Frage von christina3456, 32

Wichtige Frage wegen Nebenjob?

Hallo! Ich hab da ein paar wichtige fragen und zwar, ist es möglich abitur zu machen (erst in ein und halb jahren) und dabei auch noch gleichzeitig ein Nebenjob zu haben? Und wenn ja was kann ich dann als Nebenjob machen? Und wie viel würde ich dabei ungefähr verdienen (ich brauche keine genaue summe, nur eine schätzung), weil ich bin mir nicht sicher ob ich mir damit eine eigene Wohnung leisten könnte (das was mir fehlen würde für die miete, würde mein vater bezahlen), oh und ich rede von einer Wohnung in Frankfurt oder München und dass ist dann etwas teuerer. Es gibt einen Nebenjob den ich nicht machen würde, und zwar in einem Cafe zu arbeiten (Kellnern im restaurant ist ok, aber in einem Cafe ist nicht so meins). Ich danke euch schon im voraus, und freue mich auf eure antworten :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von baghera, 17

ob du einen job neben den abiturvorbereitungen machen kannst, hängt von deiner leistungsfähigkeit und deiner konstitution ab! das kann dir hier niemand sagen, auch nicht, was du verdienen wirst/musst.

wenn dir für ein leben in münchen oder frankfurt z.b. 1.000,-- zum glück fehlen, musst du dir entsprechende jobs suchen, mit denen du diesen bedarf decken kannst und dir gemäß dem stundensatz ausrechnen, wieviele stunden du dafür arbeiten musst.

während meines studiums (40 wochenstunden!) habe ich abends/ nachts und am WE im restaurant gearbeitet. aber das hält man nur durch, wenn man intelligent genug für die ausbildung ist, d.h. wenig extra lernen muss und andererseits wenig, aber guten schlaf braucht, damit das immunsystem das mitmacht. mentale bereitschaft ist natürlich auch wichtig.

also, am selber durchrechnen und sich selbst einschätzen führt kein weg vorbei. auch dran denken: deine eltern müssen evtl. arbeitsverträge mit unterschreiben, solange du nicht volljährig bist.

muss es denn eine eigene wohnung sein? vllt. ist ein großes WG-zimmer, wo küche und bad schon voll eingerichtet sind, ja viel lustiger?

nur mut! andere schaffen das auch :o)

Kommentar von christina3456 ,

Danke für deine antwort! :)

Wie viel verdienst du denn in dem Restaurant?

Kommentar von baghera ,

ich arbeite dort schon lange nicht mehr, bin ja mit dem studium fertig. aber es waren etwas über 700,-- im monat (ca. 3 abende pro woche), ohne trinkgeld.

manche nebenjob-arbeitgeber wollen auch 450,-- minijob-verträge machen. das problem dabei ist, dass du eine bestimmte stundenanzahl dafür arbeiten sollst und wenn du dir das mal durchrechnest, bleibst du unter dem mindestlohn von 8,50.  zudem darfst du nicht mehrere 450,- €-jobs parallel machen.

kneipe/ restaurant ist deswegen interessant, weil du dort auch trinkgeld erhälst. je höherwertiger die gastronomie, umso spendabler die gäste. das ist immer geld, das du bekommst ohne dafür extra arbeiten zu müssen - aber dafür eben besonders umsichtig und höflich. eine bedienung, die dauernd was vergisst oder pampig ist, bekommt natürlich nichts.

ich habe in der sterne-gastronomie gearbeitet, da wird großzügig ´aufgerundet´:o)

Kommentar von christina3456 ,

Danke! Ich lass mir dass mal durch den kopf gehen

Antwort
von pipepipepip, 16

Eine Wohnung in München kannst du dir mit Nebenjob höchstens außerhalb finanzieren, es sei denn dein Vater ist bereit eine stattliche Summe zu zahlen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community