Frage von Monsterfanny, 23

Wichtige Frage zu Unterkursen in BaWü?

Ich habe folgendes Problem... letztes Jahr hatte ich insgesamt 3 Unterkurse, dieses 3. Halbjahr werde ich vermutlich auch 3 Haben, hätte also 6 insgesamt. Im 4. Halbjahr werde ich ja dann mein Abitur schreiben, und so viel lernen, dass ich da dann wahrscheinlich keinen haben werde. Nun heißt es ja, dass man noch mit 8 Unterkursen zum Abi zugelassen wird. Jetzt schreiben wir die Klausuren in den Nebenfächern NACH dem Abi. Wenn ich in Chemie, Bio oder noch irgendwo Unterkurse haben werde, habe ich 9, bin dann drüber. Bin ich dann durchgefallen, obwohl ich VOR dem Abi weniger als 8 hatte, NACH dem Abi aber 8 bzw 9?! Vielleicht ist das alles ein bisschen kompliziert, aber ich versteh das noch nicht so ganz...

Mit freundlichen Grüßen

Antwort
von tttom, 13

Hallo,

ich komme nicht aus Baden-Würtenberg, aber bei uns sollte es ähnlich sein. Nach Beendigung der 4 Kurshalbjahre darfst du nicht mehr als die genannten Unterpunktungen haben, sonst reicht es für das Abitur nicht. Bei uns ist aber so, dass du alle Notenen vor dem schriftlichen Abitur weißt. (Ist das bei euch anders?) Deswegen weiß bei uns jeder bei es zum Abitur reicht!

P.S.: Bei uns gibt es noch Doppelwichtigung, habt ihr das auch??

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community