steht auch das eine Allergie angeboren/ oder sich erst entwickeln kann. Frag am besten mal deinen Arzt ob das sein und was man dagegen vll. tun kann. Wäre ja echt schade wenn du deinen Welpen wieder weggeben müsstest :( 

wieso hattest du schon über 20 Hunde? :-o  ein Hund erreicht ja auch ein stolzes Alter, wie alt bist du denn?! :D

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rischtigaboxer
12.01.2016, 13:47

Hallo naja bin jetzt 20 Jahre alt, meine ganze Familie Hat Hunde gehabt, als ich kenne auch niemanden der eine Allergie hat ausser meine Tante aber die kriegt aber nur hautrötungen wenn sie vom Hund geleckt würd und ich krieg ja noch nicht mal hautrötungen wenn ich ihn zmb. küsse.

mit dem 20 Hunden meinte ich im laufe des Lebens, also  bis der Hund verstorben ist dazu zähle ich halt auch die Hunde von mener Oma, Tante, Mutter, und meine Oma hatte zmb. Shelti, Schäferhune und Schnauzer , meine Tante ein Pitbull und ein Weimeraner, und ich hatte halt solche Hunde wie Pincher, Rottweiler, Amstaff, Pitbull, Französishe Bulldogge und ein Jagdhund mix, mein Stiev Vater hatte ridgeback, und so art cocker spaniel.

Und das verstehe ich halt nicht wegen Allergie jeden den ich in echt gefragt habe der fässt sich am Kopf, der Arzt meint eine Allergie kann zwar im laufe des Lebens noch kommen, aber er meint auch ist trz komisch wenn man gerade mit so viele Hunden Kontakt hatte, vieleicht liegt es auch darann hatte seit 2 Jahren kein Kontakt mehr mit Hund gehabt und mir jetzt ein Hund noch mal so gekauft, weil ich den halt süß fande, vieleicht muss der Körper sich auch an das Eiweiß wieder gewöhnen.

0

Allergien können von heute auf morgen kommen...das schon mal dazu. Vielleicht hat sich der Hund in irgendwas gewälzt, gegen das Du allergisch warst. Ihn zu baden, wäre wohl die erste Möglichkeit gewesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rischtigaboxer
12.01.2016, 13:22

Ja da hast du recht das allergien von heute auf morgen kommen können, aber ich meine ich bin ja auch gegen Katzen allergisch und ist ja auch nix schlimmes für mich, aber gerade Hunde, und ich liebe Hunde habe auch jeden gefragt die mich kannten, die sagten alle sowas  gibts doch nicht, weil ich habe wirklich mit anderen Hunden sogar im Bett geschlafen und richtig geknuddelt usw, ich kann auch verstehen wenn man zmb, eher langhaar Hunde besser verträgt, hatte aber kurz und langhaar Hunde, und das ist ebend das komische was ich nicht verstehe

1

Allergien können sich ganz plötzlich entwickeln. Die sind nicht immer von Anfang an da

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rischtigaboxer
12.01.2016, 13:23

Könnte man vieleicht versuchen Ihn zu baden, hab irgendwo mal gehört, weil Hunde sowie Katzen sich ja lecken der speichel bzw. Eiweiß an der Haut hängt, und wenn man ihm badet erstmal das eiweiß sich auss der Haut wäscht ?

0
Kommentar von Russpelzx3
12.01.2016, 14:37

Ich kenn mich mit Hunden nicht aus und hab auch noch nie gehört, dass die sich putzen.

0

Ja es kann natürlich sein, dass man plötzlich Allergien bekommt. Aber es ist auch möglich nur gegen bestimmte Hunde allergisch zu sein! Kann sein, dass du von 100 Hunden ausgerechnet auf diesen einen allergisch reagierst.

Vielleicht hat er sich wirklich in etwas gewälzt. Also hilft wohl nur Hund baden und schauen wie es danach aussieht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung