Wichtige Frage an Geschichtsexperten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es ist nicht nur heute eine geduldete Religion, sondern es war auch eine bevor es zur Staatskirche des römischen Reichs wurde. Natürlich finden irgendwann die Christenverfolgungen an, demnach die Religion dann nicht mehr geduldet wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Damit ist gemeint die alte Macht der Kirche. Heute ist das Christentum wie andere eine gedultete Religion. Früher war das Christentum die Staatsreligion. Das heißt die eine Religion wird bevorzugt, hat mehr Macht usw.  Das war sehr lange so. Erst ab der Französischen Revolution wollten einige die Trennung zwischen Kirche und Staat. (Also das die Kirche keinen Einfluss mehr hat).

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?