Frage von sophieeabc 06.06.2013

WICHTIG! - mathe Formel umbauen

  • Antwort von teudschlerer 06.06.2013
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Du musst die Gleichung umformen. Nehmen wir zum Beispiel diese hier:

    AD = g x h / 2

    Die Fläche AD ist gegeben, sie beträgt sagen wir einmal 20 cm². Das g ist auch gegeben und ist beispielsweise 5 cm. Das h ist gesucht. Wir könnten schon an dieser Stelle einsetzen, zur besseren Veranschaulichung der allgemeinen Vorgangsweise mache ich das erst am Schluss.

    Die Gleichung muss also auf eine Form h = ....... gebracht werden. Der erste Schritt ist meist das Auflösen der Brüche. In unseren Fall ist das der Bruch mit der 2 im Nenner. Ein Bruch ist eine Division. a * b wird also durch 2 dividiert. Die Umkehrung einer Division ist die Multiplikation. Deshalb wird die Gleichung mit 2 multipliziert.

    2 * AD = g x h

    Nur das h muss vor dem = stehen. Nun ist es eine Multiplikation. Die Umkehrung ist eine Division, wir dividieren durch g.

    2 * AD / g = h

    einsetzen

    2 * 20 / 5 = h

    h = 8

  • Antwort von appletman 06.06.2013
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Na, wenn du die Flächenformel hast kann es sein, dass du z.B. die Höhe ausrechnen musst, etwa so:

    A = (a + c) * h/2

    Auflösen nach c:

    2A/h = a + c

    c = 2A/h - a


    A = g * h/2

    Auflösen nach h:

    2A = g * h

    h = 1A/g


    A = g * h

    Auflösen nach g:

    g = A/h

  • Antwort von ammediesli 06.06.2013
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Du musst auf jeder Seite des Gleichheitszeichens dasselbe tun. Z.B heisst deine erste Formel AT = (a+c) mal h. Nun ist dir z.B. AT und (a+c) bekannt, aber h nicht. In dem Fall musst du eine Gleichung finden, bei der h alleine steht - also a+c auf die andere Seite des = bringen. Ergo machst du auf beiden Seiten geteilt durch (a+c). Dann heisst die umgebauter Formel: AT / (a+c) = h.

  • Antwort von Ellejolka 06.06.2013
  • Antwort von cartman13579 06.06.2013

    Google mal Äquivalenzumformug...

  • Antwort von MasterGoogle 06.06.2013

    Ihr werdet doch garantiert ein Tafelwerk benutzen. Da stehen alle Formeln zur Berechnung von Flächen und Körpern drinne.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!