Frage von iloveveggie, 80

WICHTIG: Youtube erkennt Musik in Borderlands pre-sequel als Urheberrechtsproblem an, was tun?

Wer Borderlands The pre-sequel oder Borderlands im Allgemeinen kennt, weiß, dass am Anfang des Spiels, immer ein kleiner Vorspann kommt. Bei diesem Vorspann, läuft auch Musik, nun habe ich ein Let's Play davon aufgenommen und beim Upload sagt mir Youtube: "Für dein Video liegen 2 urheberrechtliche Ansprüche vor." Markiert sind jeweils die beiden Lieder die im Spiel im Hintergrund laufen.

Das kann doch nicht wirklich sein, dass die Macher von Borderlands urheberrechtlich geschützte Musik im Spiel haben, oder? Soll ich jetzt wirklich jedes Mal wenn da Musik läuft, mich darum kümmern, dass diese für Youtube "verschwindet"?

Oder kann ich einfach bei Youtube Einspruch erheben (die Funktion gibt es ja)? Die Auswahlmöglichkeiten hier, sind wie folgt: - Ich besitze die CD/DVD oder habe das Lied online gekauft. -Ich verkaufe das Video nicht und verdiene kein Geld damit. -Ich habe den Eigentümer im Video erwähnt. -Das Video ist ein Originalvideo von mir, an dem ich alle Rechte besitze. -Ich habe eine Lizenz oder eine Genehmigung des Rechteinhabers zur Verwendung dieser Inhalte. -Meine Verwendung des Videos entspricht nach den anwendbaren Urheberrechtsgesetzen den rechtlichen Bedingungen für "Fair Use" (angemessene Verwendung) bzw. "Fair Dealing". -Die Inhalte sind urheberrechtsfrei oder fallen nicht unter den Urheberrechtsschutz.

LG

Expertenantwort
von ThomasMorus, Community-Experte für Urheberrecht & Youtube, 27

Hallo Iloveveggie,

das mit dem Urheberrecht/Copyright funktioniert etwas anders, als du dir das scheinbar vorstellst. So was wie Musik ohne Copyright gibt es nämlich gar nicht:


Das ist die Rechtslage. Was dir passiert ist, ist insofern komisch, weil Computer-Spiel Firmen normalerweise nichts dagegen haben, dass ihre Spiele Let's Played werden und deshalb keine Urheberrechtsbeschweren einlegen.

Du kannst den Claim natürlich anfechten. Das Problem ist: Wenn es wirklich der Rechteinhaber ist, der da einen Claim gestellt hat, ist der vollkommen berechtigt. Von den Einspruchsgründen trifft ja nichts zu.

Du kannst dir merken:

- Ich besitze die CD/DVD oder habe das Lied online gekauft.
-Ich verkaufe das Video nicht und verdiene kein Geld damit.
-Ich habe den Eigentümer im Video erwähnt.

sind ohnehin rechtlicher Unfug. Wenn du das angibst, landet deine Beschwerde sofort in Ablage P.


-Das Video ist ein Originalvideo von mir, an dem ich alle Rechte besitze

stimmt ja nicht. Die Spiele-Publisher haben ja die Rechte (nicht nur an der Musik sondern am ganzen Spiel). Sie tollerieren normal eben nur, dass es gespielt wird.


-Ich habe eine Lizenz oder eine Genehmigung des Rechteinhabers zur Verwendung dieser Inhalte.

stimmt auch nicht. Du hast keine Erlaubnis vom Games-Publisher.

-Meine Verwendung des Videos entspricht nach den anwendbaren
Urheberrechtsgesetzen den rechtlichen Bedingungen für "Fair Use" (angemessene Verwendung) bzw. "Fair Dealing"

geht nicht, weil es in Deutschland keine "Fair use"-Regelung gibt.

