Frage von lexxy0901, 99

Kennt jemand das Gedicht von Robert Gernhardt ,,Worte, Worte "?

Hallo, Kennt jemand das Gedicht von Robert Gernhardt ,, Worte, Worte ? ( aus: Gesammelte Gedichte, 1954-2006, Frankfurt a.M 2008) Im Internet ist darüber leider garnix zu finden :( Wenn ja, dann bitte alles aufschreiben was man weiß ! Danke !!

Worte, Worte

Wie schön das blühende Leben!

Da kommt und da geht 

ein bezauberndes Wesen.

neigt sich flüchtig zu dir,

muß zurück zum Tresen:

Daß es das gibt! Doch auch das wird sich geben.

.....

Antwort
von andreasolar, 99

Könnte es das Gedicht "Duett im Bett" sein, das mit "Worte, Worte" beginnt und Heines "Worte! Worte! Keine Taten!" persifliert?

6. Gedicht auf dieser Seite:

http://community.seniorentreff.de/forum/board/Erotische-Gedichte;tpc22,3288

Kommentar von lexxy0901 ,

Leider nicht

Kommentar von andreasolar ,

Jetzt habe ich 's! So geht es weiter (ziemlich weit unten auf der verlinkten Seite):

Wie schrecklich das welkende Sterben!
Da liegt und da leidet
der Freund auf dem Schragen,
schließt bleich die Augen
und verschließt sich den Fragen:
Das gibt es bei Gott! Das finale Verderben. 
Wie heillos das hilflose Hinsehn!
Da stockt und da schweigt
die Zunge vorm Leben
grad wie vorm Sterben,
gelähmt das Bestreben,
festzuhalten, da doch alle dahingehn."

http://www.geroldtietz.de/nachrufe.php

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community