-Die Inhalte sind urheberrechtsfrei oder fallen nicht unter den Urheberrechtsschutz

Stimmt ebenfalls nicht. Das wäre nur der Fall, wenn alle Designer, Musiker, Autoren etc. des Spiels schon 70 Jahre tot wären.

Mein Tipp: Wende dich an den Support von dem Spiel und frage nach, was da los ist: Support-Mitarbeiter sind normalerweise ziemlich freundlich zu Let's Playern.

Und hol dir nächstes Mal für dein Let's Play eine Genehmigung des Publishers:

Kommentar von Samy31 ,

Was schreibst Du denn hier für einen Müll? Diese Angaben von dir sind irgendwelche von News Artikeln kopierte Sätze.

Und klar gibt es in Deutschland nach dem UrhG ein gewisses Gesetz was ähnlich wenn nicht sogar gleich wie Fair Use aufgebaut ist: 


§ 24 UrhG
Freie Benutzung (Englisch: "fair use")

(1) Ein selbständiges Werk, das in freier Benutzung des Werkes eines anderen geschaffen worden ist, darf ohne Zustimmung des Urhebers des benutzten Werkes veröffentlicht und verwertet werden.

(2) Absatz 1 gilt nicht für die Benutzung eines Werkes der Musik, durch welche eine Melodie erkennbar dem Werk entnommen und einem neuen Werk zugrunde gelegt wird.

Kommentar von ThomasMorus ,

So eine Unverschämtheit.

Ich beschäftige mich seit vielen Jahren mit Urheberrecht. Ich kopiere hier nichts zusammen, sondern ich habe sehr viel zu Urheberrecht gelesen. (Fachblogs, Fachliteratur, Gesetzestexte und Gerichtsurteile) Ich bin hier bei gutefrage Urheberrechtsexperte, weil Leute meine Antworten offensichtlich hilfreich finden. Und das liegt daran, dass ich meine Quellen benennen kann. Solltest du auch mal versuchen.

Der §24 wird in der deutschen Rechtsprechung so ausgelegt, dass er quasi keine Relevanz hat. Lediglich Parodien können sich nach einem Grundsatzurteil von Anfang der 2000er (Kalkoffes Matschscheibe) darauf berufen.

Ansonsten gilt etwas nur als "freie Benutzung" wenn der Original-Inhalt im neuen Werk "verblasst". Das ist nach gängiger Rechtsprechung nur dann gegeben, wenn ein objektiver (also unvoreingenommener) Beobachter das Werk im neu geschaffenen Werk gar nicht mehr erkennen kann.

Fair use ist ein völlig anderes Konzept. Weil zunächst alles als fair use gilt, hat es im Amerikanischen Urheberrecht praktisch eine Beweislastumkehr zur Folge. Internet-Aktivisten versuchen seit Jahrzehnten so etwas in Deutschland durchzusetzen, weil es das eben nicht gibt. Falls du dich damit beschäftigen willst, schau dir Quellen dazu an:

https://www.youtube.com/watch?v=lzSFxlPU35M

Wenn ich dir für die Zukunft einen Rat geben darf: Denke dir nicht irgendwelches Recht aus, dass nach deiner Meinung eigentlich gelten müsste, und gehe dann davon aus, dass jeder der etwas anderes als das sagt, was du dir ausgedacht hast, ein Idiot und Dummschwätzer ist. Versuche lieber zu recherchieren was die tatsächliche Rechtslage ist.

Kommentar von ThomasMorus ,

PS: Wenn du dich mehr für Urheberrecht interessierst, dann schaue dir gern mal meinen Blog an. Deiner Meinung nach besteht der zwar auch sicher nur aus abgeschriebenen Texten. Die Anwälte, die ihn sich bisher angeschaut haben, fanden ihn bisher aber ziemlich gut. http://thomas-hat-recht.de/

Antwort
von rallytour2008, 44

Hallo iloveveggie

Das scheint eine Tochterfirma der Gema zu sein.

Gruß Ralf

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community